Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Viel ist passiert in den zwei Wochen, seit eure Simulanten das letzte Mal am Mikro waren: Active Sky hat für ordentlich Gewitter gesorgt. Daher kratzen wir diesemal nicht nur an der Oberfläche. Aber auch an der Front der künstlichen Intelligenzen hat sich einiges getan: Julius wurde von BeyondATC fast in die Berge New Mexicos geschickt. Und wenn wir schon nah an der amerikanischen Landschaft sind: Tommi hat mal wieder eine Reihe toller Fundstücke dabei. Schaltet rein für eine volle Sendung, mit kratziger Stimme und neuen Sounds.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

24 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Raphael
Team
Raphael
11 Tage zuvor

Wir lieben euch! <3

Feldi
Feldi
11 Tage zuvor

den Herrn vbazillio verfolge ich schon lange auf flightsim, er sehr schöne Airports

Frank Schwarz
Frank Schwarz
11 Tage zuvor

Klasse Folge – super strukturiert und informativ – sachlich wie schon lange nicht mehr – vielen Dank dafür.

Martin
Martin
10 Tage zuvor

Ich habe lange ProATC genutzt und bin sehr sehr froh das jetzt BeyondATC
Veröffentlicht wurde. Mit ProATC hatte ich spätestens bei jedem dritten Flug Probleme, so dass ich den Flug ohne ATC beendet habe. VATSIM ist leider nicht die Richtige Alternative für mich, da ich zu jeder Zeit wenn ich den Sim starte, mir eine komplette immersive ATC-Abdeckung wünsche.

Bei BeyondATC kann man, wie schon durch andere hier erwähnt, nicht von dem klassischen Buzz word bingo KI tool reden, da hier kein LLM verwendet wird, allerdings sieht es nach den Erklärungen durch den Entwickler danach aus, dass einem Behavior Tree Ansatz verwendet wird. Aus meiner Sicht passt dieser Ansatz auch besser zu dem Konzept eines reglementiertem Prozedere wie dem Sprechfunk. Ich muss ja auch nicht den Controller Fragen können „Wie berechne ich meinen TOD“ worauf mir ein LLM vielleicht die richtige Antwort zurück gibt… oder auch nicht.

Die Produktvideos der Entwickler machen richtig Laune auf dass was wir noch von BeyondATC erwarten können. 🙂

Mein Fazit, BeyondATC, endlich ein vernünftiges ATC tool mit einem tollen Konzept für mich!

Markus F.
Markus F.
11 Tage zuvor

Super runde Folge!

Lukas
Lukas
10 Tage zuvor

Was mich an dem derzeitigen Batc Hype schon wundert: Wenn bisher jemand nach offline ATC Programmen gefragt hat, hat er ganz schnell zur Antwort bekommen: Geh zu Vatsim oder Ivao. Nun, weil jetzt AI drüber steht, brauchen sowas plötzlich alle. Batc ist auch nicht das erste Programm mit Spracheingabe! Pilot2Atc kann das schon lang. Und beide Programme verstehen nur gewisse Phrasen. Für mich hat Batc noch zu viele Kinderkrankheiten. Auch wenns Early Access ist, sollten zumindest die Basics funktionieren. Und da hakt es noch gewaltig.

k4ppe
k4ppe
9 Tage zuvor
Antwort auf  Lukas

Das sind lediglich Wahrnehmungen aus deiner Bubble.
Ich habe Pilot2ATC drei Jahre lang bei so gut wie jedem Flug genutzt und bin nun seit Release auf BATC unterwegs. Meine Herren, was für ein Himmelweiter Unterschied! Allein was die Stabilität des Programmes angeht. Ja, es gibt ab und an Probleme was das Verständnis angeht. Eine KI ist allerdings lernfähig. Beide Programme zu vergleichen führt uns zur Birne-Apfel Geschichte.
Das es „gewaltig“ hakt für eine early Access ist pure Übertreibung. Das es noch genug Baustellen hat? Ja, definitiv.

Martin
Martin
11 Tage zuvor

Und auch noch mal zu BeyondATC: Von künstlicher Intelligenz kann man hier allenfalls bei der Spracherkennung reden. Die eigentlichen Anweisungen, die von ATC kommen, sind ganz klassisch „ausprogrammiert“. ChatGPT oder ein anderes LLM (Large Language Model) kommt nicht zum Einsatz.

Hier liegt der große Unterschied zu SayIntentions, das nämlich auf so einem LLM („künstliche Intelligenz“) basiert. Es kann deshalb flexibler auf Situationen reagieren, die nicht fest einprogrammiert sind, neigt aber im Gegenzug auch dazu, unter Umständen kuriose Fehler zu machen, die schwer zu beseitigen sein können. Weil LLMs viel Rechenleistung brauchen, ist SayIntentions außerdem deutlich teurer als BeyondATC.

Dominik
Dominik
10 Tage zuvor
Antwort auf  Martin

Ich bin jetzt schon mit BATC zufriedener als mit SayIntentions. Das baste an letzterem ist der Integrierte TourGuide, ansonsten hat der Lotse nicht die geringste Ahnung wo man sich befindet, jedenfalls kam das bei mir so rüber – bin gut 2 Wochen in den Ferien durch die USA VFR geflogen und war sehr enttäuscht.

BATC finde ich besser als ATC2Pilot oder ProATC, letzteres hat bei mir seit FSX Zeiten wohl kaum geschaft mal einen ganzen Flug zu finktionieren.

Aber es heisst noch abwarten wie sich dan anze entwickelt.

Andreas
Andreas
10 Tage zuvor

Bravo Jungs weiter so .Und auch die kritische Betrachtung von manchen addons finde ich in Ordnung.
Gibt ja genug Youtuber die alles was sie testen gut finden.

Martin
Martin
11 Tage zuvor

Die Tomahawk ist natürlich ein Schulflugzeug, aber „total forgiving“ gilt für die Flugeigenschaften nur eingeschränkt. Sie ist berüchtigt dafür, dass sie leicht ins Trudeln zu bringen ist – war auch soweit ich weiß gewollt, damit man das Trudeln damit üben kann, aber man muss diese Eigenheit schon kennen und respektieren. Die Tomahawk trägt deshalb auch den Spitznamen „Traumahawk“.

Steffen
Steffen
11 Tage zuvor

Gute Besserung Julius. Starke Folge von euch. Flusistammtisch wie es sein sollte.

Stephan
Stephan
10 Tage zuvor

Schöne Episode, nicht nur weil ihr euch die (konstruktiv gemeinte) Kritik zu Herzen genommen habt. Letztendlich kommt ihr zu dem Fazit, das ich vor zwei Wochen auch schon gezogen hatte. Active Sky ist nicht für jeden etwas, gerade weil es mit den Einschränkungen der fehlenden Schnittstelle leben muss, aber es ist eben auch kein Kernschrott. Übrigens Rafi, wenn Du Dich über die 35 Euro grämst kann ich das verstehen, denn Active Sky kostet nur knapp 28. 😉

Dominik
Dominik
10 Tage zuvor
Antwort auf  Stephan

War das Fazit trotz test nicht = schrott im Podcast 🙂

Stephan
Stephan
10 Tage zuvor
Antwort auf  Dominik

Wenn man genau zuhört. hat Rafi (gibts jetzt nochmal 10 Punkte im Bienchenheft?) schon positiv bewertet, dass es nicht nur „Cumulus Asobi“ gibt und auch die Möglichkeit, historisches Wetter zu nutzen, wurde gelobt. Für Rafi (jetzt sind es 30 Punkte, gell?) waren halt andere Faktoren für seine(!) Gesamtbewertung ausschlaggebend.

Raphael
Team
Raphael
10 Tage zuvor
Antwort auf  Stephan

Volle Punktzahl 😉

Raphael
Team
Raphael
10 Tage zuvor
Antwort auf  Stephan

Verdammte Axt, jetzt tut es noch mehr weh 😀 Egal. Manchmal muss mal Lehrgeld zahlen, ganz einfach.

Und du/ihr kennt mich ja aus dem Podcast ein bisschen was meine Einstellung zu Produkten generell egal welcher Art ist. Funktioniert wie ich es will = Turbo. Geht nur ein Tausenstel nicht nach Plan = Abfall. 😉

Gibt übrigens 10 Pluspunkte für dich ins Bienchenheft: Du hast Rafi korrekt geschrieben <3

Zuletzt editiert 10 Tage zuvor by Raphael
Jens R.
Jens R.
10 Tage zuvor

Hallo Ihr 3, schöne Folge. Ihr habt souverän die Kritik angenommen.

Julius, du hast gar nicht erwähnt das in Pattonville am WE das Flugplatzfest war. Wahrscheinlich habt ihr vorher aufgenommen.
Ich war mit meiner Frau am Sonntag da und es hat sehr viel Spaß gemacht.
Schade dass ich dich nicht getroffen habe, wäre schön gewesen.

Ansonsten euch noch viel Erfolg und eine schöne Woche.

Gruß Jens

Jens R.
Jens R.
10 Tage zuvor
Antwort auf  Julius

👍

modrive
modrive
10 Tage zuvor

Zu „alles nur noch G1000“: klar, für Uhrenliebhaber ist das bestimmt bisschen mau, verstehe ich gut.
Für G1000 Home-Cockpit-Bastler (wie mich zB) ist das allerdings ganz praktisch. Denn so kann man – wenn man nicht jeden Schalter und jede Niete auf die Goldwaage legt – mit einem eher universellen (G1000)Home-Cockpit viele Flieger nutzen.

Christian
Christian
9 Tage zuvor

War mal wieder eine sehr angenehme Mittagspause mit euch im Ohr 🙂 Ich mag übrigens auch euer „Stammtischgequatsche“ Das machts irgendwie persönlicher. Und vor allem die Tipps zu den Gestern- und Hopfenhaltigen Kaltgetränken, die haben mir nämlich schon den ein oder anderen lustigen und schmackhaften Flug bereitet 😀 weiter so!!! <3

Dominik
Dominik
11 Tage zuvor

Top wie immer..
Wer wirft das Geld in die 340er Triebwerke ?

Miguel
Miguel
8 Tage zuvor

Gute Besserung Julius!
Wieder eine sehr schöne Folge!

Könnte dich auch interessieren:

Es ist geschafft. Nach viermaliger, spontaner Verschiebung ist heute das 15. Sim Update für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht worden. Mit dabei: Eine Menge an Verbesserungen und natürlich auch der iniBuilds A320NEO als neuer, besserer Standard-Airbus.
Lionheart Creations haben ein Flugzeug für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht, das schon länger im Portfolio der Add-on-Schmiede existiert. Die Wittman Tailwind ist ein Flugzeugbausatz von Luftfahrt-Enthusiast Steve Wittman. Die virtuelle Version kommt jetzt in mehreren Varianten in den Sim.
Der größte Airport in der kalifornischen Bay Area ist der Flughafen von San Francisco. Bisher ist dieser Platz, bis auf die handcrafted Asobo Szenerie, ein weißer Fleck auf der MSFS-Payware Landkarte. Unerwartet wurde hier nun eine Payware veröffentlicht.