Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Von den Stränden der griechischen Inseln Karpathos und Kalymnos, geht es nun in die französischen Alpen. IronSim hat bei FSDeveloper sein neuestes Projekt vorgestellt. Fans von Winter-Chartern dürfen sich über eine Umsetzung des Alpes–Isère Airport, in Grenoble freuen!

In Deutschland dürfte Grenoble vor allem Rennsportfans, in der jüngeren Geschichte besorgniserregende Erinnerungen wecken. Ist es doch der Ort, an dem Formel 1 Legende Michael Schumacher, nach einem Ski-Unfall lang um sein Leben kämpfte. Grenoble ist der zentrale Ausgangspunkt, um in die Départements Savoie und Hautes-Alpes, sowie dessen Ski-Gebiete, wie das auch bei Radsport Liebhabern bekannte Alpe d’Huez zu gelangen.

Der Airport, welcher dieser Region den Anschluss bringt, ist der Flughafen Alpes–Isère. Regelmäßigen Verkehr, zieht dieser aber eigentlich nur während der Wintersaison an, wenn die Ski-Gebiete, in den französischen und italienischen Alpen geöffnet sind. Dann sind es vor allem Britische Fluglinien, welche das Vereinigte Königreich, mit Grenoble verbinden.

Die Features

  • PBR Airport Gebäude
  • PBR Ground Polygone
  • Passende Taxiway Beschilderung
  • SODE Windsäcke
  • PBR Regenpfützen
  • Angepasstes, photoreales Luftbild
  • Dynamische Beleuchtung

Ein Release der Szenerie, ist zunächst für Prepar3D v4 und v5, für Mitte September vorgesehen. Im späteren Verlauf des Jahres, soll sie auch für den neuen Microsoft Flight Simulator erscheinen, nachdem sich der Entwickler mit dem neuen und dann auch hoffentlich vollständigen SDK vertraut gemacht hat. Falls ihr dem Projekt weiter folgen wollt, lohnt sich ein Blick auf FSDeveloper!

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Martyn Northall hatte es bei uns im Podcast angekündigt und auch in den letzten Monaten gab es immer wieder Hinweise, dass Just Flight an einer Umsetzung der Avro Vuclan arbeitet. Jetzt hat das britische Unternehmen auf Facebook Vorschaubilder präsentiert. Wird es eine zeitnahen Release geben?
Der Anflug auf Funchal ist immer spektakulär, nicht nur wegen der besonderen Anflugprozedur. Wer jetzt im Anflug auch Schiffsverkehr um die Inseln haben will, bekommt von Seafront Simulations das passende Add-on. Vessels Madeira ist jetzt bei Orbx erschienen.
Die nächste Szenerie von Verticalsim wird der Airport von Tampa in Florida werden. Anfangs geplant für einen Release um Weihnachten dauert die Erstellung länger als von Verticalsim ursprünglich geplant. Um die Wartezeit bis zum Release zu verkürzen, gibt es regelmäßige Updates zum Baufortschritt im hauseigenen Discord.