Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Project Lead Martyn Northall von Just Flight hat jetzt im neuesten Development Update zur Bae 146 weitere Infos zu den Systemen des Add-ons vorgestellt. Dabei zeigt er das Flugzeug in verschiedenen Phasen zwischen Cold&Dark und Engine Start.

Hallo. Ich werde euch auf einen kurzen Testflug von Southampton (EGHI) nach Bournemouth (EGHH) mitnehmen und dabei einige der jüngsten Arbeiten und Ergänzungen des Flugzeugs besprechen. Die Tests laufen seit einigen Monaten, wobei dieser Flug den neuesten Beta-Build enthält. Die Flugzeugsysteme sind voll funktionsfähig, werden jedoch unter Referenz auf alle FCOMs und Feedback reale 146-Piloten kontinuierlich verbessert. Genau wie unser Hawk T1 wird die MSFS-Version des 146 nicht nur in Bezug auf die hier gezeigte atemberaubende Grafik, sondern auch in Bezug auf die Tiefe und den Realismus des Systems ein bedeutendes Upgrade darstellen.

Als Projektleiter und Programmierer führe ich oft eine sehr spezifische Aufgabe aus, z. B. das Bedienen eines Systems, während ich am Boden geparkt bin. Daher ist es eine willkommene Pause, wenn ich eine vollständige Route von A nach B fliegen kann. auch wenn es nur 21nm sind!

Auf der Development-Seite von Just Flight findet ihr den erste Teil von Martyns Flug mit der 146 – in Bild un Text.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Über die Schönheit dieses polnischen STOL-Flugzeugs namens Wilga lässt sich genüsslich streiten, zweckmäßig ist sie aber auf jeden Fall. Mit extremer Motorleistung werden aerodynamische Missstände verdeckt - und bis zu drei Segelflieger geschleppt. GotFriends hat heute die Wilga für den MSFS veröffentlicht. Wir haben sie schon vorher getestet.
27 Monate und 27 Updates später haben die Schöpfer:innen des Microsoft Flight Simulators jetzt bekannt gegeben: Bereits 10 Millionen (virtuelle) Pilot:innen sind im Microsoft Flight Simulator fliegen gegangen. Satt sei man deshalb aber noch lange nicht.
SU und WU kennen MSFS-Fans bereits als Abkürzungen, jetzt kommt eine neue dazu: Das AAU I, kurz für "Aircraft and Avionics Update I" steht den Open Beta-Nutzer:innen des Microsoft Flight Simulator jetzt zur Verfügung. Vor allem die Cessna Longitude bekommt mit dem Update einige Verbesserungen.