Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Der Entwickler Felis hat eben für die Ende 2021 veröffentlichte Boeing 747-200 Classic mit einem weiteren Pach versorgt. Neben kleineren Fehlern sind nu auch die Türen 1 – 4 animiert. Die Tür 5 und das obere Deck sollen bald folgen

Die Boeing 747, die im Februar 1969 zum ersten Mal geflogen ist, ist eines der erfolgreichsten Flugzeuge die jemals von Boeing (fast 400 Stück) gebaut wurden.

Wenn ihr die Maschine noch nicht besitzt oder noch unschlüssig seit, kann euch unser (P)review einen ersten Einblick in die Maschine geben und euch vielleicht bei der Entscheidung helfen. Die Maschine ist aktuell im X-Plane.org Store für 70 Dollar ohne Steuern erhältlich.

 Patch Notes 1.0.7

+ MCP rotaries now rotate slower to prevent backwards rotation
+ made body gear turn faster under BP tow. Should reduce the wiggle
+ viewpoint angle changed to 1200. fixes vertical distortion
+ ELEV FEEL lamp logic fixed
+ add hidden button to set ignition in FLt Start + command
+ add cabin light option to the EFB.
+ removed DOW correction from load calculations++ Animated doors 1-4. Door 5 and upper deck will be later
+ presurrization will not work if any door or hatch is open
doors cannot open, if cabin pressurize

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

FSDG hat heute Sharm El-Sheikh für den MSFS veröffentlicht. Neben der reinen Portierung hat man auch zahlreiche Verbesserungen einfließen lassen. Gleichzeitig hat FSDG auch einen Einblick in die kommenden Airports gegeben.
Drei Redakteure, drei Triebwerke – da kann nichts schief gehen. Begleitet uns auf einen Feierabendflug mit der MD-11 von RotateSim im X-Plane 11. Da wir drei große MD-11 Fans sind, werden wir ausführlich über den Dreistrahler reden und uns das virtuelle Pendant in aller Ruhe anschauen. Wir sehen uns am Dienstag um 20 Uhr auf YouTube.
FS2Crew, Bryan Yorks Add-on zum Add-on, ist jetzt auch mit dem Fenix A320 kompatibel. Gestern wurde das Tool für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. Das Tool soll es ermöglichen, den Fenix mit einem virtuellen Co-Piloten zu fliegen - mit Sprach- oder Tastenbefehlen.