Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Miltech Simulations arbeitet derzeit an einer Umsetzung der MV-22B Osprey für den Microsoft Flight Simulator. Im November soll dieses besondere Flugzeug mit Tiltrotor bei Orbx auf den Markt kommen. Die passende Szenerie soll dann im Jahr 2023 folgen. 

Die Entwickler versprechen in der Produktbeschreibung eine realistische Umsetzung des Flugzeugs. Ob die Osprey mit dem Novemberupdate des Microsoft Flight Simulators und der Einführung von Hubschraubern, wohl auch auf MSFS-Hausmittel setzen soll?

Miltech Sim wollen es außerdem ermöglichen, die Osprey gemäß realistischen Verfahren zu betreiben. So soll die realistische, manuelle Bedienung der Triebwerksgondeln in Abhängigkeit von der Fluggeschwindigkeit wie im realen Leben nachgestellt werden können. Die genaue Simulation von Auto-Hover-Fähigkeiten, Auto-Flaps und des Autopiloten soll ebenfalls im Paket sein.

Den Vertrieb plant Miltech über Orbx und den MSFS-Marketplace. Damit können auch XBox-Nutzer:innen in die Osprey einsteigen. Eine passende Szenerie solle im ersten Quartal 2023 nachgereicht werden.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Das vor kurzem erschienene Video zum Fenix A320 hatte es angedeutet: Es konnte nicht mehr so lange dauern, bis endlich Block 2 des Airbus-Add-ons im Microsoft Flight Simulator landet. Jetzt ist das große Update erschienen.
Die TFDi MD-11 ist derzeit nicht der einzige Dreistrahler, der für den Microsoft Flight Simulator in Entwicklung ist. Aero Dynamics arbeitet schon länger an einer DC-10 für den MSFS. Jetzt gibt es wieder neue Infos zum Add-on.