Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Drzewiecki hat auf Facebook das nächste Produkt für den Microsoft Flight Simulator angekündigt. Mit Washington Landmarks sollen das Weiße Haus, das Pentagon und andere Gebäude in der us-amerikanischen Hauptstadt noch besser dargestellt werden. Nach Moskau Landmarks bietet Drzewiecki damit die zweite Hauptstadt als Payware-Addon an. Neben den normalen Landmarks der Stadt, will Drzewiecki auch viel Flugplätze mit Objekte aufwerten – ohne den Stadtflughafen KDCA, allerdings. Sehr hier die originale Ankündigung auf Facbeook.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

2 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Charlie
Charlie
3 Jahre zuvor

Das Bild zeigt aber nicht das weiße Haus, sondern das Pentagon.

Könnte dich auch interessieren:

Wieder ohne große Ankündigung hat Captain Sim das nächste Flugzeug für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. Nachdem es die letzten Male vor allem Passagier-Jets waren, ist jetzt mit der C-130 eine Militärmaschine dran.
Das Tool Active Sky von HiFi Simulation war im Prepar3d das Must Have Addon schlechthin für Simmer, welches die Wetterdarstellung des Lockheed Simulator auf neue Level gebracht. Nach der überraschenden Ankündigung vom Wochenende ist das Tool nun auch für den Microsoft Flight Simulator verfügbar.
Produktpflege auch beim klassischen Bus: Die Fenix A320 hat ein umfangreiches Update erhalten. Der neue Download verbessert nicht nur die Systeme, er ermöglicht auch eine bessere Hardware-Anbindung dank LVars. Für Repainter steht mit dem Update ein bisschen Arbeit an.