Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Fenix erweitert sein Beta-Tester-Programm. In einem öffentlichen Post hat Aamir Thacker jetzt dazu aufgerufen, sich als Beta-Tester für die Fenix-Add-ons zu bewerben. Gesucht werden Leute mit Airbus-Hintergrund, aber auch Heavy-User, die viele virtuelle Flugstunden auf die Uhr bekommen.

Wir sind auf der Suche nach einer deutlichen Erweiterung des Testteams, und obwohl wir Personen mit einschlägiger A32X-Erfahrung (Piloten, Ingenieure, Techniker usw.) den Vorzug geben, suchen wir auch Power-User und Personen, die bereit sind, viel Zeit mit unserer A32X-Serie zu verbringen (mit entsprechender A32X-Systemkenntnis), um sich ebenfalls zu melden und uns eine Bewerbung zu schicken.

Wir suchen etwa 100-150 neue Tester, also bewerbt euch und wir werden uns bei Erfolg bei euch melden! Bitte beachtet, dass aufgrund der hohen Anzahl an Bewerbern, die wir erwarten, diejenigen, die nicht ausgewählt wurden, keine Absage per E-Mail erhalten werden – wir bitten um Entschuldigung!

Bewerben kann man sich einfach per Google-Form. Das Dokumente fragt dabei Namen, Discord-Nickname und Anschrift ab, wie auch den realen Bezug zu Airbus-Flugzeugen, sollte dieser in irgendeiner Form vorliegen. 

Fenix hatte vor kurzem erst die zweite Version des A320 veröffentlicht. Dazu kam die Ankündigung, dass auch die A319 und A321 in der Mache seien.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Dreamliner
Dreamliner
8 Monate zuvor

Ich liebe dieses Thumbnail !!

Könnte dich auch interessieren:

Lionheart Creations haben ein Flugzeug für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht, das schon länger im Portfolio der Add-on-Schmiede existiert. Die Wittman Tailwind ist ein Flugzeugbausatz von Luftfahrt-Enthusiast Steve Wittman. Die virtuelle Version kommt jetzt in mehreren Varianten in den Sim.
Der größte Airport in der kalifornischen Bay Area ist der Flughafen von San Francisco. Bisher ist dieser Platz, bis auf die handcrafted Asobo Szenerie, ein weißer Fleck auf der MSFS-Payware Landkarte. Unerwartet wurde hier nun eine Payware veröffentlicht.
Wir haben lange auf den Release der Phantom für DCS hingefiebert. Auch wenn sich der Public Release leider um einen Tag verzögert, setzen wir heute Abend um 20 Uhr den Helm auf, ziehen den G-Suit an und lassen die Nachbrenner der J79 ordentlich Kerosin verbrennen. Zusammen mit euch schauen wir uns den Flieger an und drehen natürlich auch ein paar Runden über dem Mittelmeer. Mit dabei, unser DCS Experte Philipp.