Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Das Schweizer Software Unternehmen Simultech ist der eigentliche Schöpfer von FSDreamteams Ground Service X (GSX). Das bei P3D Nutzern gleichzeitig geliebte und gehasste Tool wird sehnlichst in einer Neuauflage für den MSFS erwartet. Mit My Replacement Assistance Trucks stellt Simultech nun sein erstes Produkt im Bereich Bodenverkehrsdienste für den MSFS vor. Ist das der erste Schritt für GSX im MSFS?

My Replacement Assistance Trucks (MRAT) bringt unter Verwendung der MSFS eigenen Engine neue, detailliertere Tank- und Cateringfahrzeuge in den MSFS. Die mit PBR-Texturen ausgestatteten Trucks werden in vier unterschiedlichen Modellen und mit verschiedenen Bemalungen in den MSFS kommen und euch auf jedem Airport abfertigen. Man habe sich bewusst für mittelgroße Modelle entschieden, damit diese zu allen Flugzeugtypen passen, so Simultech in der Produktbeschreibung. Neben den bereits genannten Merkmalen verfügen die Modelle auch über animierte Fahrer und Abfertigungspersonal, welches unter Verwendung des Aufzuges neue Catering-Trolleys in das Flugzeug schiebt. Auch wurde besonderes Augenmerk auf eine stimmige Beleuchtung gelegt. Die Kompatibilität zu anderen, ähnlichen Produkten ist gegeben, da nur die Modelle der Tank- und Cateringfahrzeuge ausgetauscht werden. 

Nur unter Verwendung der MSFS eigenen Engine ist es möglich das Produkt auch für die XBox und den Microsoft Marketplace bereitzustellen, so Simultech. Dieser erlaubt nicht die Einbindung externer Module (Bsp. Couatl), welche aktuell notwendig scheinen um ein umfangreicheres, komplexeres Produkt wie GSX in den MSFS zu bringen. Daher ist My Replacement Assistance Trucks kein erster Schritt für GSX im MSFS. GSX sei aber in der Entwicklung und werde auch ohne Markeptlace-Listung veröffentlicht. Ein Veröffentlichungstermin oder geplanter Preis von MRAT ist leider nicht bekannt.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

4 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Dings
Dings
8 Monate zuvor

Ist GSX im Kern nicht schon fertig und es fehlen „nur“ noch die Texturen? ?

ChrisKl
ChrisKl
8 Monate zuvor
Antwort auf  Dings

Eher nicht, GSX nutzt die „Couatl Scripting Engine for FSX/ESP“ und die gibt es nicht für den MSFS. Die Funktionen von COUATL müssen also neu programmiert werden um die volle Funktionalität von GSX zu erreichen.

Dings
Dings
8 Monate zuvor
Antwort auf  ChrisKl

Könnte dich auch interessieren:

Der MSFS ist jetzt zwei Jahre alt und lang kein nackter Sim mehr - Grund genug für die Simulanten mal aufzuzählen, welche Programme sie beim Simmen immer am Start haben. Und Apropos Start: Rafi erzählt, wie er die PC-12 davor bewahrt hat, auf dem Rollweg anzuheben, Julius ist sich noch nicht sicher, wann er die X-Plane 12-Karriere starten will und bei Tommi startet der Herbst mit einem Ortswechsel - na denn, start klar?
Eigentlich ist die Kodiak in ihrer jetzigen Form ein beliebtes Add-on für den Microsoft Flight Simulator. Doch SWS schraubt trotzdem weiter am Realismus. So soll nicht nur die Amphibien-Version bald fertig sein, auch bei der Propeller-Physik soll es Neues zu entdecken geben.
Gerade hat Fenix Simulations ein weiteres Update für den A320 veröffentlicht. Der Hotfix adressiert neben Feintuning der Flugdynamik auch die Systeme und Sounds.