Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Nur bei uns: Am Donnerstag, den 5. Januar, 20 Uhr zeigen wir den E-Jet der FlightSim Studio AG in einem exklusiven Preview-Stream. Dabei sein wird Marten von der FSS, der unsere und eure Fragen zum E-175 beantwortet. English Speakers welcome!

Only with us: On Thursday, January 5, 8 p.m. CET we will show the FlightSim Studio AG E-Jet E-175 in an exclusive preview stream. Marten from FSS will be there, too – to answer our and your questions. 

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

26 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Jonas
Jonas
28 Tage zuvor

Ein ehrliches Feedback zum Stream. Und das ist wirklich konstruktiv, weil ich eure Arbeit und eure Streams generell sehr schätze. Aber das war das erste Mal, dass ich ungefähr ab Hälfte ausgeschaltet hab. Hier einfach meine Gedanken:

– Warum englisch? Ich nehme mal an, 95% eurer Leser und Zuschauer sind deutschsprachig und es war als exklusiver Stream von cruiselevel.DE angekündigt. Wenn ihr in einem Podcast einen englischsprachigen Gast da habt, stellt sich die Frage gar nicht, aber hier wäre es ohne weiteres möglich gewesen.
Selbst auf jungen Twitch- u. Youtube Kanälen stehen die meisten Streamer zu ihrem Stammpublikum und sagen klipp und klar “gerne beantworten wir Fragen auf englisch, aber unsere primäre Zuschauerschaft ist deutsch, also ist der Stream auch primär auf deutsch”.
– Man kann davon ausgehen, dass in den nächsten Tagen noch etliche deutlich größere englischsprachige Kanäle den Flieger in (Live-)Streams behandeln werden
– Damit stellt sich die Frage – für wen macht ihr den Stream? Klar ist es verlockend, bei so einem Event mal eben 500 internationale Live-Zuschauer zu ziehen, aber diese Leute werden mit hoher Wahrscheinlichkeit weder auch nur einen Artikel lesen noch in den regulären Streams dabei sein.
– Natürlich sind die meisten des Englischen mächtig, aber zumindest für mich ist es damit nicht mehr der entspannte Abend-Stream, den man auch im Hintergrund gut laufen lassen kann – ein englischsprachiger Stream ist einfach viel hackeliger und anstrengender, weil doch viele oft nach Worten ringen
– mit dem “internationalen Publikum” wurde der Chat leider sehr schnell überrollt von Trollen und Leuten, die offenbar nicht gewillt oder intellektuell in der Lage waren, den einfachsten Aussagen des Streams zu folgen – und der Chat gehört nunmal zu einem Live-Stream – die massive Dummheit und Ignoranz dort kann einem schon mal so einen Streaming Abend versauen – kenne ich aus der nationalen Community überhaupt nicht – nicht mal im Ansatz. (nicht falsch verstehen – ursächlich ist eher die Reichweite und nicht, ob national oder international) – da wurden tausend mal die selben und schwachsinnigsten Fragen gestellt, warum man nicht das VNAV vom FBW nimmt usw, also wirklich Fragen auf Kinder-Niveau ohne einen Funken Verständnis für Entwicklung, Roadmaps etc.
– damit einhergehend ist es auch fraglich, ob der Entwickler davon profitiert. Early Access bedeutet, Teil der Entwicklung eines Produkts zu sein und mit Feedback ggf. auch Einfluss auf das Endprodukt zu haben. Ein Großteil schien das nicht zu verstehen und wird die negativen Empfindungen eher nach draußen tragen (ändert natürlich nichts daran, dass es wirklich noch sehr, sehr viel zu tun gibt und es auch in meinen Augen vielleicht etwas früh für einen Early Access Release ist)
– der Großteil des Streams hätte genauso gut in einem Podcast stattfinden können. Der Entwickler hat gereredet, Fragen beantwortet, Raffi hat nebenbei was geklickt, als Embraer Neuling wusste man überhaupt nicht, was eigentlich geschieht. Raffi hat (wahrscheinlich auch durch das Englische) gerade am Anfang stellenweise überhaupt nicht auf den Input des Entwicklers reagiert und genau an seinen Empfehlungen “vorbei geklickt” bzw. hat seinen Stiefel durchgezogen, anstatt z.B. mal in Ruhe mit dem Entwickler die MCDU zu programmieren, den Entwicklungsstand einfließen zu lassen etc.
– Davon unabhängig bin ich sehr gespannt auf die weitere Entwicklung des Fliegers, man muss bedenken, das sind 8 Leute. Damit sind sie selbst Community Teams wie FBW zahlenmäßig deutlich unterlegen, die auch erstmal in das Projekt wachsen mussten. Aber für den Preis bekommt man weitaus schlechteres im MSFS Bereich – wenn ich sehe, was manche Entwickler für Szenrien verlangen, die aussehen, als hätte sich jemand einen Nachmittag vor das SDK gesetzt

Jens
Jens
28 Tage zuvor
Antwort auf  Jonas

Dem Post muss ich weiten Teilen Recht geben. Wie Online leider viel zu häufig zu beobachten, ein Beispiel dafür wie verlegerische -also wirtschafliche- von kritisch journalistische Aufgaben nicht sauber getrennt werden. Wie sagte mein Oma schon immer: Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing 🙁

Daher mein Wunsch an cruislevel für 2023 bitte verlasst nicht euren bisher gezeigten journalistischen Ansatz im Bereich der Flugsimmulation. Offensichtlich vom Selbstmarketing getriebene Seiten zur Flugsimulation gibt mehr als genug.

Steven
Steven
28 Tage zuvor
Antwort auf  Jonas

Ich kann der Kritik nur bedingt zustimmen.
 
Cruiselevel hatte hier die Möglichkeit als weltweit erste Plattform den Flieger zu zeigen, deswegen macht es vollkommen Sinn die Unterhaltung auf Englisch zu führen, um möglichst viele User zu erreichen. Ich finde auch, dass alle beteiligten das sehr gut gemacht haben. Zustimmen würde ich Dir, wenn der Flieger schon überall anders gezeigt worden wäre. Dann sollte man sich wirklich auf Deutsch konzentrieren.
 
Ich finde es auch völlig irrelevant was in der Live-Kommentarspalte passiert, solange das Team sinnvolle Fragen rauspickt, damit es zu einem inhaltlich relevanten Austausch mit dem Entwickler kommt.
 
Mein Feedback fürs nächste Mal an die CL-Crew wäre, dass man sich bis zum TOC erst einmal voll auf den Entwickler und den Flieger konzentriert. So hätte man erst einmal kommentieren können was und wieso Rafi dort im Flieger macht, um dann vom Entwickler Hintergrundinformationen zu erhalten was die Besonderheiten sind.
 
Ich für meinen Teil, werde mit dem Kauf des Fliegers noch eine ganze Zeit warten, bis zumindest alle vorhandenen Autopilot Funktionen umgesetzt sind. Für meinen Geschmack ist das Cockpit auch noch zu steril und könnte besser aussehen. Ich will aber auch noch nicht zu viel erwarten, weil es sich eben um eine Early Access Version handelt. Die Homepage ist cool gemacht und sieht danach aus, als hätten sie nen sehr guten Plan für die Projektentwicklung. Mit der Zeit und dem Input der Community könnte das ein richtig geiler Flieger werden.

Dominik
Dominik
28 Tage zuvor
Antwort auf  Jonas

Also ich fand den Stream wunderbar. Sehe auch kein unterschied, lese ihn jedoch nicht wirklich, aber dumme Fragen gibt es in jeder Sprache.
Die dies stört, kann ein Tag warten, dann sieht man ja genug streams.

Danke für die Vorstellung.

Zum Flieger, ich werde wohl noch was abwarten, bin zwar kein online Flieger – jedoch warte ich wohl auf die neue mcdu (oder wie das bei der Maschine heisst). Mir is die Flugzeug noch zu Early😊

Christoph
Christoph
28 Tage zuvor
Antwort auf  Jonas

Ich stimme Jonas da voll zu. Ich höre bzw. sehe sehr gern eure Podcasts und Videos aber gestern musste ich abschalten. Zum einen hat mich das Englisch genervt und zum anderen wirkte der Stream – eben auch aufgrund der Sprache – ein wenig planlos und es wirkte als würde Rafi nicht zuhören und lieber selber einfach rumspielen.

Also bitte nicht falsch verstehen, ich könnte es nichtmal annähernd so gut wie ihr, aber bleibt so wie ihr seid und versucht nicht noch mehr Zuschauer dadurch zu erreichen, das ihr Englisch streamt. Deutsch ist super und macht es einfach entspannter und vor allem lustiger.

Sennah
Sennah
29 Tage zuvor

Nach den heutigen News vielleicht doch lieber ne Runde im Fenix oder im A310 😉 Viel Spaß Euch ich schmück den Baum ab.

Sennah
Sennah
29 Tage zuvor
Antwort auf  Sennah

5 Minuten zugeschaut. Wer jetzt noch kauft ist selber schuld. Schade.

Stephan
Stephan
1 Monat zuvor

Sehr geil, ich freu mich 🙂

Eckehard
Eckehard
1 Monat zuvor

Nice! Freu mich drauf 😍

Jan
Jan
30 Tage zuvor

Dann bin ich halt der Party Pooper: Bitte klärt doch, ob dieser Ejet fähig sein wird, Steep Approaches zB nach London City rein zu fliegen. Würde das Ding für zB mich überhaupt erst interessant machen.

Peter
Peter
29 Tage zuvor

Ich hoffe mal auf ähnliche Performance wie PMDG und nicht wie der Fenix. Dann würde ich schonmal ein Hangar vorbereiten 😉

CarstenS.
CarstenS.
1 Monat zuvor

Schön einen neuen Flieger!

Christoph
Christoph
1 Monat zuvor

Mega:) Bin gespannt!

Martin
Martin
1 Monat zuvor

Frage an Marten von der FSS: Wird eine eine Umsetzung für die Xbox geben?

Marten
Marten
1 Monat zuvor
Antwort auf  Martin

Keine separate auf jeden Fall. Wir nutzen WASM, wie sich das auf der Xbox verhält, können wir leider nicht testen. Das wird Microsoft übernehmen müssen.

Martin
Martin
30 Tage zuvor
Antwort auf  Marten

Herzlichen Dank Marten für die Info!

Ich würde mich sehr freuen, wenn der E-Jet bald auf der Xbox fliegen würde! 🙂

Sennah
Sennah
1 Monat zuvor

Sehr spannend. Für’s Flugerlebnis irrelevant aber ich bin gespannt ob sie die sehr einzigartigen Strobes hinbekommen haben.

Nico
Nico
29 Tage zuvor

Also wenn die Systemtiefe passt, dann wird das ein Pflichtkauf.

trackback

[…] weia. Das war ja was. Gestern Abend konnten wir als kleines cruiselevel-Team erstmals die volle Hitze des Internets genießen. […]

Reinhard
Reinhard
28 Tage zuvor

Ja so ist das. Wer die Beute auswirft, darf sich nicht wundern, wenn dann auch die großen Haie vorbei kommen. Und die wollen Fressen-nicht nur schauen.

trackback

[…] mehreren Videos angekündigt. Letzte Woche gab es dann einen ersten Blick aufs Produkt bei uns im Stream, das eine Welle von Diskussion und Kommentare auslöste. Am kommenden Sonntag wird Marten Krull von […]

trackback

[…] Unser initialer Stream mit Marten Krull von der FlightSim Studio AG: Hier nachsehen. […]

trackback

[…] große Wundenlecken: Eine Woche nach der für Furore sorgenden Präsentation des E-Jets der FlightSim Studio AG, sprechen wir in dieser Folge über falsche Versprechen, […]

trackback

[…] Early Access über Aerosoft erschienen. Vorausgegangen war ein hitziges Wochenende nach der ersten Präsentation des Add-ons. Die FSS hatte im Zuge dessen noch mal die Infoseite angepasst und einen Disclaimer auf […]

Könnte dich auch interessieren:

Es hat jetzt noch eine ganze Weile gedauert, doch bald ist die 737-Familie komplett: Robert Randazzo hat das Release-Datum der 737-900 und 737-900ER angekündigt. Und gleichzeitig auch baldige Previews zur 777 in Aussicht gestellt.
Für Los Angeles ist jetzt bei Orbx ein Add-on erschienen, das vor allem Helikopterfans ansprechen sollte. Helipads LA Police bringt mehrere Landeplätze in Downtown Los Angeles in den Microsoft Flight Simulator.
Der Freistaat Bayern ist das flächengrößte der 16 Bundesländer in Deutschland. Dementsprechend gibt es viel Fläche für die insgesamt 139 Flugplätze und Graspisten. Das Entwicklerstudio ClearPropStudios hat sich zur Aufgabe gemacht, diese in den Microsoft Flight Simulator zu bringen und hat deshalb Bavarian Airfields 2 angekündigt.