Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Am 10. Januar war es soweit. Die FlightSim Studio AG hat den Early Access der Embraer E-Jet 175 gestartet. Inzwischen sind wir schon einige Updates weiter und es ist eine gewisse Zeit vergangen. Nun hat das Studio das nächste Update des Flugzeugs veröffentlicht.

Bestandteil des Updates sind neben der Behebung von Fehlern die Einführung der Navigraph Charts in das EFB der EMB 175. Diese Funktionalität wurde im EFB der Tecnam P2006T getestet und nun in das EFB des Airliners übertragen. Auch das Thrust Reference System und das damit verbundene Autothrottle befindet sich weiterhin in der Verbesserung. Eigentlich wollte man in dem jetzt veröffentlichten Update eine Verbesserung der Funktionalität bereitstellen. Leider bedarf es hier allerdings noch ein wenig an Feinarbeit.

Neben den oben angesprochenen Themen gibt es aktuell noch ein paar weitere Punkte auf der Liste des FlightSim Studio.

Custom LNAV

Hier wird im Hintergrund fleißig gearbeitet. Allerdings gibt es noch ein paar offene Punkte. Speziell wird von Holdings, Offsets und anderen Spezialfällen gesprochen.

Custom VNAV

Hat er es nun, oder hat er es nicht? Laut Entwickler ist die Entwicklung des VNAV theoretisch abgeschlossen. Da es aber noch ein Problem in der eigenen Programmierung des Autopiloten steckt, können keine Tests gestartet werden. Hier muss man also noch ein wenig geduldig bleiben.

Custom weather und Terrain Radar

Erste Tests haben gezeigt, dass wichtige Wetter- und Geländeinformationen aus dem Code der Thermik Programmierung, welcher vom Studio für Asobo programmiert wurde, ausgelesen werden können. Diese Daten werden genutzt, um mit den Tests fortzufahren und ein realistisches System zu programmieren.

E190

Wie wir wissen, besteht die E-Jet-Familie nicht nur aus der EMB 175 und 170, sondern auch aus der EMB 190. Hier befindet man sich ebenfalls in der Entwicklung. Allerdings unterscheiden sich die Systeme der 190 ein wenig von der 175. Aus diesem Grund gibt es hier ein wenig mehr zu tun. Allerdings kann uns hier das FlightSim Studio keine genaue Roadmap mitteilen.

Eine Auflistung aller im Update vorhandenen Punkte findet ihr unten.

Bug Fixes

#1221 – Missing CAS: FUEL EQUAL XFEED OPEN

#1207 – Fire test CAS not clearing up

#1052 – Wrong PA playing after shutdown

#728 – Missing Flight Control Hydraulic Systems and Actuation

#1219 – Inverted door UV layout

#1139 – Glareshield decals not readable

#1184 – Left landing light out on E170

#1180 – Dome light goes thru flight deck door

#1142 – E170: Bottom cabin parts not lit up at night

#1182 – White nav light disappearing on zoom

#1075 – Wrong clock button color

#1193 – Changed event for A/T OVRD latch

Improvements

#1162 – CAS message: TLA NOT TOGA

#1196 – Better cabin temperature simulation

#1204 – Improved packs on/off timing

#1140 – Improved audio volume knob sensitivity

#1013 – Added clickspots for glareshield rotary knobs

#1149 – Added landing gear wheel hubs to several liveries

#1151 – Reduced cabin sunlight leaks

#1120 – Removed E170 eco cabin divider panel

#1117 – Reworked FWD and AFT flight attendant panels

#1186 – Added volumetric effect to landing light

1049 – Improved beacon light effect on E175 LW

New Features

#1189 – Jetway connection button on EFB

#878 – Navigraph charts on EFB

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

5 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Steven
Steven
11 Monate zuvor

Sehr schön das sie ihren Versprechungen taten folgen lassen. Verfolge das Projekt dank euch sehr genau. Wenn die Entwicklung so weitergeht, werde ich mir den Flieger wohl irgendwann im Herbst zulegen.

Gabriel
Gabriel
11 Monate zuvor

Ich kann jedem empfehlen, diesen Flieger zu kaufen. Mir macht es gerade mit den kleinen Unzulänglichkeiten richtig Spaß, damit zu fliegen. Das VNAV vermisse vermisse ich nicht, da ich eh bis FL 100 ohne AP fliege. Und für den Landeanflug helfen die entsprechenden Navigraph-Karten, ein wenig Erfahrung und einfache Formeln. IlS funktioniert inzwischen stabil, die Vapp wird zuverlässig berechnet.

Sennah
Sennah
11 Monate zuvor
Antwort auf  Gabriel

Kann ich als ursprünglicher Kritiker genau so unterschreiben. Unter anderem der Sound ist allerdings noch hier und da optimierbar.

Trollforce
Trollforce
11 Monate zuvor

Bevor der Flieger Charts in EFB laden kann, hätte ich es mal schön gefunden eine Möglichkeit zu haben einen neuen Flightplan beim Turnaround zu laden oder zumindest einen neuen Flightplan initialisieren zu können um ihn dann manuell einzugeben ohne den Flug beenden zu müssen. Beides geht (imho) aktuell nicht und mein Ticket ist auch schon vier Wochen ohne Antwort. Schade eigentlich, ist der Hauptgrund warum ich fast nie Lust auf den Flieger habe wenn ich den Flieger nicht vernünftig umdrehen kann. Ansonsten ist der nämlich schon ganz nett.

Jan
Jan
11 Monate zuvor
Antwort auf  Trollforce

Was genau geht denn nicht? Wenn man den Abflughafen überschreibt, wird die ganze Route gelöscht und man kann von vorne beginnen.

Könnte dich auch interessieren:

Landschaftliche Aufwertung für X-Plane 12: Orbx haben die TrueEarth-Serie fortgesetzt und jetzt im eigenen Webshop veröffentlicht. Great Britain South verwandelt die X-Plane-Szenerie dann in mehr Fotorealismus: Passende Luftbilder mit Autogen-Gebäude sollten vor allem VFR-Piloten ansprechen. Sollte diese eine große Festplatte besitzen.
Wir haben lange auf den Release der Phantom für DCS hingefiebert. Am Dienstag um 20 Uhr setzen wir den Helm auf, ziehen den G-Suit an und lassen die Nachbrenner der J79 ordentlich Kerosin verbrennen. Zusammen mit euch schauen wir uns den Flieger an und drehen natürlich auch ein paar Runden über dem Mittelmeer.
Aerosoft hat den eigenen Discord-Server umgebaut. Und im Zuge dessen neue Screenshots zur kommenden Frankfurt-Szenerie für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht.