Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Die Hawker Siddeley HS.125, nach dem Verkauf in Raytheon Hawker 800/ 1000 umbenannt, ist das am längsten produzierte Geschäftsreiseflugzeug der Welt. Die Produktion begann 1963 und dauert bis heute, natürlich in modernisierter Form, an. Die Flight-Replicas Gruppe hat nun die militärische Trainer-Variante “Dominie T Mk.1 (2)” für P3DV5 veröffentlicht, welche auch mit P3DV4 und FSX kompatibel sein soll. Für ca. 22$ bekommt ihr neben “highly developed flight dynamics”, was auch immer das heißen mag, ein komplett klickbares Cockpit sowie einige Bemalungen. Das mitgelieferte Manual, welches man vor dem Kauf runterladen kann, enthält Ausschnitte aus dem original Handbuch des Fliegers. In der Realität ist die Dominie bereits ausgemustert.

Features:

  • Highly developed flight dynamics;
  • Fully clickable and workable cockpits overall;
  • Removeable pilots;
  • Removeable boarding stairs;
  • Bump and spec mapping for realism:
  • Full flight operations manual;
Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

4 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Jan
Jan
2 Jahre zuvor

Klitzekleiner Hinweis, die Produktion endete 2013

Jan
Jan
2 Jahre zuvor
Antwort auf  Thomas

Huh? Da steht das doch auch drin

Könnte dich auch interessieren:

Ob A320-FCU in einer ⁠Pappschachtel ⁠oder komplettes Homecockpit: Gerade beim Eigenbau stellen sich viele Simmer die Frage: Wie verbindet man eine Eigenkonstruktion am besten mit dem Flugsimulator? Hier kommt unser Gast Sebastian Möbius ins Spiel: Mit Mobiflight hat er vor vielen Jahren ein Open-Source-Programm geschaffen, das nicht nur Tüftler und Bastler interessieren sollte. Im Interview erklärt er, womit man anfangen soll, wie es in Kanada beim X-Plane Developer Summit war und was Neulinge aus Lelystad alles mitnehmen können.
Just Flight haben auf ihrer Website ein kleines Development-Update zur kommenden BlueBird 757 veröffentlicht. Darin gehen die Briten auch nochmal auf die Dinge ein, die Bluebird teilweise schon im Video zu Beginn es Jahres erwähnt und gezeigt hatte.
Im Microsoft Flight Simulator fliegt die COWS DA42 bereits seit mehreren Tagen. Aber auch X-Plane-Piloten sollen den Twinmot in den virtuellen Hangar stellen können. Dafür haben die Entwickler letzte Woche ein kleines Entwicklungsupdate ins X-Plane.org-Forum gestellt, der den Fortschritt der Maschine zeigt.