Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Nicht VIII sondern IX: World Update Italien & Malta

Microsoft und Asobo bleiben in Europa: Das neunte World Update des Microsoft Flight Simulators wird Italien und Malta verschönern. Das hat das Trio um Sebastian Wloch, Jörg Neumann und Martial Bossard in der heutigen Q&A-Session angekündigt. 19 Aereas of Interest, 8.000 Quadratkilometer Fotogrammetrie und Bing-Daten von 2021 sollen Italien dann akkurater darstellen.

Außerdem hat Sebastian Wloch eine Verbesserung der Luftsimulation vorgestellt. Dabei sollen sich Terrain und Bodenbeschaffenheit auf die Flugphysik auswirken. 

Am Donnerstagmorgen um 10 Uhr geht World Update 8 online. Damit werden die iberische Halbinsel und die Kanaren verschönert. Die Dornier Plus Ultra soll nächsten Dienstag kommen. In der heutigen Q&A-Session war der Release-Trailer des Add-ons zu sehen. 

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

4 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Jürgen B.
Jürgen B.
8 Monate zuvor

Wird das nicht schon das World-Update 9? Heute kommt doch das Word Update 8 heraus, oder täusche ich mich da? Zitat aus dem MSFS Forum: Hello everyone, World Update VIII: Iberia will be launching on Thursday, March 24 at 0900Z. 

trackback

[…] der iberischen Halbinsel entdecken können. Nach kurzem Blick ins Release-Video in der gestrigen Q&A-Session sind im World Update auch die kanarischen Inseln mit […]

Randy
Randy
8 Monate zuvor

Cool, freu mich drauf, auch mal Malta erkunden zu können. Hoffentlich ist bis dahin der Fenix oder die PMDG da 🙂

Könnte dich auch interessieren:

SU und WU kennen MSFS-Fans bereits als Abkürzungen, jetzt kommt eine neue dazu: Das AAU I, kurz für "Aircraft and Avionics Update I" steht den Open Beta-Nutzer:innen des Microsoft Flight Simulator jetzt zur Verfügung. Vor allem die Cessna Longitude bekommt mit dem Update einige Verbesserungen.
27 Monate und 27 Updates später haben die Schöpfer:innen des Microsoft Flight Simulators jetzt bekannt gegeben: Bereits 10 Millionen (virtuelle) Pilot:innen sind im Microsoft Flight Simulator fliegen gegangen. Satt sei man deshalb aber noch lange nicht.
Über die Schönheit dieses polnischen STOL-Flugzeugs namens Wilga lässt sich genüsslich streiten, zweckmäßig ist sie aber auf jeden Fall. Mit extremer Motorleistung werden aerodynamische Missstände verdeckt - und bis zu drei Segelflieger geschleppt. GotFriends hat heute die Wilga für den MSFS veröffentlicht. Wir haben sie schon vorher getestet.