Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Eine ganz besondere Idee hatte der DCS-User „Charliefoxtwo“. Er bedient sich der Software „Touch OSC“ mit der man diverse Befehle in einer grafischen Oberfläche auf ein Tablet oder Smartphone auslagern kann. Mit seinem Add-On „TouchDCS“ liefert er einen Weg, wie das Tool mit DCS kommunizieren kann und die passenden Avionik-Templates für alle beliebten Muster gleich hinzu.

„Touch OSC“ ist ein kostenpflichtiges Programm. Die App kostet in etwa 10€ und ist für Apple oder Android über den Appstore eures Vertrauens zu beziehen. Die Desktopvariante kostet rund 18€. „TouchDCS“ hingegen ist gratis. „Charliefoxtwo“ steht in keiner geschäftlichen Verbindung zu Touch OSC.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Okay, okay. Ich habe mir gedacht, dass es mal wieder Zeit ist einen Stream zu planen und die anderen mal in die Pause zu schicken! Diese Gelegenheit möchte ich auch gleich doppelt nutzen, um mit euch zwei Dinge zu teilen, die meiner Meinung nach wieder mal gezeigt werden müssen.
Es war geplant, aber nie konkret angekündigt. Jetzt schein es so weit zu sein: HiFi Simulations haben Active Sky für den Microsoft Flight Simulator angekündigt. Das Tool soll dabei das Wetter des MSFS erweitern. Die Rückkehr eines Add-ons-Klassikers scheint damit nicht mehr weit entfernt.
Wie nennt man eine VR-Brille mit Julius? Linsen mit Spätzle! Aber bevor wir Simulanten in die Welt der Virtual Reality abtauchen, muss ein Experte her. Michael von The Hybrid Cockpit erklärt uns in dieser Episode alles zum Thema VR. Worauf es ankommt, wie einem nicht schlecht wird und wie man auch den Geldbeutel schonen und trotzdem toll fliegen kann.