Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Die Flight Sim Studio AG hat ein weiteres Update für die Early Access Version des E-Jets veröffentlicht. Version 0.9.4 bringt damit weitere Bugfixes an der EFB und ein paar neue Funktionen. Gleichzeit erklärt die FSS, wie man die hohe Performance-Belastung in den Griff bekommen will.

Wie immer wird die neueste Version über AerosoftOne installiert. Auf der Website der Flight Sim Studio AG findet sich außerdem das detaillierte Changelog, das nochmal die Fixes genauer erklärt. Einleitend nutzt Marten von der FSS auch einen längeren Abschnitt, um den aktuellen Entwicklungsstatus zu erklären und um auf aktuelle Baustellen einzugehen. Eine davon ist die Performance, die in der Early Access Version des E-Jet immer noch nicht optimal ist:

Inzwischen wissen wir ziemlich genau, warum die Performance so schlecht ist. Einfach ausgedrückt, das Rendering in der JavaScript/HTML-Kombination bereitet uns Probleme. Das ist immer dann der Fall, wenn sich Werte ändern. Am deutlichsten sieht man das im PFD. Solange sich das Flugzeug nicht bewegt, ist alles in Ordnung. Sobald sich aber Werte wie Geschwindigkeit oder Höhe ändern und somit auf dem PFD aktualisiert werden müssen, fangen die Stutters an.

Abhilfe schafft hier letztlich nur der Wechsel zur WASM/NanoVG-Kombination. Dies ist jedoch leichter gesagt als getan. C++ ist komplexer zu programmieren und JavaScript ist nicht einfach zu konvertieren. Man kann nicht einfach einen „Google Translator“ drüberlaufen lassen und erhält seinen Code in einer anderen Sprache, denn während das menschliche Gehirn selbst grammatikalisch falsche Sätze richtig interpretieren kann, schaltet der Software-Compiler sofort ab. Nur wenn der Code zu 100 % korrekt übersetzt ist, können Sie damit weiterarbeiten.

Man bräuchte also noch ein bisschen Zeit, um die Performance-Probleme in den Griff zu bekommen. Die gute Nachricht: „In diesem Release haben wir bereits einige Codeteile in WASM migriert, aber wir werden noch 4 Wochen brauchen, bis alles auf einer neuen Basis steht“, schreibt die FSS. „Außerdem werden wir weiter an der Systemlogik arbeiten, die bereits in WASM kodiert ist, und neue Funktionen in den EFB integrieren.“

Hier noch das Chagelog der heutigen Version 0.9.4:

Bug Fixes
#884 – Slat/flap indication no intermediate positions
#953 – Autobrake option wrong EICAS readout
#868 – MFD map draw order
#778 – APU GEN Priority & Logic
#864 – MFD vertical prediction incorrect
#927 – BAT 1 required for normal system start.
#745 – HYD 1 Electric Pump not generating pressure.
#838 – APU Fuel Pump Logic wrong
#942 – Slat gap on 3/4-F
#957 – Missing texture on short winglet
#963 – EFB unit wrong init on ground page
Improvements
#929 – ACTUAL times in EFB Flight Schedule
#833 – EFB: Door clickspots increased.
#925 – Autobrake option stored per operator (livery)
#913 – SPDBRK annunciation on EICAS
#912 – GND SPLR annunciation on EICAS
#795 – HYD Pressure, Reservoir Qty and Temperature simulation
#822 – Enhanced Electrical Page readout logic.
#776 – Improved Engine Fan Rotation animation
#951 – Better rivet blending with liveries.
#941 – XML to WASM migration (ongoing)
#956 – PFD to WASM migration (ongoing)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

3 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Hans-Peter Zimmermann
Hans-Peter Zimmermann
1 Jahr zuvor

Leider ist der E-Jet noch immer nicht auf Vatsim zu nutzen. Das LNAV ist weiterhin die Default-Asobo Logik, sobald man mit Directs oder Änderungen im Flugplan arbeiten möchte/muss, zerschießt es das gesamte FMC, der Direct wird auch nicht korrekt angeflogen. Quasi wie der Default Asobo A20N. Wirklich sehr schade. Ein tolles Flugzeug, nur die wichtigste Funktion für die professionelle Online-Fliegerei wird scheinbar gar nicht beachtet..

Marten
Marten
1 Jahr zuvor

Also ich fliege recht häufig auf Vatsim. Aber natürlich geht noch nicht alles, Events oder viel ATC sollte man besser meiden 😀

Dominik
Dominik
1 Jahr zuvor

„Ein tolles Flugzeug, nur die wichtigste Funktion für die professionelle Online-Fliegerei wird scheinbar gar nicht beachtet..“

Ich stelle mir vor dass, wie der Entwickler angedeutet hat, sie sich zuerst um wichtigere Dinge wie die Performance kümmern, anstatt einfach immer neue Features dazu zu packen.
Danach soll ja ein eigenes FMS kommen, da geht dann wohl auch die Online-Fliegerei.

Gut Ding will Weile haben.

Könnte dich auch interessieren:

Wer kennt es nicht: zu wenig FPS, kein Framegeneration Support im DX 11 Modus des MSFS oder im X-Plane und für manche geht der DX 12 Modus des MSFS gar nicht. Zufälliger Weise bin ich im X-Plane Forum auf eine mögliche Lösung gestoßen welche "einfach" die FPS verdoppelt! Mal gucken was der nächste Zauberkasten in Punkto Framegeneration kann!
Jo Erlend arbeitet weiter unermüdlich am größten deutschen Luftfahrtdrehkreuz und präsentiert über Aerosoft neue Bilder der kommenden FRA Szenerie. Die Ausschnitte zeigen fast alle Areale des Flughafens und lassen jetzt schon die Detailverliebtheit erahnen. Habt ihr schon Pläne für eure erste Frankfurt Rotation?
Eine neue Frankfurt-Szenerie für den Microsoft Flight Simulator ist erhältlich. Wie angekündigt, haben Aviotek ihre Interpretation des größten, deutschen Flughafens veröffentlicht. Die Szenerie steht jetzt als Freeware bereit – Orbx übernimmt die Bereitstellung des kostenlosen Produkts.