Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Onlineflüge ohne Lotseninteraktion sind recht trostlos. Die Wahl der passenden Flugroute fällt daher gern in Hinblick auf eine entsprechende ATC-Abdeckung an Start- und Zielflughafen. Bereits seit langer Zeit ermöglicht das Netzwerk IVAO seinen Nutzern einen schnellen Überblick über eingeloggte Lotsen (und auch Piloten) über das IVAO WebEye.

Mit WebEye 3.0 wurde nun das neueste Update des kleinen Werkzeugs vorgestellt. Tatsächlich handelt es sich in diesem Fall allerdings beinahe um eine komplette Neuauflage, denn Erscheinungsbild und Einstellungsmöglichkeiten wurden umfangreich modernisiert. Der Nutzer hat von nun an die Möglichkeit, mehrere Flugzeuge gleichzeitig zu selektieren und mit einem einfachen Klick seine Auswahl wieder zu löschen. Mithilfe unterschiedlicher Symbole werden unterschiedliche Flugzeuge, sowie Follow-Me-Fahrzeuge angezeigt. Darüber hinaus können unterschiedliche Kartenvarianten ausgewählt werden. Auch das langersehnte Wetterradar ist mit WebEye 3.0 nun implementiert.

Seit Samstag, den 26.09.2020 ist die neue Version online und kann ausgiebig entdeckt werden.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Die SeaRey Elite für den Microsoft Flight Simulator ist erschienen. Die Umsetzung ist das erste Flugzeug aus der Feder der FlightSim Studio AG. Das Amphibienflugzeug kommt in einer XBox- und PC-Version in den MSFS. Vertriebspartner ist Aerosoft.
Der nächste Navigraph-Cycle ist da. Und im Zuge dessen haben die Schweden gleich noch weitere Features der kommenden App Charts 8 gezeigt. Nach dem letzten Video mit VFR-Features, werden jetzt die IFR-Funktionen präsentiert.
Jetzt auch nochmals niedergeschrieben: Just Flight hat angekündigt, die Entwicklung des A300 und der B747 für PREPAR3D einzustellen. Umsonst war die Arbeit der Briten trotzdem nicht.