Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Eagle Dynamics wollen bald nicht mehr zweigleisig fahren. Im neuen Newsletter hat das Unternehmen erklärt, bald auf die Trennung zwischen Open Beta und Stable zu verzichten. Und von Heatblur gibt es einen weiteren Trailer zur kommenden F-4 und die Veröffentlichung des Handbuchs.

Der Newsletter von Digital Combat Simulator (DCS) vom 26. Januar 2024 kündigt an: DCS wird von den bisherigen Stable- und Open-Beta-Versionen zu einer einheitlichen Release-Version übergehen. Diese Umstellung soll den Aktualisierungsprozess vereinfachen und gleichzeitigen Zugang zu neuen Funktionen für alle Piloten gewährleisten. 

Von Heatblur, die in den kommenden Wochen die Phantom für den DCS veröffentlichen wollen, gibt es außerdem einen neuen Trailer: Dieser zeigt eine kommende Mission für die F-4 mit dem Namen „First in, Last out – Wild Weasel.“ 

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Es ist geschafft. Nach viermaliger, spontaner Verschiebung ist heute das 15. Sim Update für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht worden. Mit dabei: Eine Menge an Verbesserungen und natürlich auch der iniBuilds A320NEO als neuer, besserer Standard-Airbus.
Lionheart Creations haben ein Flugzeug für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht, das schon länger im Portfolio der Add-on-Schmiede existiert. Die Wittman Tailwind ist ein Flugzeugbausatz von Luftfahrt-Enthusiast Steve Wittman. Die virtuelle Version kommt jetzt in mehreren Varianten in den Sim.
Der größte Airport in der kalifornischen Bay Area ist der Flughafen von San Francisco. Bisher ist dieser Platz, bis auf die handcrafted Asobo Szenerie, ein weißer Fleck auf der MSFS-Payware Landkarte. Unerwartet wurde hier nun eine Payware veröffentlicht.