Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Da sind sie wieder! Die vierte Staffel eures Lieblingspodcasts geht los und eure drei Simulanten haben natürlich viel nachzuholen. Denn die Gerüchteküche brodelt: Was passiert mit dem A330? Warum ist Kok zu PMDG? Wo bleibt PMDGs UFT? Und wer mutiert gerade zum Hidden Champion in der Flusi-Szene? Freut euch jetzt wieder auf Rafi, der natürlich wieder mitten im Thema ist, Tommi der wieder auf Fakten setzt und Julius, der weniger über Pattonville reden soll! Viel Spaß!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

14 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Eckehard
Eckehard
8 Monate zuvor

Yeah, es geht weiter! Freut mich mega 😍
Bin auch schon sehr auf die Gäste dieser Season gespannt. Meine Favoriten wären ja Robert Randazzo, Lefteris Kalamaris und der GSX-Umberto.

Sebastian
Sebastian
8 Monate zuvor

Endlich ist die schlimmste Zeit des Jahres vorbei 😉

Tobi
Tobi
8 Monate zuvor

Dieses Titelbild….

Michi
Michi
8 Monate zuvor
Antwort auf  Tobi

Die 3 von der Tankstelle 😂

Alexander
Alexander
8 Monate zuvor

Willkommen zurück, geiles Bild, geiler Podcast wie immer!

Thomas Stemmer
Thomas Stemmer
8 Monate zuvor

Moin,

Ich kann noch nichts sagen, weil ich die Folge noch nicht ganz gehört habe, aber bis jetzt gefällt sie mir 😉

Gibts noch Wünsche für Themen ? Wäre mal ein Podcast zum Thema ‚Virtuelle Airlines‘ nicht was nettes? Ggfs sogar mit Gästen, die ihre VA vorstellen können ?

Weiterhin viel Erfolg und noch viele Podcasts.

Gruß aus EDFC
Thomas

Feldi
Feldi
8 Monate zuvor

nice folge wieder, zum A330 das ding wird kein Hit, mehr sage ich dazu nicht sonnt kommen die Fanboys wieder aus den Keller 🙂

Andreas
Andreas
8 Monate zuvor

Wie immer unterhaltsam und interessant.Würde mich mal freuen wen jemand von FBW anrücken würde.

Markus
Markus
8 Monate zuvor

Hallo

Danke für den tollen Wiedereinstieg, spätestens bei der Signation habe ich mich zu Hause gefühlt…

Wollte das Thema „Förderung“ kurz aufgreifen. 500k klingt jetzt sehr viel aber ich denke (und ich habe einige Jahre(zehnte) in der Software Entwicklung hinter mir), man sollte da Mal ein wenig ins rechte Licht rücken,was es kostet, Software zu entwickeln…

Wenn man annimmt dass ein Developer 4000 pro Monat bekommt, dann macht das (zumindest bei uns in Österreich) gute 72000 die der Mitarbeiter dem Unternehmen pro Jahr kostet. Sprich man bekommt um die 500000 gerade mal 7 Developer. Das mag jetzt viel klingen, aber vergesst nicht dass die riesen Herausforderung das Testing ist, das muss auch bezahlt werden, dann braucht es einen Scrum Master, einen Product Owner (und den bekommt man um 4000 nicht) da wird das dann ganz schnell dünn… außerdem gehen die Jungs (und Mädels) mal auf Urlaub, sind auch mal krank etc.

Also finde ich 500k nicht wirklich viel und es ist übrigens ganz üblich im Software Development dass man sich fördern lässt.

Und wegen ‚Kontrolle‘ das ist auch gut geregelt, man muss da meist regelmäßig Feature reports abliefern und Projekt Dokus. Ja und auch das kostet was.

Also das bedeutet, dumm ist wer da nicht mitmacht, aber es ist kein geschenktes Geld sondern unterstützt Produkte abzuliefern… und selbst wenn die Damen und Herren nicht angestellt sind, dann wird der Stundensatz eben entsprechend sein (50 und (deutlich ) pro Stunde sind da üblich). So bekommt man nichtmal 5 für ein Jahr (bei 40 Stunden pro Woche). Und gute Tester sind übrigens nicht wirklich billiger als Devs.

Ja und wer bis hier gelesen hat, danke, aber es glauben offenbar immer noch viele, Software development ist eh easy und da liegt das Geld auf der Straße, man nutzt ein paar Tools (die Kosten übrigens auch was) und schon passiert alles von alleine. Aber bitte denkt auch an die Dinge neben dem Entwickeln, insbesondere dem Design der Software und vor allem dem Testing, das kostet viel Zeit und Geld und das ist gut angelegt…

Denn wir alle ärgern und doch sehr über Software die ganz blöde Fehler hat…

So, jetzt ist kein Monolog fertig… allen eine schöne Season mit vielen tollen, coolen, spannenden Themen und vor allem 3 witzigen Typen die uns alle 2 Wochen viel Spass bringen!

Grüsse aus der Alpenrepublik

Markus

Jan DELAY
Jan DELAY
8 Monate zuvor

Exquisite Unterhaltung – vielen lieben Dank für den wunderbaren Start in die neue Podcastsaison!

Stefan
Stefan
8 Monate zuvor

Freut mich euch wieder zu hören, hoffentlich in der Season auch 1-2 mal mehr mit Themen über DCS.

Thomas Stemmer
Thomas Stemmer
8 Monate zuvor

Moin,

so, inzwischen habe ich mir mal die Adresse von flightsim.to genauer angesehen, die im Impressum steht und was sich dahinter wohl verbirgt. Interessant an meiner schnellen Recherche, dass es sich a) nicht um eine in DE übliche Rechtsform handelt (wohl eine BGB-Gesellschaft, bzw. Einzelpersonfirma), b) an der gleichen Adresse sich ein Lagerhaus zur Einlagerung von Möbeln, etc. befindet („Lagerbox“), wo auch gleich der besagte „Pseudobriefkasten“ gleich mitverkauft wird. Hätte mal Lust, dort vor Ort zu recherchieren ….

Hm, das wirft natürlich ein interessantes Bild auf flightsim.to …. Julius, warum gibt es darüber noch keine ordentliche Recherche ?

Viele Grüße

Thomas

Kugelblitz09
Kugelblitz09
8 Monate zuvor

Ich will euch auch für die Folge sehr danken – war toll zu hören. Allerdings will ich meine dringende Bitte wiederholen, den Podcast per rss Feed bereitzustellen. Das sollte bei jedem Podcast so sein und verhindert, dass man Podcastfeindliche Seiten wie Spotify nutzen muss – der herkömmliche Podcatcher sollte es sein. Danke.

Kugelblitz09
Kugelblitz09
8 Monate zuvor
Antwort auf  Kugelblitz09

Nehme alles zurück- habe ihn auch dort gefunden 🙂

Könnte dich auch interessieren:

Lionheart Creations haben ein Flugzeug für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht, das schon länger im Portfolio der Add-on-Schmiede existiert. Die Wittman Tailwind ist ein Flugzeugbausatz von Luftfahrt-Enthusiast Steve Wittman. Die virtuelle Version kommt jetzt in mehreren Varianten in den Sim.
Der größte Airport in der kalifornischen Bay Area ist der Flughafen von San Francisco. Bisher ist dieser Platz, bis auf die handcrafted Asobo Szenerie, ein weißer Fleck auf der MSFS-Payware Landkarte. Unerwartet wurde hier nun eine Payware veröffentlicht.
Wir haben lange auf den Release der Phantom für DCS hingefiebert. Auch wenn sich der Public Release leider um einen Tag verzögert, setzen wir heute Abend um 20 Uhr den Helm auf, ziehen den G-Suit an und lassen die Nachbrenner der J79 ordentlich Kerosin verbrennen. Zusammen mit euch schauen wir uns den Flieger an und drehen natürlich auch ein paar Runden über dem Mittelmeer. Mit dabei, unser DCS Experte Philipp.