Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Es ist wie immer eine große Fototapete, die mit Autogen und handplatzierten Objekten gefüllt wird. Nach Großbritannien, den kanarischen Inseln und weiteren TrueEarth-Projekten hat Orbx jetzt EU Spain South HD veröffentlicht. Für rund 25 Euro gibt es das Add-on über OrbxDirect. Diese 98.000 m² große Region erstreckt sich dabei von der Costa-Del-Sol und Städten wie Malaga bis hin zu den Bergen der Sierra Nevada und der Stadt Granada, heißt es in der Produktbeschreibung. Die Fotoszenerie beansprucht dabei 176 GB Festplattenplatz, nach dem rund 50 GB durch die Internetleitung gewandert sind. 

Bei den Features versprechen Orbx gewohnte TrueEarth-Eigenschaften: Scharfe und detaillierte Luftbilder von 1 m/px, handbearbeitete Texturen mit Farbkorrekturen, über 200 Points of Interest für Großstädte, Schlösser, Kirchen und wichtige Sehenswürdigkeiten. Dazu hat das Entwicklerteam Häfen/Boote und andere Küstenmerkmale per Hand platziert. Dazu gibt es präzises Autogen mit spanischem Look, basierend auf detaillierten LiDAR-Daten. Auch beim Mesh hat Orbx Hand angelegt: Ein optimiertes 10-m-Mesh, um die Details in Bergen und an der Küste hervorzuheben kommen mit dem Download – und präzise Vegetation und Farbanpassungen.

Orbx sind damit nach SpainUHD ein weiterer Anbieter einer Fotoszenerie für Spanien. Letztere vertreiben ihre Fotoszenerie schon länger als Freeware. Bei SpainUHD wurde im Gegensatz zu TrueEarth bereits ganz Spanien mit Fototapete ausgestattet – inklusive der kanarischen und balearischen Inseln. Bei Orbx wird der Norden Spaniens bald folgen.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

3 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Jürgen B.
Jürgen B.
10 Monate zuvor

Ich habe bisher auch die Freeware von Spain UHD gerne genutzt, die Spanien und Portugal sehr gut darstellt. Für die ORBX-Szenerie sprechen m. E. vor allem die enthaltenen POI, das spezifische Autogen, handplatzierte Häfen und Boote, die spezifische Vegetation etc. Deshalb habe ich mir die ORBX-Szenerie HD Süd-Spanien zugelegt, auch weil mich die Umsetzung der Balearen und Kanaren von ORBX schon überzeugt hat.

Wer nicht ganz so viel Speicherplatz hat, kann zu der SD-Version greifen, die dann aber nur 2m/Pixel aufgelöst ist. Dort beträgt der Download „nur“ ca. 40 GB, eine Größe der installierten Szenerie hat ORBX leider nicht angegeben. Die SD-Szenerie gibt es für ca. 26 EUR inkl. MwSt. (für die HD-Version sind es übrigens etwas über 30 EUR inkl. MwSt.).

KhlavKalash
KhlavKalash
10 Monate zuvor

Gibt es Ähnliches eigentlich auch für Deutschland, Österreich usw.? Bzw. Projekte von der Community mit geeigneten Orthos?

Jürgen B.
Jürgen B.
10 Monate zuvor
Antwort auf  KhlavKalash

Für Österreich gibt es von ORBX nur den Flugplatz Innsbruck LOWI mit einem größeren Gebiet von 8.200 km² drum herum. Und dann gibt es natürlich von ORBX noch die drei Teile True Earth UK, die Großbritannien komplett darstellen.

Aus der Community sind mir nur die Szenerien von A Sky Story mit einem Gebiet der Alpen sowie Umsetzungen von Korsika und Ibiza sowie das Hungary-HDOrtho Scenery pack mit der Umsetzung von Ungarn bekannt. Diese kommen aber m. E. nicht an die ORBX-Szenerien heran.

Ich persönlich erstelle mir meine Gebiete, in denen ich gerne fliege, selbst mit dem Tool Ortho4XP 1.30. U. a. auf Youtube gibt es gute Videos, die den Einstieg in die eigentlich recht einfache Erstellung der Fotoszenerien gut erklären.

Könnte dich auch interessieren:

Eigentlich ist die Kodiak in ihrer jetzigen Form ein beliebtes Add-on für den Microsoft Flight Simulator. Doch SWS schraubt trotzdem weiter am Realismus. So soll nicht nur die Amphibien-Version bald fertig sein, auch bei der Propeller-Physik soll es Neues zu entdecken geben.
Der MSFS ist jetzt zwei Jahre alt und lang kein nackter Sim mehr - Grund genug für die Simulanten mal aufzuzählen, welche Programme sie beim Simmen immer am Start haben. Und Apropos Start: Rafi erzählt, wie er die PC-12 davor bewahrt hat, auf dem Rollweg anzuheben, Julius ist sich noch nicht sicher, wann er die X-Plane 12-Karriere starten will und bei Tommi startet der Herbst mit einem Ortswechsel - na denn, start klar?
Gerade hat Fenix Simulations ein weiteres Update für den A320 veröffentlicht. Der Hotfix adressiert neben Feintuning der Flugdynamik auch die Systeme und Sounds.