Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ab sofort können X-Plane Piloten einen der einzigartigsten Flughafen in der Mitte des Nordatlantiks zwischen Europa und Nordamerika anzufliegen. Xometry Design hat heute mit dem Flughafen Ponta Delgada (ICAO: LPPD) ihr neustes Werk für den X-Plane veröffentlicht. Der Flughafen wird exklusiv im iniBuilds Store veröffentlicht und kostet aktuell 19,60 Euro inkl. Steuern.

Der Flughafen Ponta Delgada befindet sich auf der größten der neun Azoreninseln, der Insel São Miguel. Dabei ist der Flughafen der verkehrsreichste der Azoren und der viertgrößte Flughafen, der von ANA Aeroportos de Portugal verwaltet wird. Der Flughafen Ponta Delgada bietet dabei Flüge von und zu den wichtigsten internationalen Drehkreuzen wie London, Madrid, Montreal, Lissabon, Boston, Brüssel und Frankfurt. Trotz der nur 2.497 Meter langen Landebahn, starten und landen hier häufig Langstreckenflugzeuge wie die 757, A310, A340 oder A330.

Vollständige Liste der Merkmale:

  • Detailed rendition of Ponta Delgada Airport LPPD
  • Accurately placed, detailed custom buildings, clutter and autogen
  • PBR normal maps
  • Custom night lighting
  • Custom taxiway edge lights
  • SAM marshallers
  • High resolution ground textures
  • Heavily edited, color corrected ortho imagery
  • Realistic wear, tar, cracks and stains
  • Accurately placed vegetation such as 3D grass, bushes and trees

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Martyn Northall hatte es bei uns im Podcast angekündigt und auch in den letzten Monaten gab es immer wieder Hinweise, dass Just Flight an einer Umsetzung der Avro Vuclan arbeitet. Jetzt hat das britische Unternehmen auf Facebook Vorschaubilder präsentiert. Wird es eine zeitnahen Release geben?
Das Aerosoft North Sea Offshore Paket hat guten Anklang in der Community gefunden. Dieses bringt verschiedene Landepunkte in der Nordsee in den MSFS. Insbesondere Hubschrauberpiloten können damit Schiffe, Bohrinseln und Windparks anfliegen. Was als wilde Idee begann findet seine Fortsetzung im Golf von Mexico.
Das neuseeländische Studio NZA Simulations hat sich im MSFS durch sehr hochwertige Szenerien einen Namen gemacht. Schon vor geraumer Weile haben sie auch eine Umsetzung des Flughafen von Christchurch angekündigt. Nun rückt der Release langsam näher und es wurde eine umfangreiche Vorschau durch einen der Betatester veröffentlicht.