Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Fenix erweitert sein Beta-Tester-Programm. In einem öffentlichen Post hat Aamir Thacker jetzt dazu aufgerufen, sich als Beta-Tester für die Fenix-Add-ons zu bewerben. Gesucht werden Leute mit Airbus-Hintergrund, aber auch Heavy-User, die viele virtuelle Flugstunden auf die Uhr bekommen.

Wir sind auf der Suche nach einer deutlichen Erweiterung des Testteams, und obwohl wir Personen mit einschlägiger A32X-Erfahrung (Piloten, Ingenieure, Techniker usw.) den Vorzug geben, suchen wir auch Power-User und Personen, die bereit sind, viel Zeit mit unserer A32X-Serie zu verbringen (mit entsprechender A32X-Systemkenntnis), um sich ebenfalls zu melden und uns eine Bewerbung zu schicken.

Wir suchen etwa 100-150 neue Tester, also bewerbt euch und wir werden uns bei Erfolg bei euch melden! Bitte beachtet, dass aufgrund der hohen Anzahl an Bewerbern, die wir erwarten, diejenigen, die nicht ausgewählt wurden, keine Absage per E-Mail erhalten werden – wir bitten um Entschuldigung!

Bewerben kann man sich einfach per Google-Form. Das Dokumente fragt dabei Namen, Discord-Nickname und Anschrift ab, wie auch den realen Bezug zu Airbus-Flugzeugen, sollte dieser in irgendeiner Form vorliegen. 

Fenix hatte vor kurzem erst die zweite Version des A320 veröffentlicht. Dazu kam die Ankündigung, dass auch die A319 und A321 in der Mache seien.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Dreamliner
Dreamliner
3 Monate zuvor

Ich liebe dieses Thumbnail !!

Könnte dich auch interessieren:

Airbus-Piloten hatten wir ja schon viele in der Sendung, daher ist es mal an der Zeit für einen Typenwechsel! Und wer könnte da besser geeignet sein als einer, der nicht nur in der echten 737 als Kapitän zu finden ist, sondern auch im Stream mit einem tollen Team regelmäßig für spannende Insights rund um Boeings Kassenschlager sorgt: Taucht jetzt mit uns und unserem Gast Stephan von ⁠737ngworld⁠ in die Welt der 737 ein – natürlich mit einem kritischen Blick auf die 737 von PMDG! Wo ist die 737 unrealistisch? Und was macht sie gut?
Vor über zwei Jahren hatte NLProjects die Umsetzung eines Freeware-A340-600-Mods für den Microsoft Flight Simulator angekündigt. Dazu gab es verschiedene Renderings von Außen- und Innenansichten des langkabienigen Vierstrahlers. Doch dann war es ruhig. Bis auf Antworten in Kommentarspalten meldete sich NLProjects nicht zu Wort. Jetz gibt es wieder ein Lebenszeichen.
Ende November wurde der Flugzeugentwickler Iris Simulations 18 Jahre alt und das feiern die Australier mit ihren Kunden. Neben dem obligatorischen Dank über die Treue lässt Iris Simulation auch was springen. Allerdings gehen MSFS Nutzer leer aus.