Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Es sollte ein Dienstag wie bei so vielen anderen World Updates werden. Um 17 Uhr wäre heute ein neues Update für den Microsoft Flight Simulator online gegangen – diesmal mit einer Aufbereitung der iberischen Halbinsel als World Update 8. Doch gestern hat sich Microsoft für eine Verlegung des Releases entschieden. Das neue Update wird erst am Donnerstagmorgen um 10 Uhr MEZ online gehen. Aufgrund des gestrigen Absturzes der 737 in China wird aus Rücksichtnahme gewartet:

In light of recent tragic aviation news, we have made the decision to postpone our release of World Update VIII: Iberia until Thursday, March 24th at 2:00 AM PDT (0900Z). We extend our deepest condolences to those affected by this event.Thank you, MSFS Team

Neben dem World Update sollen am Donnerstag auch weitere Verbesserungen für den MSFS ausgerollt werden – und ein neues Flugzeug. Oliver Moser, der auch schon die Ju-52 für den Microsoft Flight Simulator entwickelt hat, bringt die Dornier Wal zusammen mit Asobo in den Marketplace. Die Plus Ultra wurde 1926 für eine erfolgreiche Überquerung des Atlantiks von Spanien nach Argentinien berühmt. In Argentinien ist das Boot im Museo de Luján in Buenos Aires zu sehen. Diese Maschine diente als Vorbild für die Modellierung der MSFS-Version.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Lionheart Creations haben ein Flugzeug für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht, das schon länger im Portfolio der Add-on-Schmiede existiert. Die Wittman Tailwind ist ein Flugzeugbausatz von Luftfahrt-Enthusiast Steve Wittman. Die virtuelle Version kommt jetzt in mehreren Varianten in den Sim.
Der größte Airport in der kalifornischen Bay Area ist der Flughafen von San Francisco. Bisher ist dieser Platz, bis auf die handcrafted Asobo Szenerie, ein weißer Fleck auf der MSFS-Payware Landkarte. Unerwartet wurde hier nun eine Payware veröffentlicht.
Wir haben lange auf den Release der Phantom für DCS hingefiebert. Auch wenn sich der Public Release leider um einen Tag verzögert, setzen wir heute Abend um 20 Uhr den Helm auf, ziehen den G-Suit an und lassen die Nachbrenner der J79 ordentlich Kerosin verbrennen. Zusammen mit euch schauen wir uns den Flieger an und drehen natürlich auch ein paar Runden über dem Mittelmeer. Mit dabei, unser DCS Experte Philipp.