Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Vor ungefähr zwei Wochen haben wir euch schon das Projekt Dhaka, von Final Approach Design Simulations vorgestellt. Heute gab es nun den Release der Szenerie, für den Prepar3D v4 und v5.

Die weißen Flecken der Sim-Welt werden langsam weniger. FADS hat nun, mit seiner ersten Szenerie, einen weiteren dieser Flecken entfernt. Es geht in die Hauptstadt Bangladeschs, nach Dhaka. Dort liegt der Hazrat Shahjalal International Airport, Heimat der staatlichen Biman Bangladesh Airlines. Knapp 6,4 Mio. Fluggäste wurden vor der Pandemie hier abgefertigt, auf Routen quer durch Asien und bis ins Vereinigte Königreich.

Stattliche 3,7GB umfasst der Download. Dafür bekommen Simmer einiges geboten. Die Featureliste ist lang und umfasst neben dem Airport selbst, auch die umliegende Stadt. Erhältlich ist der Airport ab sofort, für durchaus stattliche 34,51€ im simMarket, vorerst für Prepar3D v4 und v5. Versionen für den X-Plane und MSFS sollen folgen. In Zeiten von wieder sinkenden Add-On Preisen durch den MSFS, haut diese Szenerie also eine größere Lücke in den Geldbeutel.

Features:

⦁ Highly detailed ground poly
⦁ 2K PBR Textures for ground and 3d buildings
⦁ High Res satellite imagery 
⦁ Static Jet bridges, (will be SODE compatible in future updates)
⦁ Carefully detailed 3D buildings
⦁ Static vehicles and ground service equipment
⦁ Custom 3d modelled Dhaka city
⦁ Famous landmarks
⦁ Custom satellite imagery for whole city covering 15nm
⦁ Terminal interior
⦁ GSX level 2 supported  
⦁ Custom Dynamic lighting
⦁ Material visibility scripting 
⦁ Realistic night textures
⦁ Radar animations
⦁ Carefully developed AFCAD
⦁ Custom mesh for airport. 
⦁ Custom runway lights with realistic visibility and automatic activation when visibility is lower than 10000 meters   
⦁ Custom ramp light effect with realistic flares
⦁ 3D drains
⦁ Water puddles (ONLY V5)
⦁ Scenery Configurator 
⦁ Custom volumetric 3D grass 
⦁ Realistic 3d tree vegetation for whole scenery

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Nick Cyganski hat sich über die Just Flight Website gemeldet und sein nächstes Projekt für den Microsoft Flight Simulator vorgestellt. Mit der Simulation der Beechcraft Starship bleibt der Entwickler damit nicht nur einem Hersteller treu, sondern nutzt die das Add-on mal wieder, um neue Systeme und Elemente der Luftfahrtgeschichte zu implementieren. So zum Beispiel ein System, das gebraucht wurde, als noch ohne GPS geflogen wurden.
Das nächste Flugzeug von A2A Simulations wird langsam konkreter. Mit der Aerostar will Scott Gentile den erste Accu-Sim Twin in den Microsoft Flight Simulator bringen. In einer neuen Meldung wird jetzt erklärt: Ende des Jahres könnte es so weit sein.
Es war fast schon verdächtig ruhig um PMDG und Robert Randazzo. Denn die große Frage stand im Raum, wann kommt die 777 für den Microsoft Flight Simulator. Jetzt hat der PMDG-Chef verkündet: Der Release-Termin steht. Und der Backup-Termin, auch.