Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Es brodelt wieder bei den Simulanten. Denn wenn Julius seinen Gameboy Colour in Rente schickt, Rafi den Tränen nahe ist und Tommi in der Vergangenheit wühlt, dann steht einer gut gewürzten Episode nichts im Wege. Hört jetzt rein für A340-Besprechung, MSFS-Politik, das große Hausquiz und den Gewinner des Gewinnspiels aus Episode 27.
Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
34 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Andrin
Andrin
9 Monate zuvor

Zum Thema Zürich und swiss, ich wohne direkt in der arrival der 14, und so in der der departure der 16, und seh immer alle die da raus gehen. Und swiss hat noch 340 300 und Edelweiss auch.
Lg Andrin aus lszh

Andrin
Andrin
9 Monate zuvor
Antwort auf  Andrin

Ich meine natürlich in der departure der 34

Flori-Wan Kenobi
Flori-Wan Kenobi
9 Monate zuvor

Der XP ist geil!
Der a346 ist sehr geil!
Und der P3D ist es auch!

… den MSFS, tja den gibts halt irgendwie auch noch.

Ehrlich, bin vom XP überrascht und irgendwie ist er dem p3d auch ähnlicher als gedacht. Habe mich sehr schnell eingewöhnt und bin nach meiner erster Langstrecke (LH452 Muc-Lax im a346) die sauber durch lief absolut begeistert.

omsyndrom
omsyndrom
9 Monate zuvor
Antwort auf  Flori-Wan Kenobi

und genau das ist wieder der selbe Grund wieso gestritten wird!
Besitze außer DCS alle 3 und liebe alle 3.Obwohl ich eigentlich nur noch MSFS fliege, fliege ich gerne immer noch meine pmdg in P3d! 🙂 aber würde persönlich NIEMALS sagen: „oh der ist viel geiler als der andere“! Akzeptiert mal alle!!!!, und lässt allen denen Ihren spaß an einem Bestimmten Sim haben Ihren Spaß!!!!!

Nino Pederiva
Nino Pederiva
9 Monate zuvor

Ich weiß ehrlich gesagt nicht ob ich hier der einzige Hörer bin, der euren Podcast hört und keine einzige Minute in nem Fixedwing Aircraft unterwegs war. Bin absoluter Heli Enthusiast und fliege 80% im X Plane 11 (15% DCS Huey und ja die 5% im MSFS weils mittlerweile immer besser wird und jetzt mit Airland FS gehts langsam in die richtige Richtung) . Höre trotzdem sehr gerne euren Podcast weils ja nicht ausschließlich um die Flugzeuge geht aber muss immer schmunzeln wenn Diskussionen über bestimmte Flugzeuge losgehen und ich absolut kein Plan habe was der Unterschied zwischen bestimmten Typen ist. Auch was für Preise eure Module kosten bringt mich zum schmunzeln denn kürzlich wurde ja der Airbus H145 in der Alpha für den MSFS released und da gings in den Foren hoch weil das Teil 46€ kostet. Falls es noch ein Paar Zuhörer gibt die ebenfalls auf Rotary Wings fliegen wäre mal eine Folge mit einem Gast (der in der Heliscene zuhause ist) toll.

Macht weiter so und alles gute!

Team
9 Monate zuvor
Antwort auf  Nino Pederiva

Nino, danke für deinen Kommentar über den ich schmunzeln musste. Nicht weil er humoristisch ist, sondern weil ich im Vorgespräch zu dieser Sendung genau deinen Punkt angeregt habe. Gerade mit dem Hind im DCS und dem kommenden Apache, plus die X-Plane Hubis wäre das Thema wirklich mal an der Reihe. Mal sehen was sich machen lässt – hast du einen Vorschlag wer uns einen guten Überblick über die Szene geben könnte?

Nino Pederiva
Nino Pederiva
9 Monate zuvor
Antwort auf  Thomas

In der Deutschen Szene kenne ich auf Anhieb niemanden den ich als Profi für euch habe. Falls ihr aber wieder mal Bock auf ne englische Runde im Podcast hättet, könnte ich euch Sérgio Costa empfehlen. Er ist founder von Helisimmer.com und ein absoluter Experte mit viel Hintergrundwissen.

Falls es mal ins Thema Hardware gehen soll (wos ja komplett andere Anforderungen hat wie im Fixedwing Bereich) kann ich den Jürgen Behrens von Microhelis.de Empfehlen.

Gruß ausm Ösiland

Hörst
Hörst
9 Monate zuvor
Antwort auf  Nino Pederiva

+1 für Sergio Costa. War auch der erste Name der mir eingefallen ist.

Marvball
Marvball
9 Monate zuvor

Ich fliege selbst bislang keine zivilen Simulatoren sondern ausschließlich DCS. Ich persönlich würde mich daher sehr darüber freuen wenn ihr euch auch damit etwas mehr befassen könntet. Auch bei DCS gibt es ja einiges drum herum zu berichten und interessante Leute zu interviewen.
Themen könnten beispielsweise, neben der eigentlichen Simulation und deren Modulen, auch „LotAtc“ oder die dynamische Kampagne „DCS: Liberation“ sein. Als Gesprächspartner bieten sich natürlich die entsprechenden Programmierer an.
Ich finde euren Podcast genial, weiter so!
Viele Grüße aus Karlsruhe

Roli
Roli
9 Monate zuvor

aviatische Grüsse zurück aus der Schweiz und vielen Dank für den (wieder) tollen Podcast 🙂

HoppelGame
HoppelGame
9 Monate zuvor

Danke für die Sendung an alle drei, jetzt wieder zwei Wochen warten. ? Glückwunsch zum neuen Rechner @Julius. Empfehlung für nebenbei: Livestream vom Flughafen schauen. Zu X-Plane vs. MSFS – ich spiele selber nur MSFS, schaue aber auch sehr gerne bei X-Plane-Streams zu, besonders mit Vatsim.

simmershome
9 Monate zuvor

Ich sehe (höre) schon, der „Glaubenskrieg“ ist auch bei euch permanent vorhanden. Fakt ist, der Markt richtet sich am MSFS aus, weil er dort die meisten Chancen sieht, Geld zu verdienen. Das ist legitim, ob es sich erfüllt, die andere Sache. Über die Verortung der Simulation sagt das jedoch wenig aus.

Ich persönlich gähne nach einer Stunde Flug im MSFS, weil ich zwar die Landschaft (aus angemessener Höhe) toll finde, aber dann doch lieber meine Urlaubsvideos raushole oder mir das live im Nächsten anschaue.
Auch jedes YT Video ist informativer, wenn es tatsächlich um Sehenswertes geht.

Am PC beschäftige ich mich letztlich eher (ganz altmodisch) mit Simulation und es tut mir leid, im ganzen MSFS gibt es fast keinen Ablauf der wirklich von A-Z auch mal klappt.

Ich bin ja selber ein „alter Sack“, hätte aber nicht vermutet, dass noch ältere Säcke oder stramm darauf zugehende in Zahlen plötzlich die Flugsimulation wieder entdecken, dominieren und die sehnsüchtig erwarteten Jungen fast vollständig ausbleiben.

Das muss ja einen Grund haben. Als junger Mensch wäre ich auch nicht auf die Idee gekommen einen Flugsimulator, als Reisersatz zum Landschaft anschauen zu verwenden und mit 500 ft über Ground (der übrigens meist grundhässlich ist, wenn man näher hinschaut), die Welt zu betrachten.

Aber es ist wie es ist und dann wird natürlich auch nur neu berichtet, wo es was zu berichten gibt. 

Was nun Simulation ist, liegt in der Auffassung des Betrachters und die sind eben sehr unterschiedlich.

Soweit es Entwicklung betrifft, kann der Neue froh sein, dass es ausgebaute alte Simulatoren gibt, denn er lebt zu 90% vom Aufguss der Konvertierungen genau deren Addons, nur oft halbherzig garniert mit Asobo Standard Assets. Ausnahmen bestätigen die Regel.

Ich warte derweil auf die noch ausstehenden SU und WU und wie es dann weitergeht. Die einzige Konstante ist nämlich derzeit, dass so weit es Entwicklung betrifft, nichts konstant ist und man nie weiß, ob nach dem nächsten Update nicht die Arbeit von vorne beginnt. 

Bis dahin modde ich lieber Vorhandenes, was auch Bestand hat, denn auch da gibt es jede Menge Interessenten, wenn auch nicht unbedingt aus dem deutschsprachigen Raum.

Ich schaue natürlich ebenfalls überall und wenn mir dann so ein Grottenschrott für 6 Euro, der keine Ausnahme ist, über den Weg läuft (https://secure.simmarket.com/flightsim.center-edhg-lueneburg-airfield-msfs-(de_14609).phtml) , frage ich mich, was mich daran noch begeistern kann.

Hörst
Hörst
9 Monate zuvor
Antwort auf  simmershome

Dafür dass du die Fahne der ernsthaften Simulation so hoch trägst, beschäftigst du dich erstaunlich wenig mit X-PLANE, wenn ich das mal so sagen darf. Den wer wirklich wirklich ganz ganz dolle ernsthaft simulieren will, der müsste eigentlich XP verwenden.

Dennis
Dennis
9 Monate zuvor
Antwort auf  simmershome

Wenn P3D zur heutigen Zeit heraus gekommen wäre, würde es diesem Simulator genau so ergehen.
Du schreibst, dass du n „alter Sack“ bist. Leider ja. Immer, wenn ich deine Kommentare lese, wird geheult.
Lass dich doch einfach mal drauf ein?!

simmershome
9 Monate zuvor
Antwort auf  Dennis

@Dennis. Du tust mir einfach leid

@Hörst
Ich habe X-Plane sogar auf meinem PC, genauso wie den MSFS.
Wofür man sich entscheidet, bleibt jedem selbst überlassen.
Wie oft man sein Geld für die gleichen Dinge ausgibt auch.

onlinetk
onlinetk
9 Monate zuvor
Antwort auf  simmershome

Im Ernst Rainer? Hier jetzt auch noch?

Vor nem Jahr hattest du ja mit vielen Recht, aber heute sieht die Welt anders aus. Ja es gibt viel Schrott für den neuen, aber es gibt auch SimWings, Flytampa etc., die Umsetzungen sind denen vom P3D weit überlegen. Eigentlich solltest du das wissen.

Verstehe deine Langeweile nicht, ich habe auch P3D mit allen ORBX Addons für Deutschland, aber das ist nichtmal annähernd das was der MFS bietet. Selbst die Performance ist mittlerweile P3D überlegen. Ich fliege problemlos mit 45fps Motion Vector in VR mit einem i7 11700K und einer RX6900XT, das schafft P3D nicht und xplane erst Recht nicht.

Sicher gibt es momentan noch keine Airliner oder gescheite VFR Flieger, aber das wird kommen.

Nach den letzten beiden SU ist alles prima. Ich fliege zur Zeit nur Hubschrauber und hatte noch nie soviel Spass, erstmals seit FS2004 bin ich wirklich glücklich und begeistert von dem Erlebnis.

Abgesehen davon ist die Community riesig, was unser Hoppy beflügelt und Asobo bringt mehr Updates und Content als Lockheed in 5 Generationen gebracht hat.

Also mach der Zukunft unseres Hobbys es nicht hier auch noch malig und was die Simulation betrifft gibt es in P3D auch nur A2A für VFR Fliegerei, die grundsätzliche Physik in P3D ist mehr als Grotte

simmershome
9 Monate zuvor
Antwort auf  onlinetk

Ja im Ernst, weil ich genauso meine Meinung äußern darf wie Du.

Es gibt nur den kleinen Unterschied, dass ich eher nicht persönlich werde, sondern mich zu einer Sache äußere, solange mich keiner persönlich anspricht.

Du fliegst Hubschrauber? Aha? Nein, du fliegst einen Flächenfliger, der wie ein Hubschrauber aussieht. Punkt. Die besten Hubschrauber hat X-Plane. Flieg mal da mit einem.

Was bitte hat Asobo außer Optik und optischen Content geliefert?
Nichts.
Sie haben Fehler korrigiert, die sie vorher selbst verursacht haben.
Sie haben Features reduziert, um die Performance zu erreichen. Stichwort Bäume, LOD. Sie ballern Ground mit Vegetation zu und darunter befindet sich ziemlich mieses, was man als Entwickler mitbekommt, weil man es entfernt und die „Schöne“ dann nackt sieht.
Sie haben ein Mesh, dass dem des FSX entspricht und welches immer noch Kugelberge produziert.
Sie haben ein Groundsystem bei dem ohne Rücksicht jeder dumme Groundverkehr auf den Rollwegen in Dich hinein rollt.

Von AI und anderem verkorksten Features rede ich noch gar nicht.

Soll ich weiter machen? Nein, muss ich nicht, könnte ich allerdings.

Aber ich bin halt noch nicht besoffen von der zweifelsfrei guten Optik.

Nimms einfach hin als Meinung der sich weder Du noch andere anschließen müssen.

Was gut ist, kann ich keinem vermiesen. Und wenn ich es Dir vermiese musst Du das innerlich bei Dir hinterfragen, warum das so ist.

Von mir gibt es 5 Addons für den MSFS (also keinen Verdacht, dass ich nichts machen will), die sich nicht verstecken müssen und ich mache dann weiter, wenn ich mir sicher bin nicht doppelt und dreifach arbeiten zu müssen und mal paar grundsätzliche Dinge geändert werden. s.o.

Die Hoffnung ist allerdings derzeit gering.

simmershome
9 Monate zuvor
Antwort auf  simmershome

P.S.
Sorry habe mich verschrieben. Wie auch die Zeit und das Gedächtnis vergeht……
Von mir gibt es bis 15.Januar diesen Jahres 7 (in Worten SIEBEN) Addons für den MSFS und zwei Anleitungen. Ich muss mir da also gar nichts andichten lassen (mein Wille war mehr als vorhanden) und ich suche gerade nach dem deutschen Freewareanbieter der in der Kürze der Zeit produktiver war und auch noch akzeptables abgeliefert hat. Das ich danach nicht mehr tätig war, liegt einzig und allein daran, dass Asobo eben außer Optik und eigener Fehlerkorrektur genau nichts gemacht und im Gegenteil Features kastriert, sowie Entwicklern (nicht nur mir) die Arbeit zerschossen hat. Wenn Du das nichts siehst, ok. Ich sehe es aber!

onlinetk
onlinetk
9 Monate zuvor
Antwort auf  simmershome

Selbstverständlich darfst du deine Meinung äußern, es gibt bei dir nur für P3D ausschließlich positive Effekte (und LM hat auch genug verbockt, nicht nur Asobo, die Hotfix Listen sind teilweise länger) und für den MFS ausschließlich negative Aspekte. Darum ging es mir. Mir ist bewusst das du auch für den MFS entwickelst, stellt sich die Frage ob du das machst weil du denkst dass du es der Community schuldig bist (ich denke nicht), oder doch etwas gutes darin siehst? Betrachte es einfach Mal aus der User Sicht und nicht aus der Entwickler Sicht. Es ist nachvollziehbar wenn man was baut und das nächste Update zerschießt es wieder, da bin ich ganz deiner Meinung. Vielleicht müssen wir uns da etwas dran gewöhnen, in P3D war es zwischen den Versionen auch so, nur war der Update Zyklus länger.

Es mag auch sein das der MFS unter der Vegetation nicht hübsch ist und Asobo das mit viel Vegetation verdeckt, aber genau das ist der Punkt den alle immer wollten, alle LOD Regler voll aufdrehen. Wie ich schon sagte, in P3D geht dann bei mir alles in die Knie trotz 1000€ Grafikkarte und 370€ CPU, im MFS läuft es flüssig und ich bin nach wie vor der Meinung das es trotz der oft krummen falsch generierten Gebäude besser aussieht als P3D.

Das mit der Hubschrauber Simulation im MFS ist mir bewusst, jedoch immer noch deutlich besser als in P3D. In P3D fliegst du Fläche auch nur einen Bauklotz durch die Gegend, die Physik spielt da keine große Rolle. Xplane ist mir bekannt, allerdings in VR nicht spielbar wie ich selbst erlebt habe. Für Hubschrauber ist DCS das Maß der Dinge, da fehlt mir nur die Landeherausforderung irgendwo mitten in der Stadt im Wohngebiet zu landen.

Asobo hat mit dem SU5 einen riesen Sprung in Performance und CPU Skalierung gemacht. Hat die alten LOD Regler aus FSX/P3D wieder zurück gebracht. VR optimiert…. Vor dem SU5 habe ich den Sim 6 Monate nicht angerührt weil er eben kein Spaß gemacht hat, das Blatt hat sich gewendet.

Ich sehe das so das Asobo 1-2 Jahre zu früh released haben, das Ding ist halt so komplex das es in einigen deiner erwähnten Punkten (AI Verkehr, Grund Verkehr, wobei beides selbst nie getestet) in einer Alpha Phase sind. Dafür sind die an anderen Stellen Xplane und P3D weit voraus. Asobo arbeitet super schnell an Updates, hört auf die Community und kommuniziert den Stand der Dinge. Die beiden LMs machen das nicht. Zumal die sich jedes Update bezahlen lassen.

Und um das persönliche Mal auf zu greifen, auf der anderen deutschen Seite wo du nicht mehr aktiv bist, habe ich oft zu Beginn des MFS deine Meinung gestützt und den MFS objektiv betrachtet. Nur jetzt 1,5 Jahre später hat sich viel entwickelt. Ich bin von „ich fliege nur noch P3D, der MFS läuft so Grütze“ dahin gekommen das sich meine Erfahrung dazu um 180 Grad gedreht hat.

Wie gesagt, als Scenery Designer kann man eine technische/Entwickler Meinung haben, da werde ich dir mit meinem Wissen dazu (gleich fast null) nicht reinreden und stelle das nicht in Frage.

Als Nutzer erfreue ich mich über 45fps ohne Drops in VR (was P3D nicht schafft um noch halbwegs gut auszusehen) und zugekleisterter Vegetation. Auch wenn nicht jedes Gebäude, jede Straße und Brücke toll aussieht, so ist das Gesamtbild den anderen Sims weit vorraus

simmershome
9 Monate zuvor
Antwort auf  onlinetk

Nun, ich wieder habe von VR keine Ahnung und ich will Dir Deine Meinung nicht im Geringsten nehmen. Du hast die gleichen Rechte wie ich.

Mein Motiv zu entwickeln ist schlicht, dass es mir in erster Linie Spaß macht, wie Dir das Fliegen und da ist der Sim zunächst völlig egal.
Macht es keinen Spaß, nenne ich meine Gründe und mache nichts. Ich muss ja nicht davon leben.

Nur soviel, sowohl beim Flugverhalten, als auch bei den Reglern, siehst Du inhaltlich einiges falsch.

Für Helis gibt es im MSFS noch gar keine Unterstützung intern. Und Flugphysik von außen kannst Du im Gegensatz zu P3D oder auch dem FSX gar nicht intern injizieren.
Das ist ja der Grund warum alle fordern den Core zugänglich zu machen. Wird aber nicht erfüllt werden.

Das fliegt sich nett, ich habe ihn ja auch, hat aber eher nichts mit Heli Fliegen zu tun und schon gar nichts mit einem besseren Flugmodell.
Setze Dich einfach mal in einen Asobo Flieger und beobachte ihn von außen. Das sehe ich unabhängig von Wetter stoisches Heckwippen in einer Schleife. Nehme ich die C172, da höre ich einen Schleifensound im Stand, der jenseits von Gut und Böse ist und einfach nur nervt.
Zum Wasser, auf dem ich mit einem Airliner rollen kann oder ihn als „Fähre“ benutze, sage ich mal lieber gar nichts.

Und zur Performance. Solange ich P3D und MSFS gleichzeitig mit 30 Frames betreiben kann, sehe ich in keinem von beiden Probleme. Hier mal ein Videoschnipsel aus anderem Anlass, zufällig ist der „Nervsound“ dabei. Jedenfalls sind die 1000 Punkte, die das Flugverhalten im MSFS bestimmen sollen, eher ein Marketinggag

https://www.youtube.com/watch?v=lmxcPwriHSw

Also nichts für Ungut. Es gibt halt verschiedene Meinungen und das ist auch gut so. Da muss sich keiner angegriffen fühlen.

onlinetk
onlinetk
9 Monate zuvor
Antwort auf  simmershome

Hab ich auch nicht ?

Helikopter kommen Q4/2022, Mal schauen was das wird….

VR muss schon 45FPS ohne Drops sein.

Was die Entwickler Geschichte betrifft lese ich mich gerade ein, gibt nur leider wenig deutsches Material. Pläne da Niedersachsen weit Krankenhäuser umzusetzen für Helikopter Flüge, sofern Google 3D Objekte verfügbar sind ist das ja Recht überschaubar, nur soviel gibt es nicht in 3D. An zwei Flughäfen hätte ich auch Intresse (ETNW und Northeim). Mal gucken wie weit ich das umsetzen kann. Was mir momentan noch überhaupt nicht klar ist, wie ich nach einem SU dann die Scenery wieder kompatibel mache.

simmershome
9 Monate zuvor
Antwort auf  onlinetk

Meist kommt nach einem SU auch ein neues SDK. Da musst Du Dein Projekt neu laden und neu compilieren, in der Hoffnung, dass es noch durchläuft. Wenn nicht, geht die Sucherei los. Mit Nr. 6 sind eben dann schon mal alle Objekte schwebend oder eine eigene Brücke 30m zu hoch, weil sie das Mesh geändert haben, allerdings falsch. ?
Du siehst, ich kann noch lachen.
Man könnte vieles vermeiden, wenn man die Updateorgien nur viertel- oder halbjährig, dann aber richtig, stattfinden lassen würde. Dem steht aber die wohl Merketingtröte entgegen. Wenn ich im MS Forum lese, denke ich manchmal es ist „Pioniernachmittag“ mit Pünktchen sammeln. Insofern mag ich die LM Politik eher. Es ist da oder nicht da und das ohne ständiges Rauschen.
Früher hatte ich mal einen Arbeitgeber, bei dem Leistung nach Anwesenheitslänge definiert war. Wer 20.00 Uhr noch ICH geschrien hat, war der Beste. Für mich ist Leistung Arbeit /Zeit , wie in der Physik auch.

Und noch ein Lästerer. Wer ein WU 6 in DACH ohne Kirchen baut, hat die Zeit verpennt. Dabei haben die Freunde von Asobo (AS oder OrbX) dutzende Standardkirchen im Gepäck. Ich könnte sofort mit den alten German Landmarks und den Kirchen von OrbX in jeden Ort eine platzieren (muss ja nicht das Original sein). Darf ich aber leider nicht, nicht mal konvertiert aus Alteisen.

onlinetk
onlinetk
9 Monate zuvor
Antwort auf  simmershome

Danke für die Aufklärung, schade daß du als Profi da kein Thema in deinem Forum zu hast. Ich bewundere es auch wie du all die Sceneryn baust ohne wahrscheinlich original Fotos von Ort und Stelle, du wirst ja nicht alles aus allen Winkeln abgelichtet haben?

Ja das Kirchenthema ist nicht zu entschuldigen, bringt mich jetzt aber nicht um.

simmershome
9 Monate zuvor
Antwort auf  onlinetk

Also für Fragen stehe ich jedem in meinem Forum zur Verfügung und habe auch noch keinen abgewiesen. ETNL z. Beispiel oder auch Strausberg und Schönhagen wurden original abgelichtet von Kollegen, die dort waren. Andere Plätze inklusive Malta habe ich nach Internetquellen gebaut, Also Bilder und Videos, sowie mit Hilfe von Google Earth. In Malta war ich z.B noch nie. ich bin bei den FS Developern unterwegs und wenn grobe Fehler auftreten, schreibt das auch einer. Ich mache ja alle Entwicklungen öffentlich, schon immer, Schritt für Schritt und zu finden ist das bei mir, bei den VFR Flightsimmern und teilweise im ILS Forum.

Team
9 Monate zuvor
Antwort auf  onlinetk

Für den DCS gibt es in den User-Files „Dispatch“ Missionen für die Huey und für fast alle Karten. Da ist dein Auftrag von der Zentrale / Krankenhaus zu den Einsatzorten zu fliegen und wieder zurück. Teilweise auch mit sehr kniffligen Landezonen. Ist mal etwas Anderes als immer nur Krach und Bumm Bumm. Ich hatte darüber auch mal einen Artikel geschrieben zu DCS Freeware Missionen.

Lothar
Lothar
9 Monate zuvor
Antwort auf  simmershome

„Ich persönlich gähne nach einer Stunde Flug im MSFS“

Ich Falle schon nach 10 Minuten ins Koma vor Langeweile.
Die monströsen Wolkengebilde helfen da auch nicht gerade.
Für Leute mit Schlafproblemen kann man das Ding empfehlen.

Zumindest braucht man sich keine Orthos mehr selber zu erstellen.
Also es gibt auch positives.

Steven
Steven
9 Monate zuvor

Schade um diese Diskussion hier. Thema MSFS vs. Xplane vs. P3D wurde ja schon wirklich sehr sehr sehr viel drüber geschrieben und geredet.

Was mich persönlich davon abhalten wird, jetzt auch noch in den Xplane zu investieren, sind die nicht vorhanden USPs in Richtung Flugzeuge. JA, es gibt eine ganze Reihe von Lagacy Airliner die im Moment rauskommen. Und die Betreiber dieser Seite finden diese Oldschool Flieger auch super toll aber für mich ist das überhaupt nichts. Wo bleiben aktuellen Umsetzungen zum A220, A330Neo, A350, B737MAX, Embraer 170 u. 190. Das wären Gründe zu wechseln, weil ich diese aktuellen Flieger halt sonst nirgendwo fliegen kann und sie grade den Luftraum übernehmen. #Generationswechsel.

Vielleicht können die Autoren ja noch einmal in einem ihrer nächsten Podcast auf die Vorzüge der einzelnen Sims eingehenen. Muss ja noch was anderes geben als Flieger aus der Kindheit nachfliegen zu wollen;)

simmershome
9 Monate zuvor
Antwort auf  Steven

Du hast zwar völlig recht, aber ich persönlich bin froh, wenn ich Uhrenläden sehe und nicht den Miniatur PC im PC.

onlinetk
onlinetk
9 Monate zuvor
Antwort auf  Steven

Da hast du nicht ganz unrecht, wobei eine A340 für den MFS auch toll wäre. Nichts desto trotz sind Flugzeuge aus der Kindheit auch was tolles, ich erinnere mich wie viel Zeit ich im FS9 mit der Transall verbracht habe, habe sämtliche IFR Flüge damit gemacht (okay externes FMS genutzt), ich vermisse die schmerzlich

Thomas-NUE
Thomas-NUE
9 Monate zuvor
Antwort auf  Steven

Eine Frage der Perspektive. XPlane hat meiner Meinung nach gerade mit den Fliegern der General und und Business Aviation einen USP. Im P3D gibt es in die Richtung so gut wie gar nix. Keine Citation, keine Falcon, keine Phenom. Für den MSFS gibt es nach wie vor noch keine ernstzunehmende Auswahl an seriösen Flugzeugen.
Das heißt für manchen Wunschflieger führt gar kein Weg an XPlane vorbei.

trackback

[…] letzten Podcast, Folge 29, haben wir uns kurz über alte Flugzeuge und historische Flugstrecken unterhalten. Hier haben wir […]

ESMS
ESMS
9 Monate zuvor

Danke für eure fabelhafte Folge! Ihr hattet ja gefragt, welche Themen noch behandelt werden sollten. Ich dachte, dass ihr noch mehr auf mobile flightsimming eingehen könntet?

.
.
.
.
.
.
.
.

… SPASS! ? Bitte nicht, alles gut ❤️

Marco
Marco
8 Monate zuvor

Hallo zusammen,

ich habe vor etwa zwei Jahren wieder begonnen virtuell zu fliegen und mir damals X-Plane gekauft. Von Anfang an war ich von dieser Plattform begeistert. Stundenlang habe ich mit der Cessna 172 die Landschaft erkundet und dank VStates US und Orbx TrueEarth hatte ich sogar eine wunderschöne Szenerie zum Bestaunen.

Dann kam MSFS2020 und ich war natürlich aufgeregt und habe ihm am ersten Tag per Gamepass installiert. Naja, sagen wir es mal so – ich habe es versucht. Erst drei Tage später war meine Installation erfolgreich. Für mich persönlich waren die ersten Flüge eine herbe Enttäuschung. Bei den Buschflügen wurde oft meine Landung nicht verbucht, weshalb ich die Tour nicht weiterfliegen konnte und mit dem Camera-System bin ich irgendwie nicht zurecht gekommen. Im vergangenen Jahr habe ich den Flugsimulator immer wieder ausprobiert, persönlich zieht es mich aber jedesmal zurück zu X-Plane. Sicherlich liegt es daran, dass ich dort meine Lieblingsflugzeuge im virtuellen Hangar stehen habe und dank X-Camera und ein paar Lua Scripts meine umfangreiche Hardware perfekt konfigurieren konnte.

Ich den vergangenen Monaten habe ich sogar selbst ein Addon geschrieben um meinen MIDI-Controller mit X-Plane zu verbinden. Als Entwickler kann ich nur sagen, dass das SDK von X-Plane wirklich sehr gut ist und bei Fragen schickt man einfach eine Mail an Ben oder Austin und hat sehr schnell eine Antwort.

Zum Thema Ortho möchte ich auch noch etwas sagen. Meiner Meinung nach haben diese ihre guten aber auch schlechten Seiten. Besonders im Tiefflug sehen sie teilweise schrecklich aus und das in MSFS2020 als auch X-Plane. In Alaska fliege ich zum Beispiel komplett ohne Orthos und bin mit der Landschaft mehr als zufrieden. Ich bin der Ansicht das es auch mit prozedural generierten Landschaften durchaus möglich ist eine ansprechende Szenerie zu erstellen.

MSFS2020 hat sicherlich seine gute Seiten und es gibt ja auch sehr viele glückliche Anwender. Für mich persönlich ist er jedenfalls nichts, weshalb ich meinen Gamepass nicht verlängert habe.

Zwei Flugsimulatoren möchte ich nicht hegen und pflegen. Das ist mir einfach zu viel Arbeit – da fliege ich lieber 🙂

Herzliche Grüße aus dem Frankenland
Marco

Könnte dich auch interessieren:

Drei Redakteure, drei Triebwerke – da kann nichts schief gehen. Begleitet uns auf einen Feierabendflug mit der MD-11 von RotateSim im X-Plane 11. Da wir drei große MD-11 Fans sind, werden wir ausführlich über den Dreistrahler reden und uns das virtuelle Pendant in aller Ruhe anschauen. Wir sehen uns am Dienstag um 20 Uhr auf YouTube.
Pilot spielen? Das ist sicher nicht die Bezeichnung, die ein Flusi-Fan zur Beschreibung seines Hobbies vorfinden will. Doch das Tool „A Pilot’s Life – Chapter 2“ soll jetzt genau das möglich machen. Verträge schließen, Rotationen fliegen, mit Geld hantieren und die Karriereleiter aufsteigen. Ich habe mich in die virtuelle Arbeitswelt gestürzt.
Sie kann auf Graspisten landen und steht für Schweizer Präzision: Der PC-24 ist ein besonderer Business-Jet. IRIS Simulation will jetzt dafür sorgen, dass das Flugzeug auch im Microsoft Flight Simulator an den Start geht.