Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Die Hauptstadt Neuseelands wächst und gedeiht im MSFS. So zumindest kann man die Bilder deuten, welche Flightbeam zum Start der Beta-Phase veröffentlicht hat. Diese ist nur für einen kurzen Zeitraum angesetzt, weshalb man von einem baldigen Release ausgehen darf.

Bereits im P3D gehörten die Neuseeland Szenerien von Flightbeam mit zu dem Besten was der Simulator zu bieten hat. Besonders Wellington strahlte eine besondere Atmosphäre aus. Darüber hinaus bietet der Airport einige szenische Anflüge. Den neuen Bildern zu Folge reiht sich die MSFS Umsetzung nahtlos in die gewohnte Qualität ein. Die Beta-Phase soll eine Woche dauern, daher ist mit einem baldigen Release zu rechnen. Einen genauen Termin gibt es leider noch nicht, auch ist der Preis noch nicht bekannt.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Es gab schon länger Gerüchte, dass Leonardo an einem Update für ihre Maddog arbeiten. Heute Abend ist es nun soweit und das Addon wurde sowohl für den MSFS als auch für den P3D auf eine neue Version gehoben.
Eröffnet mit uns die amerikanische Skisaison und fliegt mit uns nach Aspen. Am Rande er Rocky Mountains gelegen, ist der kleine Ort nicht nur ein El Dorado der Wintersportler, auch Aviatik-Fans kommen dank des legendären fast 6.6 Grad steilen Approaches ins enge Tal auf Ihre Kosten. Daher ist der Airport auch nur für ausgewählte Flugzeuge anfliegbar. United bedient Aspen u.a. ab Denver mit CRJs. Wir werden genau dieses kurze Routing mit Euch und Aerosofts CRJ 700 nachfliegen.
Noch vor dem Release des A310 brodelte die Gerüchteküche. Bringt iniBuilds den älteren A300 auch in den Microsoft Sim? Insider waren sich schon sicher, auch weil iniBuilds hier und da selbst kleine Hinweise gab. Nun die Bestätigung das der Ur-Airbus Frachter 2023 kommt.