Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Die nächste App zum Add-ons kaufen: Das Angebot des simMarket gibt es ab sofort auch in einer eigenen App, die das simFlight-Unternehmen seit ein paar Tagen zur Verfügung stellt. Nach Contrail, Orbx Central und Aerosoft One ist damit eine weitere Möglichkeit vorhanden, Add-ons mit wenigen Klicks zu bekommen.

Über 10.000 Produkte für alle Flugsimulationsplattformen sind laut simMarket/simFlight in der App zu finden. Nach einem Login mit den Shop-Credentials, lassen sich in der App Wunschlisten erstellen, Add-ons nach Sims filtern und eben kaufen – aber auch der direkte simMarket-Support ist via Ticket zu erreichen. Mit einem Klick lassen sich außerdem alle kostenlosen Produkte sowie Sonderangebote darstellen.

Der Download erfolgt bis jetzt noch klassisch: Eine visuell durchaus ansprechend gestaltete Bezahl- und Kaufstrecke produziert einen Download-Link, der in der App angeklickt werden kann – danach öffnet sich der Explorer/Finder und es kann bestimmt werden, wo der Download abgelegt werden soll. Eine direkte Installation in den Sim aus der App wie bei Orbx Central oder Aerosoft One bietet die simMarket App derzeit noch nicht. 

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

10 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
ChrisS
ChrisS
2 Jahre zuvor

Wenn die App auf Updates installierter Produkte hinweisen und diese dann auf Anforderung auch automatisiert einspielen würde, dann wäre das eine tolle Sache.

onlinetk
onlinetk
2 Jahre zuvor
Antwort auf  ChrisS

Der einzige Grund warum ich es nutzen würde

Martin
Martin
2 Jahre zuvor
Antwort auf  ChrisS

Und, macht es die App ?

Martin
Martin
2 Jahre zuvor
Antwort auf  ChrisS

Hallo ChrisS,

das macht doch die App wenn es ein Update gibt, das ist ja schon die halbe Miete.
Habe sie gerade installiert. Das mit dem automatischen einspielen wäre wünschenswert,
aber Du weist, jeder Simmer kocht sein eigenes Süppchen, was wäre der Sim ohne selber Hand anzulegen, liest man täglich ihn den Foren 🙂

Björn
Team
Björn
2 Jahre zuvor

Nicht noch eine App… Reicht schon das man pro Film den man aktuell gucken möchte, einen anderen Streaming Anbieter braucht. =) *persönliche Meinung*

Martin
Martin
2 Jahre zuvor
Antwort auf  Björn

Aerosoft braucht auch noch eine zeitgemäße App, die fehlt noch.
Die alte ist nicht schlecht, aber optisch nicht so toll.

Sven
Sven
2 Jahre zuvor
Antwort auf  Martin

Welche alte App von Aerosoft denn? Aerosoft One ist doch noch nicht mal zwei Monate alt ?

Martin
Martin
2 Jahre zuvor
Antwort auf  Sven

Jo, da habe ich was verwechselt mit dem Aerosoft Updater.
Habe jetzt AS One auch installiert.
Egal, der alte Aerosoft Updater zeigt mir immer noch an das ich meine Airbusee auf die 1.4.3.2 updaten soll, habe ich noch nicht gemacht.
Der AS One zeigt mir nicht mal meine Airbusse an.
Egal, bin heute nicht geflogen, dafür 2 App`s installiert.

Sven
Sven
2 Jahre zuvor
Antwort auf  Martin

AS One kann bei mir die A320-Familie zumindest installieren. Allerdings habe ich derzeit kein P3D mehr installiert (nur X-Plane und MSFS). Daher weiß ich nicht, ob er das auch kann, wenn sie bereits installiert sind. Und danach auch über ASO updaten kann. Den A330 dagegen zeigt er gar nicht an bei mir. Dabei habe ich beides direkt bei Aerosoft gekauft. Na ja, mittlerweile habe ich mehr Shop-Apps auf dem Rechner als Simulatoren und „echte“ Anwendungen ?

martin
martin
2 Jahre zuvor
Antwort auf  Sven

Also, weiterbasteln 🙂

Könnte dich auch interessieren:

FlyTampa hat eine weitere Szenerie in X-Plane 12 gebracht. Mit Sydney (YSSY) steht damit ein Klassiker aus dem FlyTampa-Portfolio zum Download bereit.
Ups! Die Community stand gestern mal wieder ein bisschen Kopf. Aber vielleicht nur ein bisschen. Denn PMDG zeigte sich mit Bestnote beim Internet-Führerschein: Das gerade entstehende 777-Handbuch war öffentlich zugänglich. Und damit Insights und neue Screenshots. Na, endlich ist Musik in der Pre-Release-Stille!
Landschaftliche Aufwertung für X-Plane 12: Orbx haben die TrueEarth-Serie fortgesetzt und jetzt im eigenen Webshop veröffentlicht. Great Britain South verwandelt die X-Plane-Szenerie dann in mehr Fotorealismus: Passende Luftbilder mit Autogen-Gebäude sollten vor allem VFR-Piloten ansprechen. Sollte diese eine große Festplatte besitzen.