Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

ToLiss hat heute seine Umsetzung des Airbus A340-600 veröffentlicht. Damit ist dies neben den A319 und A321 bereits der dritte Airliner der Flugzeug Schmiede. Vorerst ist der Langstrecken-Bus nur im X-Plane.org Store zu einem Preis von 89.99 Dollar ohne Steuern erhältlich.

Das ehemals längste Flugzeug der Welt (wurde von der Boeing 747-8 und der 777-9 abgelöst), hatte seine Erstauslieferung im Jahre 2002 und wurde bis 2010, bei Airbus in Toulouse gebaut. Insgesamt 97 A340-600 wurden dort hergestellt.

Größte Betreiber sind oder besser waren die Lufthansa, die spanische Iberia und die iranische Mahan Air. Bei Lufthansa und Iberia sind aktuell alle Maschinen dieses ikonischen Typs im Storage und werden wohl auch aufgrund der Corona-Auswirkungen, nicht mehr aktiviert.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
13 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Chris
Chris
9 Monate zuvor

Ich habe ihn mir gegönnt und einen Testflug gemacht. Bin sehr zufrieden. Lateral Navigation ist top (inclusive Arc, holding mit tear-drop entry, published missed approach, directs, custom wayponts mit bearing etc), Stalls mit Alpha Floor protection, Engine relight und vieles mehr funktionieren einwandfrei. Ja die Grafik ist nicht ganz erste Liga, aber das ist zb bei felis mit der 747 ähnlich. Mir sind da die inneren Werte wichtiger und die passen bisher. Stolzer Preis, aber man bekommt IMO auch einiges dafür.

Marten
Marten
9 Monate zuvor

Kommt es nur mir so vor, als wäre die Nase etwas zu spitz geraten?

Andreas
Andreas
9 Monate zuvor
Antwort auf  Marten

Es kommt nicht nur dir so vor. Die Front des Airbus ist nicht stimmig, wenn man sie mit Bildern vergleicht.

loislsim
loislsim
9 Monate zuvor
Antwort auf  Andreas

Nee, ist absolut korrekt. Siehe hier…

comment image?auto=compress%2Cenhance%2Cformat&ch=Save-Data&dpr=2&fit=max&w=1100&s=994c12fbbef97335f6fb68fa79e40e58

loislsim
loislsim
9 Monate zuvor
Antwort auf  loislsim
loislsim
loislsim
9 Monate zuvor
Antwort auf  loislsim
Jonas
Jonas
9 Monate zuvor

Ich bin bezüglich des Toliss etwas kritischer. Sie haben insbesondere angesichts des Preises gerade mal so die Pflicht absolviert, aber inzwischen kann man schon etwas mehr erwarten. Das EFB ist nicht viel mehr als das Avitab, die Soundkulisse ist so schwach wie eh und je beim Toliss, keine ATSU Fähigkeiten, alte Unzulänglichkeiten wie Maus Lags oder die sehr rudimentäre Take Off Performance Kalkulation übernommen. Die Texturen sind auch nicht besser geworden so wie auch relativ viele sichtbare Polygone am Model, es funktionieren sogar einige Dinge nicht, die schon mal drin waren, wie z.B. Wetter Radar Mode Control. Und es gibt absolut keine „Nettigkeiten“ drumherum, keine Animationen im Inneren, keine komfortable Integration der Flieger Konfiguration, keine Abnutzungsspuren, einfach keine Liebe fürs Detail.

Sven
Sven
9 Monate zuvor
Antwort auf  Jonas

Doch eine wichtige Sachen ist wunderbar animiert. Die Türen und Cargoluken gehen immer schön auf und zu, wenn man es nicht will und nicht braucht. (In Zusammenspiel mit Ground Handling Deluxe) 😀

Dennis
Dennis
9 Monate zuvor

Ist der Jet eigentlich auch für den MSFS geplant?

Markus
Markus
9 Monate zuvor

Gibt es übrigens auch schon im Simmarket.

Ich habe das Gefühl, dass X Plane Entwickler ungern für den MSFS entwickeln.
Irgendwie sind die fast alle vom P3D gekommen

onlinetk
onlinetk
9 Monate zuvor
Antwort auf  Markus

Toliss hat doch gar nichts für den MSFS, wie kommt man auf die Idee das der für den MSFS kommen soll? Wäre natürlich schön. Besser noch das Fenix mit Prosim Software einen bringt, nur gibt es keine a340 Prosim Software.

Habe Mal die Review auf xplane.org gelesen, Aussenmodell ist solide aber kein Highlight. Flugdynamik und Systeme sind wohl gut/sehr gut umgesetzt.

Zum Fenix Aussenmodell (okay ist ja auch ein ganz anderer Sim) sind Mailen Unterschied

Markus
Markus
9 Monate zuvor
Antwort auf  onlinetk

Ja aber genau das meine ich. Ich glaube Ini ist jetzt der erste X-Planer, der auch für den MSFS entwickelt. Alle anderen bleiben bei X-Plane.
Ist der Entwicklungsuafwand bei der Portierung von X-Plane so viel größer als vom P3D?

Könnte dich auch interessieren:

Drei Redakteure, drei Triebwerke – da kann nichts schief gehen. Begleitet uns auf einen Feierabendflug mit der MD-11 von RotateSim im X-Plane 11. Da wir drei große MD-11 Fans sind, werden wir ausführlich über den Dreistrahler reden und uns das virtuelle Pendant in aller Ruhe anschauen. Wir sehen uns am Dienstag um 20 Uhr auf YouTube.
Pilot spielen? Das ist sicher nicht die Bezeichnung, die ein Flusi-Fan zur Beschreibung seines Hobbies vorfinden will. Doch das Tool „A Pilot’s Life – Chapter 2“ soll jetzt genau das möglich machen. Verträge schließen, Rotationen fliegen, mit Geld hantieren und die Karriereleiter aufsteigen. Ich habe mich in die virtuelle Arbeitswelt gestürzt.
Sie kann auf Graspisten landen und steht für Schweizer Präzision: Der PC-24 ist ein besonderer Business-Jet. IRIS Simulation will jetzt dafür sorgen, dass das Flugzeug auch im Microsoft Flight Simulator an den Start geht.