Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Nach Japan und den USA steht beim Microsoft Flight Simulator bald wieder ein neues World Update an: Diesmal sollen Großbritannien und Irland noch besser aussehen. Dafür präsentieren die Entwickler schon erste Vorschaubilder und deuten gleichzeitig eine kleine Verspätung des Releases an. 

Das neue World Update soll bessere Luftbilder, über 70 Sehenswürdigkeiten, 5 Airports, zwei Landing Challenges und 5 neu gestaltete Städte mitbringen. Und letztere seien laut Asobo wohl auch der Grund für den verspäteten Roll-out des World Updates. Hier würde man eng mit den Partner Bing und BlueSky zusammenarbeiten. 

Ergänzend präsentiert Asobo noch ein Video zur Weiterentwicklung der Flugeigenschaften. Mehr Infos und Screeshots findet ihr im Blog des Microsoft Flight Simulators

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Die SeaRey Elite für den Microsoft Flight Simulator ist erschienen. Die Umsetzung ist das erste Flugzeug aus der Feder der FlightSim Studio AG. Das Amphibienflugzeug kommt in einer XBox- und PC-Version in den MSFS. Vertriebspartner ist Aerosoft.
Der nächste Navigraph-Cycle ist da. Und im Zuge dessen haben die Schweden gleich noch weitere Features der kommenden App Charts 8 gezeigt. Nach dem letzten Video mit VFR-Features, werden jetzt die IFR-Funktionen präsentiert.
Jetzt auch nochmals niedergeschrieben: Just Flight hat angekündigt, die Entwicklung des A300 und der B747 für PREPAR3D einzustellen. Umsonst war die Arbeit der Briten trotzdem nicht.