Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Asobo und Microsoft haben wieder ein Development Update veröffentlicht. Darin ist zu finden, was mit dem nächsten Sim Update 14 in den Flight Simulator kommen soll: bessere Schneeabdeckung und der A320 von iniBuilds.

X-Plane-Nutzer kennen es: Eine große Datenbank, auf der Nutzer die Standardszenerie gemeinsam aufwerten können. So eine Datenbank will Microsoft bald auch bieten: Die Entwicklung des Scenery Gateway Systems (Alpha) neige sich dem Ende zu, wobei die Freigabe durch Microsoft’s Datenschutz- und Zugänglichkeitsgenehmigungsprozess bevorstehe, heißt es im Update.

In Bezug auf Stabilität, Leistung und Speicherverbesserungen setzt Asobo die Optimierungen in Sim Update 14 fort, einschließlich einer neuen Runde von Xbox-Stabilitätstests. Sim Update 14 werden auch Verbesserungen bei der Schneedeckung und der atmosphärischen Beleuchtung bringen – in der Open Beta kann dies teilweise schon getestet werden.

Des Weiteren wird auch an der Lösung von Multiplayer-Problemen gearbeitet, darunter das Verschwinden von Mitspielern. Working Title entwickle laut laut Asobo eine verbesserte Version des Circus SR 22 G6 mit Verbesserungen am G1000NXi und Funktionen wie sicheres Gleiten.

Einige Probleme bezüglich Live-Wetter, ATC-Bugs und Performance-Einbußen durch Pop-Up-Panel werden in SU 14 ebenfalls adressiert. Microsoft und seine Partner arbeiten zudem an Fixes für Flugzeuge, die im Rahmen der “Game of the Year & 40th Anniversary”-Edition veröffentlicht wurden. Das Haus-ATC soll auch nochmal besser werden, mit neuen Einstellungen für Flugplanunterstützung sowie Bugfixes. 

Und dann ist da noch der iniBuilds A320. Dieser soll laut Dev-Update-Bild auch mit Sim Update 14 in den Sim kommen und parallel zum Asobo-Airbus laufen. Dieser soll vom Simulationslevel dem iniBuilds A310 ähnlich sein, schreibt Asobo. Der native iniBuilds A320 soll vor allem Xbox-Nutzern entgegenkommen, die nicht auf Mods zugreifen können, die den A320 realistischer gestalten. 

 

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

9 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Steven
Steven
3 Monate zuvor

Bin extrem gespannt auf die visuelle Verbesserung bei Sonnenauf- und -Untergängen, sowie der Verbesserung der Schneedarstellung. Nur was das genau heißt wurde bisher noch nicht richtig erklärt oder?

Thomas
Thomas
3 Monate zuvor
Antwort auf  Steven

Sonnenauf- und untergänge: Das physikalisch basierte Rendering, das ASOBO für die Atmosphäre nutzt, basiert auf bestimmten Parametern, die im wesentlichen auf zwei Theorien basieren. Beide Theorien haben Vor- und Nachteile, aber beide berücksichtigen nicht die Einschränkungen, die wir auf unseren Anzeigegeräten haben. Das führt dazu, dass Sonnenauf- und untergänge Rottöne bevorzugen, und Abenddämmerung mehr an Mordor erinnert, als an die Realität. Ein geniales Community-Mitglied (Biology2394 im MS Forum) hat sowohl MS als auch die X-Plane Entwickler darauf hingewiesen. In X-Plane sind seine korrigierten Werte bereits implementiert, beim MSFS wird es mit SU XIV soweit sein.

In der Folge erscheinen Sonnenauf- und untergänge weniger bunt und daher realistischer.

Ich freue mich schon auf die Threads hinterher, die die verloren gegangene Dramatik beklagen.

Schneedarstellung: Es geht darum, dass zB in den Alpen noch im Spätfrühling bei Gebrauch von Live Weather Schnee im Tal gerendert wird und dass die Fjorde in Norwegen immer fest gefroren sind. Die gleichen Probleme gibt es in Neuseeland (Milford Sound) und Alska. Obwohl Sebastian Wloch (ASOBO-Chef) und Jörg Neumann (MSFS Chef) in einem Q&A im November 2022 bereits bestätigten, dass die beim Wetter-Provider Meteoblue vorhandenen fein aufgelösten Daten nicht im Simulator verfügbar sind, hat Wloch im letzten Q&A behauptet, die Ursache läge an einem Konvertierungsfehler, der in einem vergangenen Update irttümlich passiert sei und der nun behoben würde. Von der Verwendung genauerer Daten ist daher nicht mehr die Rede. Es bleibt also abzuwarten, wie nah die Darstellung von Schneebedeckung und Eis bei Verwendung von Live Weather an der Realität ist, denn das ist das Ziel bei SU XIV.

Alles übrigens nachvollziehbar im offiziellen Forum, aber man muss zugegebenermaßen schon ein wenig Nerd sein, um da auf dem Laufenden zu bleiben.

Auch die übrigen Defizite beim Live Wetter könnten sicherlich noch viel Engagement aus der Community vertragen.

Christian
Christian
3 Monate zuvor
Antwort auf  Thomas

Das mit dem Schnee ist falsch, was im SU14 gefixed wird ist ein Berechnungsfehler, welcher zu 10x mehr Schnee als in den meteoblue Daten geführt hat. Da das Frieren von Wasser von der Schneehöhe abhängig ist im MSFS, müsste diese Anpassung an dieser Stelle zu Verbesserungen führen. Die leidig falsche Coverage wird aber in SU14 nicht gefixt, das zeigen auch diverse Betatester im Forum.

Thomas
Thomas
3 Monate zuvor
Antwort auf  Christian

Danke für die Klarstellung.

Nach meiner Einschätzung geht MS in Bezug auf die Behebung von Fehlern, die bestätigt sind (“bug logged” im MS-Forum), leider sehr selektiv vor, um es mal vornehm zu formulieren.

In Bezug auf weitere Live Wetter Defizite gehe ich deshalb auch nicht davon aus, dass im MSFS2020 noch wesentliche Verbesserungen erfolgen werden, und für den “Neuen” fehlt noch die Diskussionsgrundlage.

StoepselDEL
StoepselDEL
3 Monate zuvor

Ich würde mich freuen, wenn die Fehler bei den Bodentexturen bei DX12 beseitigt werden.

Tobi
Tobi
3 Monate zuvor
Antwort auf  StoepselDEL

Wir alle lieben doch die Wiesen am Terminal….

Mika
Mika
3 Monate zuvor

Eine tolle Entwicklung mit Gateway, die Default Airports sind ja nun wirklich nicht zu ertragen. Insbesondere eine vernünftige Anordnung der Taxiways etc. wäre wünschenswert.

Insgesamt würde ich mir wünschen dass Asobo mehr aufs Wetter und die Flugphysik fokussieren, weil da kenne ich mindestens einen Simulator, der diesbezüglich weit voraus ist.

GXPilot
GXPilot
3 Monate zuvor

Kommt der A320 als Freeware wie der A310 oder ähnlich günstig wie die ATR?

Tobi
Tobi
3 Monate zuvor
Antwort auf  GXPilot

Ich vermute als Freeware, da er ja für mich jedenfalls als Teil von SU14 angekündigt wurde.

Könnte dich auch interessieren:

Das seit Jahren liebste Tool vieler Simmer ist sicher das Groundhandling von GSX. Allen Unkenrufen zum Trotz geht hier auch die Entwicklung immer weiter und das Tool wird regelmäßig mit Updates versorgt. Das jetzt erschienen große Update hat dabei durchaus interessante Konsequenzen für die Zukunft.
Bluebird Simulations meldet sich zurück und gibt weitere Einblicke in die Entwicklung der Boeing 757.  Aktuell arbeite man hart am Modelling des Virtuellen Cockpits bevor mit der Texturierung begonnen werden kann. Bereits nächsten Monat möchte Bluebird ein Update-Video veröffentlichen um weitere Einblicke zu gewähren.
Mit dem Release des "Swedish Triple Pack" erweitert Marcus Nyberg seine Skandinavien Sammlung um drei kleine Airports in Schweden. Das Paket enthält die Flughäfen Umeå, Kiruna und dem Scandinavian Mountains Airport und ist ab sofort bei Orbx erhältlich.