Kategorie: MSFS

Wer bislang Navigraphs Charts App benutzt hat, musste diese immer außerhalb des Simulators aufrufen und bedienen. Zumindest, wenn wir die Integration in manche Flugzeug-EFBs mal außer Acht lassen. Mit der neusten Navdata Center Beta-Version ist es nun möglich die Navigraph Charts App direkt im MSFS aufzurufen. Dazu wird ein eigenes Icon in die obere Bedienleiste integriert.
Evgeny Baturin von Digital Design hat die ersten Bilder der kommenden Sochi Szenerie veröffentlicht. Zwar ist die Olympiade bereits weitergezogen, dennoch können wir virtuellen Piloten damit bald den Dreikampf des Fliegens adäquat bestreiten – Landen – Be-/Entladen und Starten. Der Release soll im Juli erfolgen, dicht gefolgt von Moscow Domodedowo im September.
Jörg Neumann hat zusammen mit Martial Bossard das nächste World Update für den Microsoft Flight Simulator angekündigt. Im August sollen Deutschland, die Schweiz und Österreich ein Update erhalten. Und ein Flugzeug soll beim World Update VI auch enthalten sein - in Zusammenarbeit mit einem Flusi-Urgestein.
Das fünfte World Update zum Microsoft Flight Simulator wurde gerade veröffentlicht. Diesmal ist die Landschaft in Nordeuropa angepackt und weiter verbessert worden: Norwegen, Schweden, Dänemark, Finnland und Island wurde an diversen Stelle überarbeitet - neben fünf weiteren Airports.
Trotz des größeren Aufschreis der Flusiszene beim Release der "Frankenstein"-777 für den Microsoft Flight Simulator, setzt Captain Sim heute noch einen drauf: Jetzt ist die 300er-Variante des Langstreckenjets erschienen. Wie auch bei der 200er-Version mit Hybridavionik, 747-Systemen und Zynismus Seitens der Designer.
In mehreren Youtube-Videos hat Robert Randazzo von PMDG bereits die DC-6 für den Microsoft Flight Simulator vorgestellt und die Systeme erklärt. Ein letztes Video rundet die Serie jetzt ab. Darin verrät der PMDG-Chef: Diesen Freitag den 18. Juni wird die DC-6 im MSFS landen. Einen Preis nennt Randazzo allerdings noch nicht.
REX haben das nächste Add-On für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. Mit "Real Global Airport Textures" werden diverse Standardtexturen des Simulators ausgetauscht und ersetzt - damit sie laut REX noch realistischer aussehen. Die Texturen ersetzen dabei nicht nur die die Oberflächen der Runways, sondern auch Taxiway-Linien und die Texturen jenseits der Lande- und Rollflächen.
Der, seit 1977 von Frankreich unabhängige, Staat Djibouti liegt am westlichen Ende des Golf von Aden, direkt am Zugang zum Roten Meer. Eine strategisch wichtig Position, wie auch die Militärs wissen. Daher verwundert es auch nicht, dass verschieden Staaten von hier aus zu Aufklärungsflügen zur Piratenbekämpfung vor der jemenitischen Küste starten. Der Ausgangspunkt dafür, der internationale Flughafen Dschibutis, wird nun auch für den MSFS umgesetzt.