Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Die XB-70 sollte die Machbarkeit beweisen, mit Nuklearbomben das sowjetische Festland zu erreichen. In 70.000 Fuß (ca. 21 km) Höhe schien man immun gegen gegnerische Einwirkung zu sein, ein Trugschluss. Kennedy stoppte das Programm und übrig blieb ein imposantes Wunderwerk der Technik, welches wir bald im MSFS begrüßen dürfen.

Die Valkyrie sollte die Antwort auf die Notwendigkeit eines nuclear-armed, deep-penetration supersonic strategic bombers sein. Sie folgte dabei dem Ansatz, wie die SR-71 und U2 auch, hoch und schnell zu fliegen. Damit wollte man immun gegen gegnerische Abwehr sein. Mit der Einführung der ersten brauchbaren sowjetischen Luftabwehrraketen war dieser Ansatz jedoch Geschichte. Die Entwicklung der Mig-25 Foxbat als High-Altitude Interceptor unterstrich dies. Kennedy stoppte 7,8 Mrd. Dollar teure Programm 1961. Heute kann man den sechsstrahligen Bomber im National Museum of the United States Air Force at Wright-Patterson AFB in der Nähe von Dayton, Ohio anschauen. Der Beiname Valkyrie (Walküre) wurde aus 20.000 Einsendungen ausgewählt.

Airmax514 zeigt im MSFS Forum die Portierung seiner FSX North American XB-70 Valkyrie in den MSFS. Kein leichtes Unterfangen, da er sich erst in die Eigenheiten des MSFS einarbeiten muss, dies tut er seit Februar dieses Jahres. Dabei überarbeitet der das Modell massiv, um den Möglichkeiten des MSFS gerecht zu werden. Mithilfe der Community hat er auch die meisten Systeme zum Laufen gebracht und konzentriert sich aktuell auf das Innenleben.

Aussehen ist das eine, korrekt fliegen das andere. Laut Aussage von Airmax514 ist der MSFS auf Unterschallflüge optimiert. Es mussten verschiedene Tricks angewandt und absurde Werte in die cfgs. Eingetragen werden, um den Flight-Envelope korrekt darzustellen. Auch hier war die Community zur Stelle, um zu helfen. Verschiedene Firmen haben Interesse an dem Flieger bekundet, daher ist es noch ungewiss wie der Flieger zu uns in den MSFS kommt. Wer sich die ganze Geschichte und die Schwierigkeiten bei der Portierung durchlesen möchte, der schaut im MSFS Forum vorbei.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

13 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
manuel
manuel
11 Monate zuvor

LOL, fehlt nur noch ein Atombomben-Addon mit akkurater Atomblitz-Engine (ich erinnere mich dunkel das es im FSX tatsächlich mal ein Atombomen-Abwurf-Addon gab).

Für die anschließende Darstellung der verwüsteten Welt durch Atomeinschlag brauchts dann nur eine raffinierte Implementierung für die sofortige Kappung der Online-Photogrammetrie – dann sieht die Welt des MSFS 2020 ganz von selbst wie Hiroshima und Nagasaki danach aus 😁

Halt, stop, der MSFS stürtz ja ganz von selbst immer wieder ab. Verfügt also bereits Out Of The Box über ein Postapokalyptisches Feature.

Na ja, wer’s braucht; viel Spass damit 🤨

Thomas-NUE
Thomas-NUE
11 Monate zuvor

Meiner Meinung nach kompletter Blödsinn. Von dem Flieger wurden zwei Stück gebaut und in den 1960er Jahren getestet. Einer ist runtergefallen. Über das System- und Flugverhalten dürften wenig bis gar keine Daten vorliegen. Somit letztendlich keine Simulation sondern ein reiner Phantasieflieger, der höchstens so aussieht wie sein Vorbild.

Thomas-NUE
Thomas-NUE
11 Monate zuvor
Antwort auf  Thomas

Natürlich ist es Blödsinn. Welche Datenlage soll er denn haben? Hat der Entwickler Akteneinsicht in Hunderte Leitz-Ordner bei der NASA und USAF erhalten oder wie? Man verlässt hier einmal mehr den Pfad der Simulation und bewegt sich Richtung Spielerei und Fiktion. Und bitte nicht das Argument, dass ich den Flieger nicht nutzen muss. Man darf ja wohl auch eine Meinung zu Produkten haben, die man sich nicht anschafft.

Soho
Soho
11 Monate zuvor
Antwort auf  Thomas-NUE

Kannst ja mal nach dem Manual googeln. Wirst überrascht sein.
Ausserdem lassen sich Einsichten in (nicht mehr unter Verschluss stehende) offizielle Dokumente in dem USA recht einfach beantragen.
Aber wird schon nicht der Fall sein, wird ein Hirngespinst sein.
Zum Glück gibt es nicht nur Flieger die von und für irgendwelche Pendanten Entwickelt werden, sonst wäre es ganz schön leer in dem Spiel.

CarstenS.
CarstenS.
11 Monate zuvor
Antwort auf  Thomas

Warum denken die Hardcore Simmer eigentlich immer den Simulator für sich zu beanspruchen? Eventuell gibt es auch Leute die froh sind wenn Sie solche Flieger der Militär Geschichte bekommen? Kann mich Thomas nur anschließen, leben und leben lassen.

Thomas-NUE
Thomas-NUE
11 Monate zuvor
Antwort auf  CarstenS.

Du bekommst eben keinen Flieger der Militärgeschichte, sondern ein reines Phantasieprodukt und die Interpretation des Entwicklers.

salud
salud
11 Monate zuvor
Antwort auf  Thomas-NUE

Und wo ist jetzt das Problem?

Thomas-NUE
Thomas-NUE
11 Monate zuvor
Antwort auf  Thomas

Eine Meinung ist immer auch eine Wertung.

CarstenS.
CarstenS.
11 Monate zuvor
Antwort auf  Thomas-NUE

Du meinst deinen Anspruch auf alle zu reflektieren. Ich denke wenn es mehr User in das Thema Flugsimulation bringt, gut so. Wenn das so laufen würde wie die Hardcore Simmer es wollen bleibt es einen nischen Produkt. Dabei tut Asobo eigentlich alles dafür es den Hardcore Simmer es besser zu machen. Dan hättest du eventuell auch keine XP12 so zeit nahe.

Der Joggel
Der Joggel
11 Monate zuvor
Antwort auf  Thomas-NUE

Mir war nicht klar, dass es sich beim MSFS nicht um ein Spiel handelt, das mir als Nutzer die Möglichkeit gibt, was zu erleben, was ich im echten Leben so nie erleben werde (also ich vermute mal, ich werde mit meinen Anfang 50 nicht mehr von einem BWLer auf einen Piloten umschulen). Gut, wieder was dazu gelernt. Achso – und bitte nicht das Argument, dass auch genügend Real-Life-Piloten den MSFS nutzen.

Kontoauszug
Kontoauszug
11 Monate zuvor

Was für ein geiler Flieger. Ich stehe auf diese Exoten. Bin mal gespannt.

Könnte dich auch interessieren:

Es ist geschafft. Nach viermaliger, spontaner Verschiebung ist heute das 15. Sim Update für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht worden. Mit dabei: Eine Menge an Verbesserungen und natürlich auch der iniBuilds A320NEO als neuer, besserer Standard-Airbus.
Lionheart Creations haben ein Flugzeug für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht, das schon länger im Portfolio der Add-on-Schmiede existiert. Die Wittman Tailwind ist ein Flugzeugbausatz von Luftfahrt-Enthusiast Steve Wittman. Die virtuelle Version kommt jetzt in mehreren Varianten in den Sim.
Der größte Airport in der kalifornischen Bay Area ist der Flughafen von San Francisco. Bisher ist dieser Platz, bis auf die handcrafted Asobo Szenerie, ein weißer Fleck auf der MSFS-Payware Landkarte. Unerwartet wurde hier nun eine Payware veröffentlicht.