Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Airbus-Piloten hatten wir ja schon viele in der Sendung, daher ist es mal an der Zeit für einen Typenwechsel! Und wer könnte da besser geeignet sein als einer, der nicht nur in der echten 737 als Kapitän zu finden ist, sondern auch im Stream mit einem tollen Team regelmäßig für spannende Insights rund um Boeings Kassenschlager sorgt: Taucht jetzt mit uns und unserem Gast Stephan von 737ngworld in die Welt der 737 ein – natürlich mit einem kritischen Blick auf die 737 von PMDG! Wo ist die 737 unrealistisch? Und was macht sie gut?

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

15 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Mario
Mario
2 Monate zuvor

Zumindest der spool-up der Triebwerke wurde bei der PMDG gefixed.

Martin
Martin
2 Monate zuvor
Antwort auf  Mario

Wenn ich schon auf dem Niveau Kritik äußere, wie es Stephan getan hat, sollte ich die Fakten genau kennen.

Hauke
Hauke
2 Monate zuvor
Antwort auf  Martin

Inwiefern ist das gemeint ? Also auf Stephan gemünzt, denke ich schon, dass er sich besser auskennt, wie kein zweiter hier. Was das Spool-up der PMDG betrifft hab ich noch keine Verbesserung festgestellt. lg

onlinetk
onlinetk
2 Monate zuvor

Ich kann eure Ansicht über die Handhabung von EFBs überhaupt nicht teilen. Warum braucht es unbedingt (und nur dann ist es wirklich brauchbar) eine Auslagerung auf ein externes Tablet? Wieso sollte alleine die Auslagerung auf ein externes device ausreichen und im Sim ist das Tablet überflüssig?

Schon mal an die ganzen VR Piloten gedacht? In VR bringt mir keine externe Hardware was, ein externes Tablet ist für VR Piloten das überflüssigste der Welt.

Tobi
Tobi
2 Monate zuvor
Antwort auf  onlinetk

In VR gebe ich dir recht. Ich persönlich nutze allerdings immer meinen Laptop als EFB und finde es dann praktisch, dort etwas wie das von FENIX zu haben. Im PMDG EFB bin ich dagegen selten, dann hab ich alle Apps auf dem Laptop offen, was es aber nicht übersichtlicher macht.

Markus
Markus
2 Monate zuvor
Antwort auf  onlinetk

Ich sehe das auch wie Tobi und ich gehe sogar weiter (habe auch ein Setup mit mehreren Monitoren) und suche auch immer bei Fliegern die Funktion, das FMC auf einen Browser auszulagern – was ich bei der ATR vermisse.

@VR: mit den neuen Headsets die jetzt kommen und auch schon da sind, wird das Thema Mixed Reality unter Umständen ein Faktor und da macht das sehr viel Sinn. Denn bitte sei ehrlich: kannst Du mit den aktuellen Brillen und der aktuellen Steuerung vernünftig einen Airliner in VR fliegen? Also ich bringe das nicht zusammen, alleine das FMC zu programmieren ist ein Graus oder eine Heading einzudrehen. Wenn man aber Teile der “echten” Hardware richtig sehen kann und das mit dem Blick aus dem Fenster gemischt wird, dann schaut die Welt ganz anders aus. Gibt übrigens dazu schon ein schönes Video von Russ Barlow auf Youtube – das ist vielleicht wirklich für VR Piloten die Zukunft. Und ja das Video zeigt die Funktion in X-Plane, aber wer weiß, vielleicht finden findige Leute auch eine Lösung für den MSFS.

Ron
Ron
24 Tage zuvor
Antwort auf  Markus

Denn bitte sei ehrlich: kannst Du mit den aktuellen Brillen und der aktuellen Steuerung vernünftig einen Airliner in VR fliegen? Antwort: Ja, sogar besser als in 2D! Meine Meinung. Möcht gar nicht mehr ohne VR fliegen.

Mika
Mika
2 Monate zuvor

Finde ja leider auch, dass bei PMDG irgendwie Stillstand angesagt ist. Beim immer wieder zitierten Fenix ist aber auch nicht alles toll. Zwar kann man da das Tablet auslagern, dafür aber NICHTS anderes, weil von Prosim geblockt. Bei PMDG kann man hingegen sowohl CDU und MCP über externale Hardware ansteuern und Darstellen lassen, um das auch mal zu sagen 😉

Stephan ist ein witziger Typ, der uns eine spannende Perspektive auf die Flugsimulation/reale Fliegerei eröffnet und glaube ich mit sehr viel Herzblut dabei ist. Klasse Podcast Folge!

Steven
Steven
2 Monate zuvor

Eine Eurer besten Folgen bisher. War sehr spannend zu erfahren, was Stephan bei der PMDG alles offenlegt.

Tobi
Tobi
2 Monate zuvor

Sehr schön!

Feldi
Feldi
2 Monate zuvor

zu Pmdg schreibe ich mal nichts sonnst werde ich gelyncht ^^

Eike
2 Monate zuvor

Fand die Folge auch sehr gut und endlich weiß ich warum das FMC mich mit unable to … at … belästigt

Patrick Claußnitzer
Team
2 Monate zuvor

Ich fliege auch von der rechten Seite.
Mein Joystick ist rechts angebaut und die Throttles links damit kann ich nicht links im Simulator sitzen 🤣

Schöner Podcast!
Ich wusste, dass ich mit der Zibo und XPlane nix falsch mache haha 😅

ChrisS
ChrisS
2 Monate zuvor

Dann wollen wir mal hoffen, das iFly die Hausaufgaben mit der wohl kommenden 737MAX besser macht und auf professionelle Piloten als Beta-Tester hört.

Henning
Henning
2 Monate zuvor

Eine sehr gute Folge. Hat mir sehr viel Spaß bereitet zuzuhören. Der Teufel steckt oftmals im Detail.

Könnte dich auch interessieren:

Ob A320-FCU in einer ⁠Pappschachtel ⁠oder komplettes Homecockpit: Gerade beim Eigenbau stellen sich viele Simmer die Frage: Wie verbindet man eine Eigenkonstruktion am besten mit dem Flugsimulator? Hier kommt unser Gast Sebastian Möbius ins Spiel: Mit Mobiflight hat er vor vielen Jahren ein Open-Source-Programm geschaffen, das nicht nur Tüftler und Bastler interessieren sollte. Im Interview erklärt er, womit man anfangen soll, wie es in Kanada beim X-Plane Developer Summit war und was Neulinge aus Lelystad alles mitnehmen können.
Heatblur haben ein neues Video veröffentlicht, dass eine Videoserie zur F-4E Phantom im Digital Combat Simulator einläutet. Darin beschreiben die Entwickler, was das DCS-Modul alles mitbringen soll: Multicrew von Tag 1 und eine Systemtiefe, die es so noch nicht gegeben hat.
Die ursprüngliche Eventlocation der FSExpo, das Trocpicana Las Vegas, steht als Austragungsort der Messe nicht mehr zur Verfügung. Nach kurzer Suche waren zwei Alternative gefunden, welche im geplanten Zeitraum zur Verfügung stehen würden. Nun haben sich die Veranstalter der FSExpo final entschieden.