Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Auf der Website von Airfoillabs findet sich jetzt der nächste Flugzeugtyp, den die Add-on-Entwickler in X-Plane an der Start bringen wollen. Mit der Bristell B23 soll ein tschechisches Leichtflugzeug umgesetzt werden. 

“Wir haben mit der Arbeit am 3D-Modell eines brandneuen Flugzeugtyps der bekannten Firma BRISTELL begonnen”, schreibt Airfoillabs. “Der tschechische Leichtflugzeughersteller, der weltweit mehr als 600 LSA-Flugzeuge produziert hat, hat die BRISTELL B23, sein Tiefdecker der nächsten Generation, auf den Markt gebracht. Der B23 wurde entwickelt, um die europäische CS23 / U.S. FAR23-Zertifizierungsgrundlage zu erfüllen. Während das Flugzeug dem klassischen BRISTELL LSA sehr ähnlich sieht, hat das neue Design weit mehr zu bieten. Der Rumpf ist länger und das Heck mit einem Aluminiumruder ist größer; die Landeklappen und der Stabilisator sind größer und effizienter; Die Hauptfahrwerksbeine aus Verbundwerkstoff wurden komplett neu gestaltet, damit sie viel schwerere Lasten tragen können als frühere Bristell-Modelle, und auch die Flugeigenschaften des Flugzeugs wurden erheblich verbessert. Zusätzlich hilft die Twin-Höhenruder-Trimmklappenfunktion dem Piloten, die Kräfte am Steuerknüppel zu optimieren.”

Airfoillabs’ letzter Release für X-Plane war die Cessna 172 Digital, ein Flugzeug mit extrem detaillierte Systemtiefe.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Die Update-Welle bei X-Plane 12 läuft. Jetzt ist der dritte Release-Candidate online gegangen, der auch einige grafische Problem fixen soll. Und Austin Meyer hat einen Fehler bei der Aerodynamik von Swept Wings korrigiert - wie er auch in einem Video erklärt.
Über die Schönheit dieses polnischen STOL-Flugzeugs namens Wilga lässt sich genüsslich streiten, zweckmäßig ist sie aber auf jeden Fall. Mit extremer Motorleistung werden aerodynamische Missstände verdeckt - und bis zu drei Segelflieger geschleppt. GotFriends hat heute die Wilga für den MSFS veröffentlicht. Wir haben sie schon vorher getestet.
SU und WU kennen MSFS-Fans bereits als Abkürzungen, jetzt kommt eine neue dazu: Das AAU I, kurz für "Aircraft and Avionics Update I" steht den Open Beta-Nutzer:innen des Microsoft Flight Simulator jetzt zur Verfügung. Vor allem die Cessna Longitude bekommt mit dem Update einige Verbesserungen.