Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Nach dem Honda Jet will FlightFX mit dem Vision Jet den nächsten kompakten Bizzer in den Microsoft Flight Simulator bringen. Laut FlightFX ist dieser jetzt in der Beta-Phase gelandet – mehr Infos sollen in Kürze folgen. 

In Discord hat FlightFX am 10. Oktober den Übergang in die für die Entwickler sicherlich heiße Phase angekündigt:

Wir haben hier bei FlightFX einige wichtige Meilensteine erreicht. Daher ist es Zeit für ein Update. Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass die Vision Jet Beta 1 hochgeladen wurde und im Laufe des Tages in den Händen des Beta-Teams sein sollte.

Wir werden alle Rückmeldungen des Teams so schnell wie möglich verarbeiten und auf dem Weg dorthin Updates bereitstellen. Wir wissen, dass alle begeistert sind, und wir sind es auch. Wir sehen uns in den Lüften.

Auf dem Discord von FlightFX gab es in den vergangenen Wochen auch visuelle Einblicke zum kommenden Einstrahler. Ein Video zeigt dort auch, wie sich der Vision Jet anhört. 

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Es hat jetzt noch eine ganze Weile gedauert, doch bald ist die 737-Familie komplett: Robert Randazzo hat das Release-Datum der 737-900 und 737-900ER angekündigt. Und gleichzeitig auch baldige Previews zur 777 in Aussicht gestellt.
Für Los Angeles ist jetzt bei Orbx ein Add-on erschienen, das vor allem Helikopterfans ansprechen sollte. Helipads LA Police bringt mehrere Landeplätze in Downtown Los Angeles in den Microsoft Flight Simulator.
Der Freistaat Bayern ist das flächengrößte der 16 Bundesländer in Deutschland. Dementsprechend gibt es viel Fläche für die insgesamt 139 Flugplätze und Graspisten. Das Entwicklerstudio ClearPropStudios hat sich zur Aufgabe gemacht, diese in den Microsoft Flight Simulator zu bringen und hat deshalb Bavarian Airfields 2 angekündigt.