Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ein kleiner Paukenschlag: Aerosoft haben gerade auf der Produkt- und Entwicklungswebsite des Aerosoft A330 angekündigt, dass das Projekt nicht mehr im jetzigen Microsoft Flight Simulator kommen wird. Geplant sei jetzt der Release im Nachfolger, ergo im MSFS24 – und dann auch gleich mit mehreren A330-Varianten.

„Nach einer gründlichen Evaluierung des Projekts haben wir beschlossen, die Entwicklung und Veröffentlichung des A330 auf den kommenden Microsoft Flight Simulator 2024 zu verlagern“, schreibt das Bürener Unternehmen auf der Website zum A330. „Dies ermöglicht es uns, den Fokus des Projekts erheblich zu erweitern – einschließlich mehrerer Triebwerksoptionen. Darüber hinaus werden sowohl die CEO- als auch die NEO-Variante des A330 gleichzeitig veröffentlicht werden. Sobald wir weitere Details bekannt geben können, werden wir euch über diese Seite auf dem Laufenden halten.“

Der A330 ist damit einer noch stärkeren Verspätung ausgesetzt, als viele Simmer vielleicht erwartet und gehofft hatten. Denn im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen den A330 noch mit einem Teaser schmackhaft auf der FSExpo präsentiert und damit suggeriert, dass ein Release des Aerosoft A330 nicht mehr zu lange dauern können. Dann kam der Wechsel von Produktmanager Mathijs Kok zu PMDG und die Frage, wohin das Produkt nun weiter steuere. Das Statement von heute schafft hier jetzt neue Fakten.  

Es ist damit nicht klar, ob Aerosoft das Jahr 2024 für den Release anstrebt. Dass der Microsoft Flight Simulator in diesem Jahr kommen wird, ist zwar gesetzt, allerdings steht auch hier kein konkretes Release-Datum im Raum. Wie schnell dann Aerosoft im dann im neuesten MSFS landet?

Die Frage, die sich sicher auch viele stellen: Inwiefern spielt hier die staatliche Förderung bei diesem Projekt eine Rolle. Denn Anfang des Jahres 2023 wurde bekannt und im Sommer dann erst in der Flugsimulator-Szene verbreitet, dass Aerosoft für die Umsetzung eines damals anstehenden A330NEO-Projektes staatliche Fördergelder erhalten soll. 

Update: Auf FSElite wird nun berichtet, dass die ursprüngliche Aussage auf der Aerosoft A330 Webseite nicht korrekt war und das Flugzeug auch weiterhin für den Microsoft Flight Simulator 2020 veröffentlicht werden soll.

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

58 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Dennis
Dennis
3 Monate zuvor

😂😂😂 einfach nur lächerlich
Jetzt können se sich das Ding auch an den Hut stecken

Guido
Guido
3 Monate zuvor
Antwort auf  Dennis

Aber echt ohne flax… Finds persönlich über mies… Hatte mich sehr drauf gefreut…

Aber dafür gibts zum Glück die A330-900 von headwind 💁🏼 baut auf die fbw A320 auf. Funktioniert schon ganz gut. Simbrief geht, gsx geht und auch mcdu funktioniert via netzwerk aufm handy einwandfrei. Hab sie paar mal nachts fliegen lassen. Amerika – europa oder vor paar Tagen erst perth – dubai. Einzige engine start sound ist nicht so toll aber jo… Sonst super Flieger und das kostenlos

Oder die pmdg 777 kommt auch noch welche vom cockpit schon sehr airbus ähnlich ist… Schön mit buttons… Das stört zb an der 737. Find die button viel übersichtlicher

Ansonsten lieben Gruß 😁

Andreas
Team
Andreas
3 Monate zuvor
Antwort auf  Guido

Ist ja schön und gut das hier heiß diskutiert wird, aber bei Beleidigungen gegen andere Community Member hört der Spaß dann doch auf. (bezieht sich auf das was hier vorher stand)


Zuletzt editiert 3 Monate zuvor by Andreas
BremenMoinIdentified
BremenMoinIdentified
3 Monate zuvor

Es gab einst eine Zeit, in der die Kommentarspalte von cruiselevel.de sachlich und informativ war. Hier gehts ja inzwischen zu wie auf Facebook – Hasstiraden, Beschimpfungen und Boykottaufrufe.

Klar, Aerosoft hat das Projekt voll gegen die Wand gefahren, aber reißt euch mal am Riemen.

Christian
Christian
3 Monate zuvor

Wenn das hier „Hasstiraden“ sind, dann gute Nacht. Beschimpfungen ja, aber auf sehr zivilem Level. Boykottaufrufe sind per se auch mal gar nicht so schlimm, denen folgt sowieso niemand, nur weil es hier geschrieben ist. Ja, die Gangart online ist eine Andere geworden und mich freut das auch nicht, aber man muss ja auch nicht dauernd Honig um den Mund schmieren, wenn mal was wirklich schlecht ist. Und Aerosoft hat sich diese Rückmeldungen über die Jahre verdient, darob verdrücke ich auch keine einzige Träne. Sachliche Kritik könnte Aerosoft einfordern, wenn sie mal dafür gesorgt hätten, dass man in ihrem Forum als Kunde nicht konsequent als Depp abgestempelt würde, zu den Fehler gestanden hätte und den Kok früher zurück gebunden hätte. So ist der Zug halt abgefahren und man müsste sich das Vertrauen und den Respekt der Kunden zurück holen. Macht man sicher nicht mit solchen Ankündigungen, da müssten halt mal Taten folgen. Kann ja noch werden, leise Zweifel hege ich aber schon.

k4ppe
k4ppe
3 Monate zuvor

Die Kommentare 😄
Bei einigen möchte man fragen, warum sie so aus der Haut fahren wenn ohnehin alles schon vorher klar war und einem der A330 eh egal ist. Der Hate-Train hat wieder volle Waggons heute. Achso und MSFS 24 ist auch doof! 🤣

Manuel E.
Manuel E.
3 Monate zuvor

Ich finde die Kommentare zu dem Thema schon wieder recht amüsant 🙂

Ich kann den Frust der meisten total nachvollziehen, da auch ich den Release schon längst erwartet hätte und den A330 im MSFS durch die Lüfte jagen möchte, aber diese Kommentare wie „Jetzt ist Schluss, ich kauf den nicht“ und ähnliches sind halt nun mal mindestens so inflationär wie die Angaben zu Releasedates in der gesamten Flightsim- und Softwarebranche.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass die meisten am Ende wenn er rauskommt dennoch zuschlagen werden und auch die meisten auf den MS24 umsteigen. Die wenigen die es wirklich nicht tun werden ihre Gründe haben und vor denen ziehe ich meinen Hut, aber am Ende wird dies nur ein kleiner Teil der Gemeinde sein, da am Ende jeder einfach nur sein Hobby und Spaß haben möchte und wenn man dies in einem A330 haben möchte kann ich nun mal die Freeware nutzen oder halt eben doch bei der Payware zuschlagen.

Es wird hier so getan als ob das jetzt total aus heiterem Himmel kommt. Wie auch in der News schon am Anfang zu lesen, kommt was kommen musste. Nachdem der Flieger schon sehnlichst vor einem Jahr „in den Startlöchern stand“ und Paintkits verfügbar wurden, hat wohl jeder mit einem baldigen Release gerechnet, aber jetzt hier so zu tun, als ob es nicht abzusehen gewesen wäre ist recht naiv.

Dass bei Aerosoft etwas gänzlich schief gelaufen ist, ist auch klar. Und nicht zuletzt wird wohl der Kok seinen entsprechend großen Anteil daran haben. Am Ende wird Aerosoft das letzte Jahr damit beschäftigt gewesen sein, den Haufen aufzuräumen und das Ganze mal in die richtigen Bahnen zu lenken.

Das sollte definitiv keine Entschuldigung für das Ganze sein, aber lässt sich nun mal auch nicht einfach so ignorieren und beheben. Vor allem nicht in so einer „kurzen“ Zeit.

Also einfach mal alle einen Gang (oder zwei) runterfahren und die neue Aussage so nehmen wie sie ist. Immerhin ist nun kein konkretes Datum genannt worden, an dem man irgendjemanden wieder an den Pranger stellen kann.

Und die Kommentare zu „ich will nicht wieder alles im MSFS24 kaufen“ sollte man auch getrost ignorieren. Wer bis jetzt noch nicht verstanden hat, dass so gut wie alles vom MSFS2020 gradlinig in den MSFS2024 wandern kann, dem kann man leider auch nicht mehr helfen.

Und zum Schluss:

Mein Blick in die Glaskugel verspricht, dass der A330 relativ zeitnah mit dem MSFS2024 kommen wird und nur kleinere Anpassungen in Bezug auf den neuen Sim gemacht werden müssen.

In diesem Sinne … frohe Zerfleischung 😀

Mario
Mario
3 Monate zuvor
Antwort auf  Manuel E.

Danke Manuel für diesen doch etwas übelegteren Post. Das Projekt scheint wirklich schief gegangen zu sein. Einige der Kommentatoren hier scheint es zu freuen. Ich finde es schade. Was mir auffällt, es scheint nicht einfach komplexe Flugzeuge für den MSFS zu programmieren. Ich habe davon so gar keine Ahnung, aber neben PMDG und Fenix (letzteres scheint ja auch auf eine schon vorhandene Systemsoftware zurückzugreifen) gibt es da nicht viele.

Und spannend ist natürlich auch, was das über den MSFS2024 sagt – kommt der wirklich dieses Jahr? Und wenn ja wann? Zum Glück werden die Addons kompatibel sein.

Immer wieder spannend finde ich, dass es so ein richtigen Anspruchsgedanken gibt. Es ist ein Markt!!! Niemand muss das kaufen. Ein Teaser ist noch kein Produkt. NIEMAND hat irgendetwas dafür bezahlt!

Wenn sich da eine Lücke auftut – macht es doch besser. Oder andere Hersteller könnte da rein springen. Macht nur keiner -warum?

Es ist schon oft eine toxische Community. Am Ende werden nicht die Kommentare hier über Erfolg oder Misserfolg bestimmen, sondern wie viel sie verkaufen.

Peinlich bleibt es trotzdem. Ich hoffe dennoch, dass sie es irgendwann schaffen ein gutes Produkt anzubieten.

Peter.F
Peter.F
3 Monate zuvor
Antwort auf  Manuel E.

Das ist Deutschland immer erst Meckern und dann doch kaufen 😛

happy new year
happy new year
3 Monate zuvor
Antwort auf  Manuel E.

also sorry ich kauf den msfs24 mit Sicherheit nicht vor 2026, vor allem nicht wenn es keinen sync mit den msfs2020 Produkten gibt. Abzocken kann man sich ja schon genug von den Herren da oben…

embargo85
embargo85
3 Monate zuvor
Antwort auf  happy new year

… sagte er und freute sich über seinen intellektuell hochwertigen Kommentar.

Peter.F
Peter.F
3 Monate zuvor

ich brauche den A330 nicht ich freue mich lieber über den FBWa380 und den Airport Frankfurt

Jan
Jan
3 Monate zuvor
Antwort auf  Peter.F

FBWA380 ist genau so eine never ending story…, es ist okay Ankündigungen zu betreiben aber den Verbraucher zu suggerieren es etwas im Anflug und dies 4-5 Jahre lang. Das ist schlicht und ergreifend Psychoterror. Für was?

Juli
Juli
3 Monate zuvor
Antwort auf  Jan

Ich finde es sehr interessant das du Payware maßstäbe auf ein Freeware Vogel anwendest. Und dann auch noch dem Team von Luftfahrtfreunden die einen grossen teil ihrer Freizeit dafür aufopfern das du einen geilen 380er hast so etwas unterstellltst. Naja

k4ppe_
k4ppe_
3 Monate zuvor
Antwort auf  Jan

Den Begriff „Psychoterror“ unironisch in einen Kontext mit Freeware für einen Flugsimulator zu bringen sollte schon fast ne Geldstrafe mit sich bringen. Da fehlen mir jegliche, logische Verbindungen.

Eckehard
Eckehard
3 Monate zuvor

Meine Güte, was ist Aerosoft bitte für eine Saftladen. Würden die sich nicht in einer so verhältnismäßig kleinen Nische, wie der Flugsimulation bewegen, hätten die ihre Bude schon längst schließen können.
Und was bitte hat Kok da eigentlich abgeliefert. Das ist ja wirklich erschreckend, wie man als Produktmanager so versagen kann. Wundert mich extrem, dass RSR den eingestellt hat. Klar, über PMDG kann man auch schimpfen, allerdings sind die doch Welten von jeglichem Aerosoft Niveau entfernt. Im Positiven wie im Negativen.

Katja
Katja
3 Monate zuvor

Was man hier auch rauslesen kann ist die Tatsache, dass der MSFS 2024 den MSFS 2020 doch schneller ersetzen wird als man denkt. Auch die Roadmap von Asobo liest sich so. Vieles kommt erst im 2024er.

Jens
Jens
3 Monate zuvor
Antwort auf  Katja

Sehe ich auch etwas skeptisch. Offensichtlich sind dann ja doch größere Unterschiede zu erwarten und Addons die für den 24er erscheinen laufen dann nicht mehr im MSFS. Mal evtl. abgesehen von Szenerien werden dann möglicherweise recht flott keine neuen Flugzeuge mehr für den MSFS erscheinen, sondern nur noch für den FS24. Oder die Maschinen bekommen nur noch im FS24 Updates, im MSFS dann nicht mehr. Alles nur Spekulation aber nachdem was MS bisher angekündigt hatte, würde die Nachricht von Aerosoft hier keinen Sinn machen.

Kai
Kai
3 Monate zuvor
Antwort auf  Jens

Umgekehrt wäre es mir schon wichtiger – das MSFS-Addons auch im 24 laufen. Denn ich werde auf jeden Fall umsteigen, schon, weil vieles, was im MSFS nie möglich sein wird, dann hoffentlich doch in den 24 reinprogrammiert werden wird. Wäre echt doof, wenn Sachen wie PMDG, Fenix etc. nicht mehr laufen und wieder von vorn anfangen müssten.

Malte
Malte
3 Monate zuvor
Antwort auf  Jens

Wer die X-Plane 11 –> 12 Umstellung mitgemacht hat, der weiß, dass im MSFS 2024 vermutlich kein Addon mehr reibungslos laufen wird. Ist aber ok für mich, ist eben so bei so einer Umstellung.

Stefan
Stefan
3 Monate zuvor

Naja, es ist wie es ist. Das Projekt scheint einfach mal komplett in die Hose gegangen zu sein. Über die Ursachen kann man natürlich vortrefflich spekulieren.

Schlimmer als der Imageverlust wird aber sicherlich auch der vermutliche finanzielle Mehraufwand sein, den das Produkt ja irgendwann erst einmal wieder reinspielen muss.

Wenn er dann aber erstmal da ist und dann hoffentlich zufriedenstellend funktioniert, ist all das eh wieder Schnee von gestern.

ROBERT Die Legende
ROBERT Die Legende
3 Monate zuvor

Hahahah was für ein saftladen. Sorry das Ding brauch ich nicht mehr.

Sennah
Sennah
3 Monate zuvor

Medial eine Katastrophe. Inhaltlich vorhersehbar. Sich dazu in Rage schreiben? Ne, sicher nicht.

Kontoauszug
Kontoauszug
3 Monate zuvor

Was für eine Riesen verarsche. Diese Pommesbude geht gar nicht. Zum Glück gibt es Headwind und Co. Meine Fresse

Roland
Roland
3 Monate zuvor

Für mich hat sich das auch erledigt. Ich investiere nicht schon wieder alles in den neuen Sim und dann noch etliches für den Bus. Wahrscheinlich kommt der Airport EDDF auch erst für den FS24. Mir reicht es.

Michael EDDF
Michael EDDF
3 Monate zuvor

Da Aerosoft noch NIE, in keinem Flugsimulator, ein wirklich systemtiefes Addon hervorgebracht hat, ist fast 100% davon auszugehen, dass es bei diesem „Projekt“ nicht anders sein wird.

Kai
Kai
3 Monate zuvor
Antwort auf  Michael EDDF

ja, und dann frage ich mich, wieso es so lange dauert 😯.

Mario
Mario
3 Monate zuvor

@cruiselevel Vielleicht schafft ihr es etwas Licht ins Dunkel zu bringen. Habt ihr nicht die Möglichkeit Interviews mit Verantwortlichen zu führen?! Das würde der Seite auch gut tun, um nicht häufig nur Pressemitteilung und Website/Forumsposts zu veröffentlichen. Versuchen könntet ihr es doch.

Es ist schon spannend, wieso so viele hier (in welche Form auch immer) kommentieren, obwohl sie alle doch gar nix von Aerosoft halten und das Produkt auch ganz sicher nix wird. Also Interesse ist da!

Gabriel
Gabriel
3 Monate zuvor

Das ist doch wenigstens eine verlässliche Aussage und wir wissen, woran wir sind. Und keine endlose Release-Verschiebung (wie jetzt erst bei Justflight mit der F70/100, wo man auch nicht weiß, ob es dieses Jahr noch was wird oder auch erst im FS2024) oder es wird ein Produkt auf den Markt geworfen im early-access-Stadium (wie der hochgelobte A300 von Inibuilds).

Kontoauszug
Kontoauszug
3 Monate zuvor
Antwort auf  Gabriel

Ja aber nach welcher Zeit und nach wieviel leeren Versprechen und Ankündigungen. Glaub mir die haben sich damit eine Menge Kunden vergrault. Es geht ja im Endeffekt um das ganze hin und her was die gemacht haben. Das die Kiste nix wird glaube ich ja noch nicht mal aber so ein Marketinggemetzel was da abging – ist doch komplett unglaubwürdig. Ja andere machen es auch aber Aerosoft hat sich dabei auch noch richtig blöd angestellt.

Pseiko
Pseiko
3 Monate zuvor
Antwort auf  Gabriel

Sehe ich auch so. An der Kommunikation gibt es hier nichts auszusetzen. Bei Fenix hätten wir vermutlich drei Tage vor Release des MSFS 2024 erfahren, dass es nicht mehr im 2020er erscheinen wird.

Kontoauszug
Kontoauszug
3 Monate zuvor
Antwort auf  Pseiko

Reicht doch

stby04
stby04
3 Monate zuvor

Ahja, das berühmte „wir verschieben den Release ein bisschen, dafür gibt es dann 1000 neue Features“. Ich glaube nicht, dass das jemals gut gegangen ist. Selbst Fenix ist ja gerade darüber gestolpert, und die hatten nur eine zusätzliche Triebwerksvariante. Die Systemtiefe ist sicher nicht vergleichbar, aber viel grundsätzliche Arbeit wie Modellierung und Sound und eine wenigstens grobe Anpassung der Triebwerks-Physik muss trotzdem auch von Aerosoft gemacht werden.

Moritz
Moritz
3 Monate zuvor

Der nächste Podcast wird super 😎

Feldi
Feldi
3 Monate zuvor
Antwort auf  Moritz

Haha, auf jeden fall wird das wieder lustig

Robert
Robert
3 Monate zuvor
Antwort auf  Moritz

Im nächsten Podcast wird wieder gebasht ohne Ende. Man muss ja sein Publikum unterhalten.

daniel
daniel
3 Monate zuvor
Antwort auf  Robert

Da habe ich nicht so lust drauf…. hoffentlich bleibt es sachlich.

FWAviation
FWAviation
3 Monate zuvor

Nun wird also mit dem Release des A330-300 mit Rolls-Royce-Triebwerken gewartet, bis auch noch die anderen Varianten einschließlich des A330neo fertig sind. Ich frage mich da einmal mehr: Was will Aerosoft mit dieser Art der Produktentwicklung und des Marketings erreichen?

Man bindet sich nach dem offenkundig eh schon ordentlich in die Binsen gegangenen -300 auch noch eine riesige zusätzliche Last an die Füße, anstatt erstmal das fertig zu machen, was man hat und darauf dann für die anderen Varianten aufzubauen.

Wenn die übrigen Varianten auch nur ansatzweise so viel Zeit beanspruchen wie der -300, ist bereits der MSFS28 da und Aerosoft ist immer noch am Basteln und verkündet: „Im nächsten Simulator kommt der A330 aber ganz bestimmt!“

Damit steigert man nicht die Vorfreude der Kunden, sondern macht sich klein. Und am Ende überholt einen die Konkurrenz, und die Kunden können doch ihre Drohungen wahrmachen, „nie, nie, nie“ Aerosofts A330 zu kaufen.

Nach so langer Zeit, in der Aerosoft keine Duftmarke mehr auf dem Markt der Add-on-Entwicklung gesetzt hat, muss diese Firma wirklich aufpassen, nicht total den Anschluss zu verlieren. Einen verlorenen Projektmanager, eine vom Markt genommene Twin Otter und einige Verzögerungen oder sogar massive Verspätungen bei anderen Add-ons später, ist Aerosoft sehr blass geworden. Um nicht zu sagen, ein Schatten seiner selbst.

Feldi
Feldi
3 Monate zuvor
Antwort auf  FWAviation

die Twin Otter rechte hat nun Asobo und die wird im 2024 wieder kommen ^^

FWAviation
FWAviation
3 Monate zuvor

Ein paar interessante Einschätzungen von jemandem, der es wohl am besten einschätzen kann, nämlich von Mathijs Kok. Und sie bestätigen meine Irritation, warum sich Aerosoft jetzt auch noch zusätzliche Varianten des A330 aufhalst, bevor es wenigstens mal den Teil der A330-Familie veröffentlicht, an dem es bislang gearbeitet hat: https://forum.pmdg.com/forum/main-forum/general-discussion-news-and-announcements/280926-msfs2024?p=281393#post281393

Auszüge daraus: „What happened after I left Aerosoft is simply not known to me. (…) Saying that that is a massive project is an understatement. Delaying it after the release of MSFS2024 is also very hard to understand. Nobody knows what changes that sim will bring and when it will be released (more importantly when the updated SDK will be available). So, as a project manager, you are handling a project where you have no idea when it can be released and what the costs will be simply because you do not control the situation. (…)  I have friends in Paderborn and to see a project I was involved with in problems pains me.“

Es kursiert in einigen Kommentaren schon das Gerücht, dass Asobo/Microsoft den Aerosoft-A330 als Default Aircraft für den MSFS2024 aufgekauft haben. Aber wie vielversprechend so etwas ist, sehen wir an iniBuilds‘ A310, der trotz massiver Mängel nur alle Jubeljahre ein Update spendiert bekommt. Wie man es dreht und wendet: Für mich ist dieser Tag eigentlich ein Symbol für Aerosofts Abstieg, wenn nicht sogar Abschied von der Bildfläche.

Eckehard
Eckehard
3 Monate zuvor
Antwort auf  FWAviation

Das an dem Gerücht etwas dran ist, könnte ich mir sogar recht gut vorstellen. Kok hat sicher viele Fehler gemacht und das Projekt wahrscheinlich alles Andere als gut betreut. Es ist aber doch irgendwie kaum zu glauben, dass die Verzögerungen, welche dadurch entstanden sind, so gravierend sind. Wir reden hier, wenn man mal optimistisch von Anfang 2025 als Release ausgeht, immerhin von über 2 Jahren Delay. Es ist echt ein großes Mysterium. Bin gespannt ob das jemals vollständig aufgeklärt wird.

Daboj
Daboj
3 Monate zuvor

Am besten gleich dicht machen den Laden…

Marcel
Marcel
3 Monate zuvor

und dafür 400.000€ Steuergelder nutzen 😂

Gerson Nerger
Gerson Nerger
3 Monate zuvor
Antwort auf  Marcel

… die vermutlich schon aufgebraucht sind 😛

Feldi
Feldi
3 Monate zuvor
Antwort auf  Marcel

500.000€

Dominik
Dominik
3 Monate zuvor

Auch die Entwicklung wollen Sie auf den MSFS24 verlagern – heisst das so viel wie „Wir machen jetzt mal Ferien, oder eigentlich sind wir noch am Anfang“ ? 🙂

Na ja Wayne, bis das der rauskommt wird der A360 vorgestellt 🙂

Juli
Juli
3 Monate zuvor

Ich werde es wohl nie verstehen. Wenn man sagt ich möchte den 330er unbedingt fliegen, geht zu X-Plane12, da gibt es mit Vanilla 333PW ein super Flieger und wenn man sich noch die X-Works Mods ansieht (332 RR mit anderen mods noch 332CF 332PW, 333PW, 333CF) +343 und den 342 zusätzlich hat man noch den NEO und den 800er angekündigt. Wie gesagt, wer Lust auf Bus Langstrecke hat geht zu XPlane, es ist ein, aus meiner Sicht) toller Sim mit ganz guter Grafik und vielen Addons die ich mir im MSFS wünschen würde. (VDGS, Better Pushback und bestimmt auch noch ein paar andere. Und wenn man sagt das ist es mir nicht Wert dann kann man es mit dem 330 auch nicht so ernst meinen.

Malte
Malte
3 Monate zuvor
Antwort auf  Juli

Ich nutze auch 98% X-Plane. Riesige Auswahl hochqualitativer Flugzeuge, exzellente Flugphysik, sehr guter modularer Aufbau. MSFS nehme ich nur noch für VFR.

Jan
Jan
3 Monate zuvor

sowas von albern, ich kann verstehen das man Fördergelder kassieren will aber sorry Jahrelang etwas ankündigen und nicht liefern, mein Boykott dazu steht. Wenn das jetzt die Runde macht und alle so agieren, ja dann warst das für mich mit dem MSFS..

FWAviation
FWAviation
3 Monate zuvor

Drüben auf FSElite berichten sie jetzt, dass Aerosoft klargestellt habe, den A330 immer noch auch für den MSFS 2020 veröffentlichen zu wollen. Den entsprechenden News-Eintrag auf ihrer Produktseite haben sie auch geringfügig aktualisiert. Aber immer noch sind die Angaben extrem unvollständig und verwirrend. Wie lange dauert es, bis sie alle Varianten fertig haben – denn offenbar wollen sie ja alle A330-Varianten gleichzeitig veröffentlichen? Und spielt der MSFS 2020 dann überhaupt noch irgendeine Rolle, falls es sich um mehrere zusätzliche Jahre für die Entwicklung handelt? Oder planen sie beim MSFS 2020 doch, erstmal den A333 RR zu veröffentlichen und dann erst die anderen Varianten? Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie im Hintergrund alle anderen Varianten heimlich schon weit vorangetrieben haben und dann alles im Sommer oder Herbst aus dem Hut ziehen, oder wann immer der MSFS 2024 herauskommt. Ehrlich, aber allmählich frage ich mich, was deren Kommunikations- und Marketingbeauftragte vorher beruflich gemacht haben. Diese Art der widersprüchlichen, verwirrenden und unvollständigen Kommunikation ist jedenfalls hochgradig unprofessionell und damit schneidet sich Aerosoft ins eigene Fleisch.

Christian
Christian
3 Monate zuvor
Antwort auf  FWAviation

„aber allmählich frage ich mich, was deren Kommunikations- und Marketingbeauftragte vorher beruflich gemacht haben. Diese Art der widersprüchlichen, verwirrenden und unvollständigen Kommunikation“ Allmählich? Ich habe Kok schon vor fast Jahrzehnten darauf aufmerksam gemacht, wie viel er mit seiner kläglichen Kommunikations-„Strategie“ versaut, er wusste es immer besser. Tja, der Rest ist Geschichte…

Sebi
Sebi
3 Monate zuvor

Wir verschieben, aber erweitern das Projekt auch gleichzeitig.
Aerosoft Projektmanagement in a nutshell.

Reinhard
Reinhard
3 Monate zuvor

Auf FSElite wird nun berichtet, dass die ursprüngliche Aussage auf der Aerosoft A330 Webseite nicht korrekt war und das Flugzeug auch weiterhin für den Microsoft Flight Simulator 2020 veröffentlicht werden soll.

Ohne Worte.

daniel
daniel
3 Monate zuvor

Mich stört eigentlich nur das es von Steuerzahler subventioniert wird. Das mit den Fördergeldern ist eigtlich spanned. Geht das einfach, das man Fördergelder für Addon eines Spiels beantragt diese bekommt und dann einfach dort nichts abliefert?

Tobi
Tobi
3 Monate zuvor
Antwort auf  daniel

Ich hab es so verstanden, dass Aerosoft die Gelder als „payback“ bekommen soll, also erst bei Verkauf. 🙂

Malte
Malte
3 Monate zuvor

Ich vermute mal, der MSFS 2024 wird frühestens im Sommer erscheinen. Dann muss Aerosoft die technischen Neuerungen und API-Änderungen in den A330 übernehmen. Man muss davon ausgehen, dass die API sich auch nach dem MSFS-Release noch ändern wird. Sprich, es wird ein Ping-Pong-Spiel, welches sicherlich erst Ende 2024 zuende sein wird.

Also kurz gesagt, es wird noch sehr, sehr lange dauern.

LSZB86
LSZB86
3 Monate zuvor

Echt lächerlich das ganze hin und her. Ich kauf ihn trotzdem wenn er da ist.

Könnte dich auch interessieren:

Landschaftliche Aufwertung für X-Plane 12: Orbx haben die TrueEarth-Serie fortgesetzt und jetzt im eigenen Webshop veröffentlicht. Great Britain South verwandelt die X-Plane-Szenerie dann in mehr Fotorealismus: Passende Luftbilder mit Autogen-Gebäude sollten vor allem VFR-Piloten ansprechen. Sollte diese eine große Festplatte besitzen.
Wir haben lange auf den Release der Phantom für DCS hingefiebert. Am Dienstag um 20 Uhr setzen wir den Helm auf, ziehen den G-Suit an und lassen die Nachbrenner der J79 ordentlich Kerosin verbrennen. Zusammen mit euch schauen wir uns den Flieger an und drehen natürlich auch ein paar Runden über dem Mittelmeer.
Aerosoft hat den eigenen Discord-Server umgebaut. Und im Zuge dessen neue Screenshots zur kommenden Frankfurt-Szenerie für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht.