Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Nach über eineinhalb Jahren haben Thranda ein Update für ihre Umsetzung der Kodiak für X-Plane bereitgestellt. Beim Loadmanager und Groundhandling ist die Maschine jetzt verbessert worden:

  • Improved accuracy of Weight and Balance popup clickspots and cursor position.
  • Added pointer-hand cursor to weight and balance popup.
  • Added Docking Mode Toggle command: “thranda/operations/DockingModeToggle”
  • Added: Releasing the parking brake will toggle SlewMode / Docking Hold off.
  • Adjusted nose wheel steering sensitivity to improve ground handling and control.
  • Adjusted torque green arc limit to correspond to 1670 ft-lbs.
  • Adjusted prop airfoil to fix slow climb rate when at 2200 RPM.
  • Icing placard warning is hidden when the de-ice system is enabled.
  • Adjusted spacing on MISC popup page for “Anti Ice Equipped” line.
  • Added Synthetic Vision Plugin for the G1000.
  • Add manifest option “SeatClickLbs” to set how much weight gets added when clicking on a seat in the W&B popup.
  • Add Auto-trim system.  As flaps are extended or retracted the pitch trim automatically runs to compensate for the nose-up or nose-down moments.  Active above 35 knots and when flaps are extended 5 degrees or more.
  • Add visible cargo in the cargo pod.
  • Fixed COM frequency swap buttons on G1000.

Mit Thranda und SimWorksstudios gibt es die Kodiak bereits in zwei Flugsimulatoren in realistischer Umsetzung. Unsere Review zur MSFS-Version der Kodiak könnt ihr hier nachlesen. 

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
FTS
FTS
6 Monate zuvor

Es gab zeitgleich auch ein Update für die Pilatus, die Beaver und die Wilga

Könnte dich auch interessieren:

Mit Vienna V2 hat Gaya Simulations Ihre komplett überarbeitete Version von Österreichs Hauptstadt Drehkreuz für den MSFS veröffentlicht. Neue Jetways, angepasster Bodenverkehr und die Umsetzung vieler baulicher Veränderungen am Wiener Airport wurden umgesetzt.
Nach dem letzten großen Patch für die Leonardo Maddog ist gestern Abend ein Hotfix für diesen Patch erschienen. Primär dafür gedacht Fehler aus dem letzten Patch zu korrigieren, bringt dieser Hotfix sogar neue Features mit sich.
Überraschend: Die Flightsim Studio AG arbeitet schon länger an einer Umsetzung des E-Jets für den Microsoft Flight Simulator. Morgen will Betriebspartner Aerosoft das Produkt mit einem Video offiziell ankündigen. Wir haben uns vorher schon einmal umgehört, was von dem Add-on zu erwarten ist.