Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Es ist keine 14 Tage her, da hat Parallel 42 jegliche Arbeiten für P3DV6 ausgeschlossen. Chaseplane und die Effekt-Pakete werden kein Update bekommen, hieß es. Nun zumindest für Chaseplane gilt dies nicht mehr, denn Parallel 42 hat eine Pro-Version speziell für P3DV6 veröffentlicht. Warum jetzt der Sinneswandel?

Ab sofort ist Chaseplane Professional für die neuste P3D Version verfügbar. Interessierte Kunden müssen dafür allerdings etwas in die Tasche greifen, 50 $ stellt sich Parallel 42 als Preis vor. Eine rabattierte Upgrademöglichkeit für Bestandskunden gibt es nicht. Das Besondere an der Professional-Version ist die Verschlankung des Basiscodes. Dieser ist auf P3D Version 6 getrimmt und unterstützt keine vorherigen Lockheed Martin Simulatoren mehr. 

Da Parallel 42 mit zu den transparentesten Playern im Simulatorgeschäft gehört, lassen sie uns auch am Hintergrund des Sinneswandels teilhaben. Man habe starkes Feedback von den kommerziellen, professionellen Prepar3D Nutzern erhalten, welche im V6 nicht auf das einzigartige Kamera-Tool verzichten möchten. Daher habe man mit der Professional Version von Chaseplane ein dahingehend zugeschnittenes Angebot kreiert. Zwar zielt dieses wirklich explizit auf kommerzielle P3D Nutzer ab, doch auch “Personal License” Nutzern möchte man den Zugang ermöglichen. Aufgrund der fehlenden Flugzeuge und Add-ons rechnet Parallel 42 nicht damit, dass Hobby-Piloten bei dem Angebot wirklich zuschlagen. Chaseplane Professional erhaltet ihr direkt bei Parallel 42.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Die virtuelle Umsetzung der Pilatus PC-12 durch die Simworks Studios letztes Jahr kam durchaus gut in der Simmer Community. Kontrovers diskutiert wurde jedoch seitdem das Flugverhalten der Maschine bei Start und Landung. Nach einigen Verschiebungen wurde nun ein Update für den Flieger veröffentlicht, welches hier Besserung schaffen soll.
Diese Woche steht in Friedrichshafen die AERO an. Und auch wenn Flugsimulation nicht der Kern der Messe ist, lässt es sich Microsoft doch nicht nehmen ein thematisch passendes Content Update zu veröffentlichen.
Der Luftraum über New York zählt zu den kompliziertesten der Welt. Grund dafür sind die vielen Airports auf relativ engem Raum. Nun hat MK-Studios für La Guardia, den kleinsten der internationalen Flughäfen, eine Umsetzung für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht.