Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Aerosoft haben ihre Umsetzung des Flughafens Nürnberg für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. Für 20 Euro gibt es die Szenerie jetzt im Aerosoft-Webshop bzw. über Aerosoft One. Drei Entwickler  haben sich für diesen Flughafen zusammengetan: Captain7, 29Palms und LimeSim.

Ein besonderes Highlight der Szenerie sollen unzählige animierte Fahrzeuge sein und Personen, welche zur realen Atmosphäre des Flughafens beitragen. 

Aerosoft stellt damit die zweite Möglichkeit, Nürnberg im Microsoft Flight Simulator schöner aussehen zu lassen. Vor mehreren Monaten hatte Frederik Blatter alias Freds Airports bereits seine Version von EDDN für den MSFS veröffentlicht.

Features von Aerosofts EDDN:

  • Hochrealistische Darstellung des Flughafens basierend auf aktuellen Daten
  • Hochdetaillierte Gebäude mit Interieur im Terminal und Hangar 2
  • Abschüssige Landebahn basierend auf realen Geodaten
  • Akkurate Umsetzung der Taxiways, Vorfelder and Parkpositionen
  • Enthält das neu gebaute Parkhaus P4
  • Neues Luftbild für das Flughafengelände
  • Originalgetreu nachgebildete Taxiway-Beschilderung
  • Realistische Texturen (Bumpmaps, Reflektionen etc.)
  • Beeindruckende Nachtbeleuchtung
  • Verwendet das neue MSFS Flughafen-Beleuchtungssystem für die Rollwege
  • “Smart Features” wie z.B.:
    • Animierte Fluggastbrücken
    • Bodenverkehr mit Animationen, Beleuchtung und Sounds
    • Animierte Personen
    • Angepasste Bodendienste (z.B. Fluggasttreppen auch an Gates verfügbar, welche keine Jetway haben)
    • FAI Tor kann geöffnet/geschlossen werden
  • Statische Flugzeuge mit passenden Bemalungen

Ihr wollt einen ersten Eindruck zu Aerosofts Szenerie? Wir haben uns das Produkt in einem Shortcut angeschaut:

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Über die Schönheit dieses polnischen STOL-Flugzeugs namens Wilga lässt sich genüsslich streiten, zweckmäßig ist sie aber auf jeden Fall. Mit extremer Motorleistung werden aerodynamische Missstände verdeckt - und bis zu drei Segelflieger geschleppt. GotFriends hat heute die Wilga für den MSFS veröffentlicht. Wir haben sie schon vorher getestet.
Die Update-Welle bei X-Plane 12 läuft. Jetzt ist der dritte Release-Candidate online gegangen, der auch einige grafische Problem fixen soll. Und Austin Meyer hat einen Fehler bei der Aerodynamik von Swept Wings korrigiert - wie er auch in einem Video erklärt.
SU und WU kennen MSFS-Fans bereits als Abkürzungen, jetzt kommt eine neue dazu: Das AAU I, kurz für "Aircraft and Avionics Update I" steht den Open Beta-Nutzer:innen des Microsoft Flight Simulator jetzt zur Verfügung. Vor allem die Cessna Longitude bekommt mit dem Update einige Verbesserungen.