Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

HomaSim sind mit ihren Szenerien für den Microsoft Flight Simulator jetzt auch bei Aerosoft im Boot. So ist nicht nur die neue Szenerie des internationalen Flughafens Ahvaz im Webshop zu finden, sondern auch die Umsetzung von Teheran, die HomaSim bereits im Juli in Eigenregie veröffentlicht hatte.  Die Szenerien sind Teil 1 und Teil 2 im „Projekt Persia“, welche das erste Mal im Microsoft Flight Simulator Forum erwähnt wurden. 

Airport Ahvaz International

Den Flughafen Ahvaz (OIAW) gibt es für knapp 10 Euro direkt bei Aerosoft, bzw. über Aerosofts neues Vertriebstool AerosoftOne. Ahvaz befindet sich in der Provinz Khuzestan, die Strecke Teheran – Ahvaz zähle zu den verkehrsreichsten und wettbewerbsfähigsten Inlandsstrecken der Welt, schreibt Aerosoft in der Produktbeschreibung. Der Flughafen würde  auch von Fluggästen aus dem gesamten Nahen Osten angeflogen, darunter Direktflüge von und nach den Vereinigten Arabischen Emiraten, Irak und Saudi-Arabien. Folgende Features beherberge die Szenerie: 

  • Hochwertige Modelle aller wichtigen Gebäude und Hangars
  • 4K- und 2K-Texturen und PBR-Materialien für Qualität und Leistung
  • Enthält Wahrzeichen der Stadt wie die ikonische Weiße Brücke und die Achte Brücke
  • Komplette Überarbeitung der Luftseite mit eigenen Bodenfahrzeugen
  • Statische und nicht-statische Flugzeugversionen enthalten

Tehran International

17,85 Euro verlangt Aerosoft für die Umsetzung des Hauptstadtflughafens Flughafen Teheran Imam Khomeini (OIIE). Die bereits im Juli erschienene und jetzt auch über Aerosoft verfügbare Szenerie verspricht folgende Features:

  • Die detaillierteste Szenerie bisher von OIIE auf allen bisherigen Flugsimulator-Plattformen
  • Hochwertige Modelle aller wichtigen Gebäude: Hauptterminals, CIP, Metro, Hotel und alle Hangars
  • 4K-und 2K-Texturen und PBR-Texturen für Qualität und Leistung
  • Leistungsfreundliche Innenraummodelle mit stimmungsvoller, immersiver Nachtbeleuchtung
  • Komplette Überarbeitung der Luftseite mit individuell animierten Fluggastbrücken
  • Statische und nicht-statische Flugzeugversionen mit iranischen und internationalen Fluggesellschaften enthalten

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Es hatte für Raunen vor der Bühne gesorgt: Die stark gewachsene Truppe von Working Title wird sich zukünftig nicht mehr nur um Flugzeugsysteme kümmern. Ein eigener Flug- und Performance-Planer soll im Rahmen des Microsoft Flight Simulator 24 für uns virtuelle Piloten ausgerollt werden. Doch was bedeutet das für Navigraph?
Nach dem Projekt wurde es ein bisschen links liegen gelassen – dabei hatte sich The Skypark von Parallel 42 als vielversprechendes Add-on positioniert. Als kleine Auftrags- und Wirtschaftsimulation soll das Tool Fluganlässe für Simpiloten schaffen. Jetzt kommt frischer Wind in das Projekt. Allerdings aus einer neuen Richtung.
Es ist ein großes Mysterium, wann der A380 in den Microsoft Flight Simulator kommt. Im Rahmen der FSExpo in Las Vegas gab es jetzt wieder einen tiefen Einblick in den Status der Umsetzung. Ein aufgzeichneter Flug von San Francisco nach Las Vegas zeigt den Wal in Aktion.