Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Die letzte Meile ist immer die härteste. Mit dieser Aussage startet Heatblur den neusten Facebookbeitrag und bezieht sich dabei auf die Phantom-Entwicklung. In den letzten Wochen habe man kopfüber in der Entwicklung gesteckt und das nicht nur für die F-4E. Richtig in die Karten schauen lässt sich Heatblur zum aktuellen Stand der Entwicklung jedoch nicht. Doch die Ambitionen haben sie klar formuliert.

Heatblur will die ultimative virtuelle F-4 Phantom aller Zeiten entwickeln. Dazu wieder jeder Niet, jede Schraube, jede Sicherung und jede Lampe akkurat umgesetzt. Aktuell arbeite man an Jester 2.0 und den neuen Technologien, welche man für die neuen und alten Produkte gerade entwickelt. Leider bleibt der Rest des Updates so wage. So will man sicherstellen, dass das Tag 1 Erlebnis ein voller erfolg ist und dass die Features so weit wie möglich fertig implementiert sind. Der Beitrag schließt mit dem Hinweis, dass man ja nicht nur an der Phantom arbeite, sondern auch an Updates für die F-14 und die Viggen.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

3 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Marcus
Marcus
8 Monate zuvor

Das Cockpit sieht ja schon klasseaus, alleine schon weil ich die Flieger aus meiner Kindheit über unserem Haus kenne (in fand das Tieffluggebiet besser, als meine es fanden 🙂 ) – Pflichtkauf.

Stephan
Stephan
8 Monate zuvor

Hangar ist geputzt, darf nun gerne einziehen die schöne 😀

onlinetk
onlinetk
8 Monate zuvor
Antwort auf  Stephan

Räum den Besen nicht zu weit weg, könnte wieder staubig werden bis die da ist

Könnte dich auch interessieren:

Diese Woche steht in Friedrichshafen die AERO an. Und auch wenn Flugsimulation nicht der Kern der Messe ist, lässt es sich Microsoft doch nicht nehmen ein thematisch passendes Content Update zu veröffentlichen.
Produktpflege auch beim klassischen Bus: Die Fenix A320 hat ein umfangreiches Update erhalten. Der neue Download verbessert nicht nur die Systeme, er ermöglicht auch eine bessere Hardware-Anbindung dank LVars. Für Repainter steht mit dem Update ein bisschen Arbeit an.
Das Tool Active Sky von HiFi Simulation war im Prepar3d das Must Have Addon schlechthin für Simmer, welches die Wetterdarstellung des Lockheed Simulator auf neue Level gebracht. Nach der überraschenden Ankündigung vom Wochenende ist das Tool nun auch für den Microsoft Flight Simulator verfügbar.