Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Nur mit KI kombinierbar: Rick und die 777

Ups! Die Community stand gestern mal wieder ein bisschen Kopf. Aber vielleicht nur ein bisschen. Denn PMDG zeigte sich mit Bestnote beim Internet-Führerschein: Das gerade entstehende 777-Handbuch war öffentlich zugänglich. Und damit Insights und neue Screenshots. Na, endlich ist Musik in der Pre-Release-Stille!

You wouldn’t get this from any other guy

Ich muss ja sagen, die „Six Weeks“, die PMDG-Neuverpflichtung Mathijs Kok beim FSWeekend angesichts des 777-Releases noch geschätzt hatte, haben wir uns Flusianer schon längst ins schüttere Haupthaar geschmiert. War ja auch zu erwarten. Denn wenn Robert Randazzo eines zu unserem grenzenlosen Unmut in der Vergangenheit immer goldrichtig gemacht hat: Nichts vom Stapel lassen, was nicht fertig ist. Bei PMDG muss man nicht in einer VNAV-losen Maschine durch den Descent eiern oder auf zentrale Features verzichten. Was fertig ist, ist fertig. Und bekommt dann noch 239 Updates, hihi.

Und das gilt eigentlich auch fürs Handbuch. Blöd nur, wenn gehypte PMDG-Fans die PMDG-Website durchforschen und dabei dank simpler URL-Kombi auf das Handbuch stoßen, das die PMDG 777 später vorstellen und begleiten soll.

Übrigens, wie schön: Endlich keine 2000-Seiten-PDF, sondern ein frisches Handbuch im Browserformat, damit wir vielleicht mal mobil ins Helferlein schauen können, wenn wir in der 777 einen Klickspot suchen oder eine Funktion nachschauen wollen.

Inhaltlich sei gesagt: Da wir Hardcore-Simmer eh den dunkelschwarzen Gürtel in PMDG und 777 haben, haut uns der Inhalt des Handbuchs jetzt nicht aus den First-Class-Latschen. Denn was dort beschrieben wird, kennen wir entweder schon aus alten 777-Produkten, oder finden wir intuitiv im Simulator post Release heraus. Behaupte ich jetzt mal. Und es ist ja eh so: Millionen Bilder, Videos oder Pre-Release-Streams ersetzen nicht das, worauf wir warten: Die Maschine selbst im Simulator zu nutzen.

Allerdings gibt es in der Q&A-Sektion die Erwähnung des Wetterradars, die vermuten lässt, dass PMDG das MSFS-Standard-Wetterradar auch ins eigene Produkt integriert hat. Sprich, die Bitmap-Flächen, die wir vor allem aus den General-Aviation-Flugzeugen kennen. Schön wäre, wenn ich hier vielleicht nach dem Release merke, dass diese Behauptung völliger Quatsch ist. Aber ey, mit welcher API soll das passieren? Active Sky? Well….

Aus dem Handbuch: Das UFT in der 777.

I just wanna tell you how I’m feeling

Ok, da war es jetzt also, das Leak. Oha, wie krass, wie skandalös, wie schlimm.
Nicht.
Denn der Leak passt irgendwie perfekt in die Zeit, wo sich die ersten 777-Jünger schon sorgen machten und fragten: Ja was is’n jetzt? Kommt das Ding überhaupt noch? Oder muss ich doch in X-Plane 12 auf Ramses und die FlightFactor 777 setzen, die einem Features um die Ohren hauen, das man nur noch Staunen kann – aber noch ohne VNAV. Hihi.

Nein, es ist potenziell ein kleiner Blick in den Endspurt. Nachdem die Pflicht jetzt erfüllt ist, muss die Kür ran. Und hier ist Mathijs Kok vielleicht gefragt, denn er hat ja auch bei Aerosoft das eine oder andere Add-on-Handbuch verbrochen. Natürlich vergisst das Internet nichts und der Link zum Handbuch ist immer noch da. Oder sagen wir, zu den gespeicherten Seiten samt einer Sammlung an Bildern, die im Handbuch zu finden waren und dich euch hier unter den Artikel packe. Unverlinkte, aber nette Lektüre, denn sie bereitet uns Simmer schon mal auf das Add-on vor.

War es daher vielleicht ein freudscher Verleaker? Mathijs und Robert, schaut mal bei den Kollegen von Just Flight. Bei denen ist es Release-Kultur, schon vor dem eigentlichen Verkauf das Manual bereitzustellen! Dass wir Simmer uns schon mal bequem einsabbern können, um nach Installationstirade im Strebermodus loszulegen.

Daher: Haut raus das Ding. Auch als Work in Progress. Denn, und das sage ich als 777-Fan: Der Release wird die Simmerwelt mal wieder auf den Kopf stellen. Und wahrscheinlich ein Hit, den wir auch 40 Jahre später noch abkulten.

Never gonna give you up

Ach ja, der Link zum Handbuch? 777.pmdg.com Ist noch da! Führt jetzt wieder zu einem weiteren Rick’n’Roll des Internets und ist damit ein bisschen romantisiert auch das, was zwischen PMDG und uns Flusi-Fans möglicherweise in beide Richtungen gedacht und gefühlt wird: Never gonna give you up, never gonna let you down!

Endlich ist wieder Musik in der Triple-Antizipation. Und bald vielleicht die große Release-Party.
Ich bin schon bereit zu dancen. 🕺

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

19 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Raphael
Team
Raphael
26 Tage zuvor

comment image

Zuletzt editiert 26 Tage zuvor by Raphael
Markus Falkenstein
Markus Falkenstein
26 Tage zuvor
Antwort auf  Raphael

Durch YT-Werbung mittlerweile irgendwie völlig torpediert^^

Raphael
Team
Raphael
25 Tage zuvor
Antwort auf  Markus Falkenstein

Deshalb habe ich YT Premium schon seit Jahren. Ohne ist es leider fast unerträglich auf YT.

Eckehard
Eckehard
25 Tage zuvor
Antwort auf  Raphael

YouTube Premium ist wirklich ein Segen. Hab es mir über nen VPN in Pakistan geholt. Somit kostet das ganze gerade einmal ca. 1,60 im Monat.

Sennah
Sennah
26 Tage zuvor

Wehe dem PMDG Team, wenn beim Triebwerksstart die Scheiben beim Nachbarn nicht vibrieren…

Eckehard
Eckehard
26 Tage zuvor

Klasse Artikel! Da hat der Cruiselevel Chefredakteur mal wieder abgeliefert! 😄

Timo
Timo
26 Tage zuvor

Wozu der Seitenhieb Richtung FF und VNAV… fehlt aktuell in der Alpha/Beta. Und dann noch mit „Hihi“? Die einen bedienen den MSFS, die anderen X-Plane. Also ich bin dankbar, dass wir beide haben. Finde es mittlerweile trollig… MS zieht sich 14 Jahre vom Flight Simulator zurück… macht gar nichts. Prepar3D und X-Plane füllen die Lücke und werden dann ausgelacht? Sehr seltsame Community mittlerweile.

Raphael
Team
Raphael
25 Tage zuvor
Antwort auf  Timo

Für die die es nicht mitbekommen haben: Es ist eine Glosse.

Flori-Wan Kenobi
Flori-Wan Kenobi
26 Tage zuvor

Ist doch alles kein Zufall…

Soho
Soho
26 Tage zuvor
Antwort auf  Flori-Wan Kenobi

Kok’sches Guerilla Marketing?

Belga
Belga
26 Tage zuvor
Antwort auf  Soho

Wozu denn bei einem Add-on, auf das so geschätzt 3/4 der Flusi-Szene wartet? Außerdem: wäre es ein beabsichtigtes Leak, hätte man das Loch sicher nicht wieder so schnell gestopft oder es zumindest versucht.

Menschen machen nunmal Fehler, es ist nicht immer gleich die große Verschwörung oder ein Plan im Hintergrund…

Soho
Soho
26 Tage zuvor
Antwort auf  Belga

Ich sehs ja auch so 😉

Eckehard
Eckehard
26 Tage zuvor
Antwort auf  Soho

Kok‘sches Guerilla Marketing?😂😂😂😂😂
Fantastisch!
Du hast mich gerade sehr zum lachen gebracht 😂😂😂😂

Gabriel
Gabriel
26 Tage zuvor

Ich bin jetzt fast 4 Jahre ohne 777 im FS2020 ausgekommen und werde auch das letzte halbe Jahr ohne PMDG’s Super-5 Sterne-Teil überleben. Und wenn es für den MSFS24 einen wirklich guten Langstreckenflieger gibt, bin ich der erste, der zuschlägt. Aber für den 2020 nicht mehr.

Jan
Jan
26 Tage zuvor

Ich frag mich ob man irgendwann auch mal Geld verdienen will wenn man soviel Marketing betreibt, welches übrigens total Sinnfrei ist…😂 kleiner Spaß, bin froh wenn pmdg und Aerosoft mal ready to Go sind, Flybywire naja what ever…

Malte
Malte
26 Tage zuvor

Das Handbuch der Aerosoft A330 wurde ebenfalls geleakt und ist auf Reddit zu finden. Meiner Meinung nach ist das Handbuch der A330 wesentlich besser als das der 777.

Dominik
Dominik
25 Tage zuvor
Antwort auf  Malte

Was ? Aerosoft entwickelt eine A330.
Hatte ich schon vergessen 🙂

Feldi
Feldi
26 Tage zuvor

wieder ein aufstand wegen einer Anleitung. die man schon mal runterladen könnte ^^

Meister
Meister
26 Tage zuvor

Guter Artikel, aber ohne jetzt zu sehr ins Detail zu gehen, den Artikel durch ein Rechtsschreibprogramm oder eine KI korrigieren zu lassen ist nicht sehr aufwendig.

Könnte dich auch interessieren:

Wer kennt es nicht: zu wenig FPS, kein Framegeneration Support im DX 11 Modus des MSFS oder im X-Plane und für manche geht der DX 12 Modus des MSFS gar nicht. Zufälliger Weise bin ich im X-Plane Forum auf eine mögliche Lösung gestoßen welche "einfach" die FPS verdoppelt! Mal gucken was der nächste Zauberkasten in Punkto Framegeneration kann!
Jo Erlend arbeitet weiter unermüdlich am größten deutschen Luftfahrtdrehkreuz und präsentiert über Aerosoft neue Bilder der kommenden FRA Szenerie. Die Ausschnitte zeigen fast alle Areale des Flughafens und lassen jetzt schon die Detailverliebtheit erahnen. Habt ihr schon Pläne für eure erste Frankfurt Rotation?
Eine neue Frankfurt-Szenerie für den Microsoft Flight Simulator ist erhältlich. Wie angekündigt, haben Aviotek ihre Interpretation des größten, deutschen Flughafens veröffentlicht. Die Szenerie steht jetzt als Freeware bereit – Orbx übernimmt die Bereitstellung des kostenlosen Produkts.