Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Tailstrike Designs bringen ihre Umsetzung des Flughafens Reggio Calabria bald in den Microsoft Flight Simulator. Auf Facebook sind jetzt neue Vorschaulbilder aufgetaucht. Neben sichtbarem Gefälle der Landebahn, wollen die Entwickler auch Stadtobjekte und andere Landmarks im Sim erkennbar machen. Tailstrike Designs hatten bereits mit Aerosoft eine Umsetzug für X-Plane und Prepar3D veröffentlicht. Die neue MSFS-Version scheint eine verbesserte Portierung dieser Szenerien zu sein.

Der Flughafen ist am Zeh von Italiens Stiefel zu finden und verfügt über einen interessanten Anflug, der fast dem berühmten Anflug von Kai Tak ähnlich ist. Der Localiser-Approach für Runway 33 führt dabei auf ein Checkerboard und nach dem Middle Marker wird der Anflug visuell mit einer Linkskurve zu Ende geführt.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Die SeaRey Elite für den Microsoft Flight Simulator ist erschienen. Die Umsetzung ist das erste Flugzeug aus der Feder der FlightSim Studio AG. Das Amphibienflugzeug kommt in einer XBox- und PC-Version in den MSFS. Vertriebspartner ist Aerosoft.
Der nächste Navigraph-Cycle ist da. Und im Zuge dessen haben die Schweden gleich noch weitere Features der kommenden App Charts 8 gezeigt. Nach dem letzten Video mit VFR-Features, werden jetzt die IFR-Funktionen präsentiert.
Jetzt auch nochmals niedergeschrieben: Just Flight hat angekündigt, die Entwicklung des A300 und der B747 für PREPAR3D einzustellen. Umsonst war die Arbeit der Briten trotzdem nicht.