Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Aerosoft und Simwings haben eine neue Szenerie des Flughafen Barcelona (LEBL) für X-Plane veröffentlicht. Der Flughafen Barcelona ist nach dem Flughafen Madrid-Barajas der zweitgrößte Flughafen Spaniens und mit dieser Szenerie versrpicht sim-wings, das internationale Drehkreuz sowohl technisch als auch inhaltlich auf den neuesten Stand zu bringen. Die Szenerie gibt es ab sofort bei Aerosoft oder im simMarket für für 27,25 Euro mit folgenden Features:

  • Vollständig angepasste SAM-Fluggastbrücken
  • Angepasste Beleuchtung
  • 50cm/Pixel-Luftbild mit von Hand platziertem Autogen
  • PBR-Grundtexturen
  • Animierter Windsack
  • Alle Flughafengebäude einschließlich der umliegenden Gebäude
  • Dynamische Beleuchtung
  • Hochaufgelöste Boden- und Gebäudetexturen
  • Statische Flugzeuge
  • Volumetrisches Gras
  • Kompatibel mit Spain UHD
Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Jetzt hat auch mal Fenix ein "Delayed" an einem Abflug stehen: Aamir Thacker hat in einem Discord-Post angekündigt, dass sich der versprochene Block 2 des Fenix A320 verspäten wird. Dieser sollte Ende September erscheinen, inklusive neuem visuellen Model und den von vielen Usern erwartenden IAE-Triebwerken. Doch für die Verspätung gibt es einen guten Grund, der auch eine gute Nachricht ist.
Ein Verlust bei der Integration der Working Title GPS-Mods als native Module in den Microsoft Flight Simulator war die Integration von Navigraph. Um dies zu kompensieren hat Navigraph eigene Module entwickelt, welche sich in den Sim integrieren. Nachdem schon vor einer Weile das G5000 und G3000 aktualisiert wurden, ist nun auch die Integration für das G1000 verfügbar.
Kaum ein Addon für den Microsoft Flight Simulator wurde dieses Jahr so kontrovers diskutiert wie der Early Access des Flightsim Studio E-Jet. Nach dem Pre-Release Stream von Anfang des Jahres schauen wir uns das Flugzeug erneut im Ausflug an und was sich seitdem getan hat.