Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Flight1 waren früher eine der großen Anlaufstellen für FSX- und P3D-Add-ons. Doch der MSFS scheint bis auf ein paar Ausnahmen an Flight1 vorbeizugehen. Das Flagship-Add-on im Moment: Die iFly 737 für Prepar3D, inklusive einer Umsetzung der 737MAX. Jetzt könnte ein Facebook-Post die Frage aufwerfen: Macht iFly mit der 737MAX das Rennen im MSFS?

Eigentlich ist der Facebook-Post von Flight1 nur ein Promo-Post, ist der Link am Ende doch ein reines Tor in den Webshop von Flight1. Dennoch steckt in der Screenshotpräsentation ein kleiner Abschnitt, der der spekulationsfreudigen Sim-Szene bestimmt Material liefert:

Bevor Fragen zu MAX für den MSFS aufgeworfen werden: iFly kommt mit diesem Projekt gut voran, aber es wird noch einige Zeit dauern, da es sich um eine bedeutende Neuentwicklung handelt. Die Simulatorplattformen sind so unterschiedlich, dass die Zeit bis zur Markteinführung einer Simulation auf Study Level länger dauert als bei der FSX/P3D-Version. 

In anderen Worten: Die von iFly bereits kommunizierte Absicht, die 737MAX in den Microsoft Flight Simulator zu bringen, scheint weiter verfolgt zu werden. Allerdings ist hier noch ordentlich Geduld gefragt. Ob die iFly 737MAX dann die Konkurrenz im Timing ausstechen wird, muss sich zeigen.

UPDATE 05/12/23:

Als Reaktion auf den Facebook-Post hat Steve Halpern von iFly auch im Flight1-Forum einen ersten Screenshot gepostet, der die 737 im Microsoft Flight Simulator zeigt. Das Statement dazu: „Die Leute scheinen ziemlich neugierig zu sein, nachdem ein P3Dv5-Thread bei Facebook gepostet wurde“, schreibt Halpern. „Wir dachten, wir zeigen ein Bild aus der Entwicklung von vor ein paar Monaten.“

Denn es hätte sich seit dem einiges in der Entwicklung getan, erklärt der iFly-Mann weiter. Es soll lediglich die vom iFly-Team angestrebte Umsetzungstreue zeigen und damit als Beleg gelten, dass die Entwicklung einige Zeit in Anspruch nehmen werde, heißt es weiter.

„Wenn der nächste Meilenstein erreicht ist, werden wir weitere Entwicklungsbilder mit mehr Details veröffentlichen… hoffentlich nicht zu lange in der Zukunft (obwohl das Produkt noch einige Monate entfernt ist).“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

21 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Malte
Malte
6 Monate zuvor

Es ist schon krass. Der MSFS ist seit mehreren Jahren draußen und die Menge ernstzunehmender Flieger ist noch sehr überschaubar. Frage mich, warum die Devs so verhalten sind. Das passt irgendwie so gar nicht zur hohen Beliebtheit des Simulators. Alles scheint mit angezogener Handbremse entwickelt zu werden.

Katja
Katja
6 Monate zuvor
Antwort auf  Malte

Der Entwicklungsaufwand wird immer grösser, die Simmer immer anspruchsvoller.

Malte
Malte
6 Monate zuvor
Antwort auf  Katja

Ja, und man muss auch sehen, dass einige Devs erst lange nach dem Start von MSFS überhaupt erst angefangen haben. Vermutlich wollten sie erstmal gucken, wie sich MSFS entwickelt und sie mussten auch die neuen Technologien lernen.

Soho
Soho
6 Monate zuvor
Antwort auf  Malte

Welche ernstzunehmenden Flieger gab es denn so für den P3D und FSX? Hauptsächlich Flieger die entweder es bereits zu FS9 Zeiten schon gab und im Grunde „nur“ weiter portiert wurden. Dann kam FSLabs. Aber wie viele Jahre hat es gedauert bis neben dem A320 auch der Rest soweit war? Auch A2A hat halt lange an ihrer Kernengine gearbeitet bis die Fülle an Fliegern da war.
Mit dem MSFS haben wir halt, in vielen Punkten, das bekommen was viele laut und lange gefordert haben. Einen Neuanfang auf grüner Wiese. Und dabei war die gar nicht so grün. Sonst gäbe es jetzt auch noch keine PMDG im MSFS. Weil komplett neuentwickeln dauert leider sehr lange.
Ich denke, da kommt in den kommenden 2-3 Jahren noch einiges auf uns zu. 👍🏻

Markus
Markus
6 Monate zuvor

Nach der PMDG 777 wird doch sicher noch die 747 Reihe kommen, von daher denke ich nicht dass PMDG die MAX so schnell liefert. Wenn ja dann dauert es noch 4 bis 5 Jahre.

Tobi
Tobi
6 Monate zuvor
Antwort auf  Markus

Ja, ich denke auch dass PMDG erstmal anders beschäftigt ist. Allerdings könnte es natürlich von FENIX oder einem Newcomer noch eine Max geben.

Flori-Wan Kenobi
Flori-Wan Kenobi
6 Monate zuvor
Antwort auf  Tobi

Wenn, dann aber auch nur weil es eine Prosim 737Max gibt.

Ansonsten ist bei Fenix generell ja momentan auch nur ankündigen und verschieben angesagt.

Kontoauszug
Kontoauszug
6 Monate zuvor
Antwort auf  Tobi

Ja so ein flightpad braucht deine Jahre

theex0r
theex0r
6 Monate zuvor
Antwort auf  Markus

Die Max wird auf jeden Fall vor der 777 von PMDG kommen. Von denen hat man bisher ja überhaupt noch nichts gesehen

Togismo
Togismo
6 Monate zuvor

moin, ich freue mich auf die MAX,

ich bin bisschen PMDG müde, ellenlange Texte von Versprechen

seitens Randazzo, ich warte immer noch auf das neue VC der P3D 777, das einfach mal abgeblasen wurde,die ich mir extra gekauft habe wegen diesem Versprechen, vom EFW MSFS möche ich hier gar nicht anfangen, bin

ich nicht abgeneigt von der Ifly….

Sennah
Sennah
6 Monate zuvor

PMDG müsste ja von ,0, mit der Max beginnen. Da muss ich kurz mal schmunzeln

Tim
Tim
6 Monate zuvor

Zeitlich vor PMDG werden sie sein – was das besser Add-on wird wird sich zeigen

Markus
Markus
6 Monate zuvor
Antwort auf  Tim

Wenn PMDG das denn wirklich durchzieht

Christian
Christian
6 Monate zuvor
Antwort auf  Tim

Ich habe den Eindruck, dass bei PMDG etwas die Luft raus ist. Den Eindruck gewinne ich auch, nach Hören des aktuellen Podcast der Simulanten.
Man baut auf den altgedienten Produkten (737, 777, DC6) auf und holt das Letzte raus, wirklich Neues sieht man bisher nicht. Auch der Wille, die Produkte zu perfektionieren, scheint weniger vorhanden zu sein.

Ich würde es begrüßen, wenn iFly hier ordentlich mit einer 737MAX abliefert und im MSFS Markt Fuss fasst. Auch wenn die MAX mit den Unfällen etwas seltsam anmutet, finde ich den Flieger ganz interessant.

Interessant finde ich die Aussage mit C++ und P3D anscheinend hat man hier wohl wirklich mehr Möglichkeiten als mit dem MSFS, dafür finde ich, dass eine Entwickler sehr ordentlich im MSFS abliefern.

LSZB86
LSZB86
6 Monate zuvor
Antwort auf  Christian

Ich hoffe doch dass PMDG das Letzte (Alles) aus ihren Produkten heraus holt. D.h. 777 & 747-400/F. MD-11 wäre auch interessant geworden.. Eine MAX erwarte ich da nicht einmal. Für Kurzstrecke im lcd-glass-cockpit setze ich eher auf die C-Series..

elgreco111
elgreco111
6 Monate zuvor

Würde mich freuen, wenn Ifly für die 737 für den P3D v6 ein Upgrade herausbringt. Sollte nicht der riesen Aufwand sein, im 5.4 funktioniert es ja

onlinetk
onlinetk
6 Monate zuvor

Hab mich eigentlich dazu durchgerungen endlich die PMDG im MSFS zu kaufen (hatte immer noch auf nen Sale gehofft und soviel fliege ich nicht). Jetzt kommt ihr mit der ifly MAX 🤦

Der Screenshot sieht schonmal klasse aus, vielversprechender als das PMDG Modell.

Jetzt wurde im Podcast nur über die FMC Bugs gesprochen, nicht einmal wurde ein Wort darüber verloren wie plausibel das Flugmodell selbst ist.

In den alten P3D Beiträgen kam die ifly ja eigentlich nur in genau der Disziplin gut weg, der Rest war damals ja bei PMDG deutlich besser. Das ifly Cockpit alleine sah schon nicht lebendig aus, das sah aus wie gerade frisch ausgeliefert zum Jungfernflug

Dann ist die Frage was bedeutet bei ifly wohl Monate bis Release? 6? 12?, 24?, 36? Das würde die Entscheidung erleichtern später ggf die auch noch zu kaufen, nur dann sind PMDGs 50€ auf dem Abstellgleis und bis dahin vielleicht 10x geflogen worden

onlinetk
onlinetk
6 Monate zuvor
Antwort auf  Julius

Okay, bin jetzt beim Quiz angekommen, bis dahin war nur nen kurzen Wort das die Startperformance Berechnung passt. Dachte wäre durch gewesen vor dem Quiz so wie sich das angehört hat

Mika
Mika
6 Monate zuvor

Gab schon vor Jahren von PMDG ein Hint, dass man MAXed beschäftigt sei. Aber ja ich weiß ja, PMDGs Ankündigungen …

Finde mittlerweile auch, dass PMDG die Laterne an einem ambitionierteren Entwickler weiter reichen könnte. Die Luft scheint irgendwie raus zu sein.

elgreco111
elgreco111
6 Monate zuvor
Antwort auf  Mika

Nö das wird schon wieder, die haben ja jetzt den Kok Matjis 🤪

Könnte dich auch interessieren:

Nick Cyganski hat sich über die Just Flight Website gemeldet und sein nächstes Projekt für den Microsoft Flight Simulator vorgestellt. Mit der Simulation der Beechcraft Starship bleibt der Entwickler damit nicht nur einem Hersteller treu, sondern nutzt die das Add-on mal wieder, um neue Systeme und Elemente der Luftfahrtgeschichte zu implementieren. So zum Beispiel ein System, das gebraucht wurde, als noch ohne GPS geflogen wurden.
Das nächste Flugzeug von A2A Simulations wird langsam konkreter. Mit der Aerostar will Scott Gentile den erste Accu-Sim Twin in den Microsoft Flight Simulator bringen. In einer neuen Meldung wird jetzt erklärt: Ende des Jahres könnte es so weit sein.
Es war fast schon verdächtig ruhig um PMDG und Robert Randazzo. Denn die große Frage stand im Raum, wann kommt die 777 für den Microsoft Flight Simulator. Jetzt hat der PMDG-Chef verkündet: Der Release-Termin steht. Und der Backup-Termin, auch.