Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Es ist ein Jahr her, da ging eine Airbus-Simulation an den Start, die im Microsoft Flight Simulator bisher ihresgleichen sucht. (Keine FBW-Diskussion, bitte😜) Die Rede ist natürlich vom Fenix A320, der im Jahr 2021 aus dem Nichts angekündigt wurde und heute bei fast allen PC-Simulanten auf dem Rechner sein sollte.

Los ging es mit dem A320 und CFM-Triebwerken, doch schon bei Release versprach Aamir: Es wird kostenlos eine IAE-Version nachgereicht. Allerdings wolle man hier eine eigene Engine-Simulation entwickeln, die nicht auf den Standard-Parametern des MSFS aufsetzt.

Denn, so klein die Unterschiede im Panel des A320 bei der IAE-Ausführung auch sein mögen, technisch gesehen ist der IAE-Airbus zumindest bei seinen Motörchen etwas völlig Anderes.

Die gute Nachricht: Die IAE-Version des Fenix A320 hat jetzt die Beta-Phase erreicht und spurtet damit in großen Schritten auf den Release zu. Was dazu gehört, erklärt Aamir ausführlich in einem gerade veröffentlichten Geburtstagspost, inklusive Videos. Denn die Simulation der IAEs sind nicht nur Nummern und Zahlen, die korrekt auf dem EICAS zu finden sind.

Nein, seit vielen Monaten arbeitet das Entwicklungsteam von Fenix an einer detaillierten Simulation der physikalischen Prozesse im Triebwerk, deren Ergebnisse wir Simulanten dann im Cockpit überwachen können. Wie das genau aussieht, erklärt Aamir ausführlich im Blogpost.

Doch damit nicht genug. Fenix plant auch eine Generalüberholung des bestehenden Produkts, um mehr Performance für uns Nutzer herauszuholen, erklärt Aamir im Post. Dazu gehören zum einen neue Schriftarten für die Darstellung auf den Displays, um noch näher an die Realität zu kommen. Zum anderen ist der MSFS nochmal weiter als im letzten Jahr und Fenix konnte das Display-Rendering und die VRAM-Nutzung überarbeiten. Das Ergebnis sollen wir Simmer bald in Form von potenteren Bildwiederholraten bekommen.

Äußerlich wird der Fenix A320 auch nochmals eine Überholung bekommen. Das Bild des Triebwerks zeigt zwar noch Version 1 im Modell, soll aber dennoch andeuten, wohin die Reise geht. Ein extra Blogpost soll dann noch genauer auf die Features von Version 2 eingehen.

Ok. Cockpit, IAEs und Außenmodell werden überarbeitet, fehlt aber noch eins: Die Flugdynamik. Auch hier hat Aamir Änderungen vorbereitet. Der Fenix A320 wird jetzt nicht nur bei Crosswind Take Offs und Landings besser zu handeln sein, auch die Rotationsgeschwindigkeit beim Take Off wurde nochmals feinjustiert.

Und die EFB? Bekommt natürlich auch ein Update, wie ein Video demonstriert. So kann bei der Take-Off-Berechnung jetzt auch selbst die Verkürzung eingegeben werden, sollte man nicht die ganze Bahnlänge nutzen.

Es ist ein langer Post, den Aamir heute veröffentlicht hat. Doch Lesen lohnt sich. Denn er zeigt: Es wurde im letzten Jahr viel hinter den Kulissen gewerkelt, um den Fenix A320 nochmals zu verbessern. 

Nehmt euch ein Bierchen, 20 Minuten Zeit und lest hier den kompletten Blog-Post von Aamir. 

Happy Birthday, Fenix A320. 

Ich geh ma weiter testen….

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

17 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
RandyESB25
RandyESB25
1 Jahr zuvor

Endlich mal wieder ein Lebenszeichen!
Eigentlich ist es mir so am liebsten, einfach machen und wenn es (fast) soweit ist, dann eine große Ankündigung.

Ich freu mich sehr auf das Update. Fenix ist mein täglich Brot im Sim. Schön, endlich mal UA, BA und so fliegen zu können 😎

Sennah
Sennah
1 Jahr zuvor

Ein Lebenszeichen aber was ist daran neu? Er wiederholt das was seit letztem Jahr hier und da immer wieder kommuniziert wurde respektive was beim Release versprochen wurde. Einzige News sind für mich der Beta Launch der IAE Version. Ich wäre eher an Verbesserung der Leistung und Flugdynamik (vorallem Vermeidung der plötzlichen AP Disconnects) interessiert.

Martin
Martin
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Sennah

Genau bei Leistung und Flugdynamik soll die neue Version doch aber laut Artikel auch Verbesserungen bringen?

Matthias
Matthias
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Sennah

Es gibt Leute, die lesen nicht regelmäßig den Discord Kanal bzw haben kein Discord.

Katja
Katja
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Sennah

Ich hatte bisher nicht einen einzigen AP Disconnect. Da machst wohl irgendwas falsch.

Sennah
Sennah
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Katja

Wüsste nicht was aber danke & Glückwunsch

Eddy
Eddy
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Sennah

Moin …

achte beim nutzen des Sticks !!! mal darauf, ob du evtl. ein wenig nach unten drückst, sprich deine Handkraft Richtung Tischplatte drückst.
Das ist bei mir der Fall wodurch ich den AP dann Disconecte.
Und ja es wird jetzt gleich einen Sturm los brechen, aber es ist so, und ich weiß woran es liegt.
Daher bin ich derzeit mit dem Entwickler in Kontakt um dafür eine Lösung zu finden.

Skystar
Skystar
11 Monate zuvor
Antwort auf  Eddy

Ich hate ein solches Problem zwar noch nie, aber kannst du da keine „Nullzone“ einstellen, um mehr Spielraum für unabsichtliche Bewegungen zu erhalten?
Irgendeine Achse musst du ja wohl unabsichtlich bewegen… Zeigt die die Systremsteuerung bzw. die Software deines Sticks irgendwelche Ausschläge an?

CargoPilot
CargoPilot
1 Jahr zuvor

Wo bleiben die Sharklets?

Karl
Karl
1 Jahr zuvor

Würde mich mal interessieren wann mal das Wetterradar kommen wird?

Eckehard
Eckehard
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Karl

Da musst du Microsoft fragen. Sobald von deren Seite aus ein ordentliches Wetterradar inklusive API programmiert wird, bekommen sicherlich auch die meisten Add-on Flieger ein Update. Bisher ist das allerdings auf der MS Prioritätenliste scheinbar leider nicht sonderlich weit oben.

Elias
Elias
1 Jahr zuvor

Takeoff intersections kann man im bisherigen EFB schon auswählen 😉

Constantin
Constantin
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Elias

Aber eben nur auswählen, wenn sie vorhanden sind in der Datenbank.

Eigene eingeben ist neu 🙂

skystar
skystar
11 Monate zuvor

Ich will keine IAE Triebwerke. Dann hab ich wieder diese nervige EPR Anzeige für die Triebwerksleistung (N1) statt der für mich deutlich besser verständlichen % Anzeige.

Solange es optional bleibt, werde ich es wohl nicht benutzen.

skystar
skystar
11 Monate zuvor
Antwort auf  Julius

Ich weiß nicht, was die Leute immer mit dem Sound haben.🤷‍♂️

Den Triebwerkskrach stelle ich schon seit FSX Zeiten auf 20%… Stört nur beim Verstehen des (damals) IVAO oder (heute) VATSIM ATC. Warum haben Piloten wohl Noise-cancelling Headsets auf 🙉.

Ich hatte am Wochenende als Passagier 2 mal A320 und 2 mal ATR72 und mich gewaltig geärgert, dass ich vergessen hatte meine alten Bose 35 mitzunehmen.

Andre
Andre
11 Monate zuvor

Wetterradar wäre mal schön gewesen:-)Oder habe was verpasst

Könnte dich auch interessieren:

FlyTampa hat eine weitere Szenerie in X-Plane 12 gebracht. Mit Sydney (YSSY) steht damit ein Klassiker aus dem FlyTampa-Portfolio zum Download bereit.
Ups! Die Community stand gestern mal wieder ein bisschen Kopf. Aber vielleicht nur ein bisschen. Denn PMDG zeigte sich mit Bestnote beim Internet-Führerschein: Das gerade entstehende 777-Handbuch war öffentlich zugänglich. Und damit Insights und neue Screenshots. Na, endlich ist Musik in der Pre-Release-Stille!
Landschaftliche Aufwertung für X-Plane 12: Orbx haben die TrueEarth-Serie fortgesetzt und jetzt im eigenen Webshop veröffentlicht. Great Britain South verwandelt die X-Plane-Szenerie dann in mehr Fotorealismus: Passende Luftbilder mit Autogen-Gebäude sollten vor allem VFR-Piloten ansprechen. Sollte diese eine große Festplatte besitzen.