Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

BeyondATC ist derzeit ein heißt diskutiertes Thema. Denn das Add-on verspricht nicht nur eine durch KI gesteuerte Flugsicherung im Microsoft Flight Simulator, sondern will gleich noch den AI-Traffic mit kontrollieren. Doch letzteres brauche wohl noch längere Entwicklungszeit als antizipiert. Ein Anlass für BeyondATC die potenzielle Kundschaft zu fragen, was sie sich wünscht.

BeyondATC, ein ambitioniertes Projekt, das letztes Jahr auf der FSExpo vorgestellt wurde, stehe kurz vor einem wichtigen Entwicklungsschritt, berichtete das Entwicklerteam jetzt auf dem eigenen Discord. Innerhalb eines Jahres habe das Projekt signifikante Fortschritte gemacht und nähere sich nun der Fertigstellung eines stabilen Fluges nach IFR.

Das Team betont im Post, dass es intensiv an der Optimierung des Kernprogramms gearbeitet habe. Was aber auch dazu geführt habe, dass die Implementierung des Traffic-Moduls, welches als separate Software innerhalb von BeyondATC fungiere und den AI-Traffic im Sim steuere, bislang zurückgestellt worden sei. Dieses Modul sei momentan erst zu 50 Prozent fertiggestellt.

Vor diesem Hintergrund stehe das BeyondATC-Team jetzt vor einer wichtigen Entscheidung: Entweder das bisher Erreichte ohne das Traffic-Modul zu veröffentlichen oder die Veröffentlichung aufzuschieben, bis es vollständig integriert sei.

Eine schnellere Veröffentlichung in naher Zukunft würde uns Flusi-Nutzern dann ermöglichen, die Fluglotsen von BeyondATC zu nutzen, ohne das letzteres die Steuerung des AI-Traffics übernimmt. Diese Funktion würde später als kostenloses Update nachgereicht werden. Und: Die Fertigstellung des Traffic-Moduls könne voraussichtlich noch zwei bis vier Monate in Anspruch nehmen, heißt es weiter.

Daher will BeyondATC per Umfrage wissen, wie die Zielgruppe tickt. Das Entwicklerteam fordert in einer Google-Forms-Umfrage die Community auf, zur Entscheidungsfindung beizutragen. Die drei Auswahlmöglichkeiten sind dabei:

  • BeyondATC soll schnell erscheinen, ohne die Steuerung von AI-Traffic
  • BeyondATC soll später erscheinen, mit der Steuerung von AI-Traffic.
  • BeyondATC soll erst dann erscheinen, wenn alles fertig ist. 

Wie würdet ihr abstimmen?

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

12 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Jan
Jan
1 Monat zuvor

Ja Klaro her damit, ich werd auch nicht jünger und wer weis was morgen ist…

Gerson Nerger
Gerson Nerger
1 Monat zuvor

Da ich so gar keine Lust auf Early-Access-Add-Ons habe und ohnehin der Meinung bin, dass nur fertige Produkte auf den Markt gebracht werden sollten, vote ich für die letzte Option und hoffe, dass es auch die Mehrzahl der potenziellen User tut. #FightingAgainstHalf-bakedSoftware ;-P

Jonas
Jonas
1 Monat zuvor
Antwort auf  Gerson Nerger

Normalerweise bin ich bei dir, aber ich verfolge die Entwicklung auf dem Discord sehr intensiv und ich schätze den Entwickler und das Projekt so ein, dass dieses Produkt unter dieser Maßgabe nie das Licht der Welt erblicken wird. Der MSFS24 ist auch nicht mehr fern. Dann wird sich wieder irgendein Umstand ergeben, der die Entwicklung wiederum in eine neue Richtung lenkt und ein Feature umgebaut werden muss. Zumal ATC Programme sowieso nur mit Nutzer Feedback entwickelt werden können. Man schaue suf SayIntentions. Dort kamen schon in den ersten beiden Release Wochen massig Infos auf dem Discord, die dem Entwickler so gar nicht bewusst waren, insbesondere regionale Besonderheiten etc.

Gerson Nerger
Gerson Nerger
1 Monat zuvor
Antwort auf  Jonas

Damit magst Du Recht haben. Ich werde das Gefühl nicht los, dass die Entwickler da anfangs ziemlich blauäugig drangegangen sind. Ich hoffe, dass sie das hinbekommen. Bis dahin nutze ich FSHud weiter …

Eckehard
Eckehard
1 Monat zuvor

Ohne AI Traffic hat das Tool für mich keinen Sinn. Bin also dafür, dass ein Release erst mit Fertigstellung des Traffic Controllers erfolgt.

Jonas
Jonas
1 Monat zuvor
Antwort auf  Eckehard

Ich kann den Nachteil nicht erkennen, das Tool im Status Quo ohne Traffic zu launchen. Andere Offline ATC Programme arbeiten ähnlich (Pilot2ATC, ProATCX), bis vor wenigen Monaten sollte es dazu nie mit Traffic Funktion kommen und das Gesamtkonstrukt ist doch recht komplex und man könnte jetzt schon Debugging für den ATC Bereich betreiben und parallel am Traffic arbeiten, so dass nachher nicht beide Bereiche bei Release zusammen gefixed werden müssen. Man kann ja auch problemlos erst der Trafficfunktion einsteigen.

Gerson Nerger
Gerson Nerger
1 Monat zuvor
Antwort auf  Jonas

Der Nachteil wird sein, dass Du Situationen beim Fliegen erleben wirst, die unrealistisch sind: Du wirst als abfliegende Maschine auf die Bahn gelassen, obwohl andere Maschinen im Anflug sind. Du fliegst an, bist bei 200 ft und die an der Runway wartende Maschine rollt dann eben doch auf die Piste, weil sie Dich nicht „kennt“ … ATC mit der Steuerung des AI Traffic zu kombinieren, ist der einzig wirklich sinnvolle Weg, ein ATC-Add-On zu gestalten.

Smudooo
Smudooo
1 Monat zuvor
Antwort auf  Eckehard

Aber warum nicht vorher Releasen? Macht doch für dich keinen Unterschied, wenn der AI Traffic so oder so später kommt, dann kaufst halt erst dann. Hab auch noch nicht ganz verstanden worauf die Umfrage hinaus will. Hat denn eine der Entscheidungen einen Einfluss auf die Releases der Features an sich?

Eckehard
Eckehard
1 Monat zuvor
Antwort auf  Smudooo

Für mich macht es erstmal keinen Unterschied, das ist richtig. Die Umfrage macht aber aus Entwicklersicht meiner Meinung nach durchaus Sinn. Sobald man ein Produkt released, muss man sich auch um Support kümmern, was wiederum Personal erfordert. Wenn jetzt viele potentielle Käufer wie ich der Meinung sind, dass sie das Produkt ohne Traffic nicht kaufen würden, kann man die für den Kundensupport benötigte Manpower besser für die Weiterentwicklung der Software verwenden.

Kai
Kai
1 Monat zuvor
Antwort auf  Smudooo

Das weiß man vorher eben nicht; möglicherweise. Ich würde auch ein fertiges Produkt bevorzugen.

skylane182
skylane182
1 Monat zuvor

Für mich auch nur, wenn es mindestens mit anderen Traffic Programmen wie FSLTL kompatibel ist. Eigenen Traffic muss es gar nicht unbedingt mitbringen, aber wenn es nicht mit Ai verwendbar ist, würde ich es nicht nutzen

Könnte dich auch interessieren:

Landschaftliche Aufwertung für X-Plane 12: Orbx haben die TrueEarth-Serie fortgesetzt und jetzt im eigenen Webshop veröffentlicht. Great Britain South verwandelt die X-Plane-Szenerie dann in mehr Fotorealismus: Passende Luftbilder mit Autogen-Gebäude sollten vor allem VFR-Piloten ansprechen. Sollte diese eine große Festplatte besitzen.
Wir haben lange auf den Release der Phantom für DCS hingefiebert. Am Dienstag um 20 Uhr setzen wir den Helm auf, ziehen den G-Suit an und lassen die Nachbrenner der J79 ordentlich Kerosin verbrennen. Zusammen mit euch schauen wir uns den Flieger an und drehen natürlich auch ein paar Runden über dem Mittelmeer.
Aerosoft hat den eigenen Discord-Server umgebaut. Und im Zuge dessen neue Screenshots zur kommenden Frankfurt-Szenerie für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht.