Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Was für den X-Plane die „ZIBO-737“, ist für den MSFS der „FlyByWire A320“. Hier haben jeweils engagierte Entwickler den doch recht rudimentären Systemen der Standardflieger neues Leben eingehaucht und Tiefgang verliehen. Völlig gratis – von der Community für die Community und häufig auf dem Niveau von Payware-Addons, wenn nicht sogar darüber. Mit dem nun erschienen „Beginners Guide“ zeigt FlyByWire wie der Bus korrekt bedient wird. Eine ideale Gelegenheit zum Einstieg für Neulinge in die systemtiefe Simulation.

Den bebilderten, englischsprachigen, „Beginners Guide“ findet ihr unter “Documentation” auf der FlyByWire-Seite. Im Übrigen lohnt es sich dort immer mal wieder nach Neuigkeiten zu schauen, die Entwicklungen am A320 NEO laufen nämlich fortwährend weiter. Demnächst möchte man sogar erste Einblicke in das erste Payware-Addon, einen Airbus A380, liefern.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Pünktlich zu Cross-the-Pond-Event, das am kommenden Wochenende auf VATSIM stattfindet, hat Horizon den 787-9 Mod verbessert und mit CDPLC ausgestattet. Damit könnte ihr über Hoppie ACARS mit den Lotsen kommunizieren und Freigaben einholen.
Das Tool Active Sky von HiFi Simulation war im Prepar3d das Must Have Addon schlechthin für Simmer, welches die Wetterdarstellung des Lockheed Simulator auf neue Level gebracht. Nach der überraschenden Ankündigung vom Wochenende ist das Tool nun auch für den Microsoft Flight Simulator verfügbar.