Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Über vier Jahre liegt der initiale Release der Aerobask Epic E1000 zurück. Damals für den XP11 released, ist die Epic nun für XP12 verfügbar. Laut Aerobask wurde der Flieger komplett überarbeitet und nutzt die neusten XP12 Features. Dazu zählt auch ein überarbeitetes Außenmodell und Avionik.

Die Epic E1000 schafft mit ihrem PT-6 Triebwerk über 300 Knoten auf FL340 und zählt damit zu einem der schnellsten Flieger seiner Klasse. Zusammen mit X-Aerodynamics hat man das Flugmodell grundlegend überarbeitet. Auch das Außenmodell wurde auf den neusten Standard angepasst und mit 4k Texturen versehen. Im Bereich der Avionik nutzt die Epic nun das von Laminar eingeführte G1000. Dieses arbeitet mit dem GFC700 Autopiloten zusammen. Abgerundet wird das Cockpit mit dem Avitab, über den sich verschiedene Parameter einstellen lassen. Aktuell ist die Epic für 23 $ im Angebot im X-Plane Store.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

5 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Jürgen
Jürgen
6 Monate zuvor

Wer die Version für X-Plane 11 bereits besitzt, kann sich die neue Version für X-Plane 12 in seinem Account herunterladen. Das ist ein toller Kundenservice!

Jens R.
Jens R.
3 Monate zuvor
Antwort auf  Jürgen

Hallo, gilt das auch für die Skyview? Und wo, im x-plane.org store? Viele grüße Jens

Hardy
Hardy
6 Monate zuvor

Vielleicht sollte man noch erwähnen, dass die aktuelle X-Plane Beta 12.08b3 Mindestvorassetzung für den Vogel ist.

Julius
Team
Julius
6 Monate zuvor
Antwort auf  Hardy

Danke für den Hinweis!

modrive
modrive
6 Monate zuvor

oh, yess, da freue ich mich schon auf heute Abend!!

Könnte dich auch interessieren:

Nick Cyganski hat sich über die Just Flight Website gemeldet und sein nächstes Projekt für den Microsoft Flight Simulator vorgestellt. Mit der Simulation der Beechcraft Starship bleibt der Entwickler damit nicht nur einem Hersteller treu, sondern nutzt die das Add-on mal wieder, um neue Systeme und Elemente der Luftfahrtgeschichte zu implementieren. So zum Beispiel ein System, das gebraucht wurde, als noch ohne GPS geflogen wurden.
Das nächste Flugzeug von A2A Simulations wird langsam konkreter. Mit der Aerostar will Scott Gentile den erste Accu-Sim Twin in den Microsoft Flight Simulator bringen. In einer neuen Meldung wird jetzt erklärt: Ende des Jahres könnte es so weit sein.
Es war fast schon verdächtig ruhig um PMDG und Robert Randazzo. Denn die große Frage stand im Raum, wann kommt die 777 für den Microsoft Flight Simulator. Jetzt hat der PMDG-Chef verkündet: Der Release-Termin steht. Und der Backup-Termin, auch.