Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Beim Digital Combat Simulator sind diverse Verbesserungen kurz vor der Veröffentlichung: So wurde nicht nur die Motorensimulation der WWII-Flugzeuge weiter verbessert, auch bei den Flugeigenschaften plant Eagle Dynamics ein Update – aber auch zum Supercarrier und Apache gibt es Neuigkeiten.

„Wir arbeiten weiterhin an der Behebung von Fehlern und an Verbesserungen für unsere kolbenmotorgetriebenen Flugzeuge“, erklärt Eagle Dynamics im Newsletter. „Kürzlich haben wir ein langjähriges Problem behoben, das nach langen Flügen zu Motorabschaltungen führte. Dieses Problem trat vor allem bei der D-9 Dora auf und ist nun behoben.“ Bei der Flugdynamik bekommt die Yak-52 ein neues Flugmodell: „Im nächsten Open-Beta-Update sollten diese Verbesserungen und viele andere Fehlerbehebungen zu sehen sein“, schreibt ED.

Einen virtuellen Crewraum können bald alle besuchen, die das Supercarrier Modul erworben haben. „Die Arbeit an der Greenie-Tafel ist abgeschlossen und überträgt die aktuellen Informationen von der LSO-Station, um während der Mission Live-Updates zu liefern“, erklärt ED. Und natürlich geht es auch beim AH-64D weiter Richtung Release. Matt Wagner hat in den vergangenen Tagen weiter Tutorial-Videos veröffentlicht, die das Modul in Aktion zeigen:

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

3 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Randy
Randy
5 Monate zuvor

Ist schon der Hammer. Mit dem Apache warte ich noch, aber ich hoffe, die Räumlichkeiten im Super Carrier werden von den Mission Designern immersiv eingebaut.

onlinetk
onlinetk
5 Monate zuvor
Antwort auf  Randy

ED ist schon der Hammer wie unermüdlich die an DCS arbeiten und was die Freaks nicht alles umsetzen. Der Hammer die Truppe

Cornflex
Cornflex
5 Monate zuvor
Antwort auf  onlinetk

Und darum ist DCS seit Jahren mein Sim der Wahl. Klasse Community und ein einheitlich hohes Niveau des Simulierten. Jeder Flieger hat das Potential für mehrere Jahre Spaß.

Könnte dich auch interessieren:

Ok, ob EasyJet Container in den Bauch lädt, könnte diskutiert werden - was aber aber Fakt zu sein scheint: GSX ist im Endanflug. So hat nicht nur Umberto Colapicchioni im eigenen Forum angedeutet, dass es im August mit dem Release klappen könnte - und ein aktuelles Video zeigt GSX im Einsatz.
Nach der Ankündigung von Orbx eine Skandinavien Map in den DCS zu bringen, steht nun mit der Sinai Umsetzung die nächste Region in den Startlöchern. Der bisher unbekannte Entwickler OnReTech arbeitet bereits an der 1500 X 1000 km großen Map.
MK-Studios gehört noch zu den Entwicklern, welche nach wie vor P3D Versionen ihrer Szenerien veröffentlichen. Wie versprochen hat das polnische Studio nun Porto für den Lockheed Martin Simulator herausgebracht. Diese folgt der MSFS Version als virtuelle Umsetzung des portugiesischen Airports.