Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Zuletzt hörte man im Juni vom Fenix Simulations CEO Aamir Thacker, zum einjährigen Jubiläum des A320 CFM Releases, etwas zum Stand der v2 des A320 und damit auch zu den IAE Triebwerken. Am heutigen Abend meldete sich der CEO erneut zu Wort, mit sehr guten und vor allem auch sehr überraschenden Neuigkeiten.

A320v2 erscheint in zwei Blöcken

Zuerst einmal, zu dem was alle erwartet und ersehnt haben, die v2 des Airbus A320. Anders wie erst vermutet, wird diese in zwei Blöcken erscheinen. Der erste Block, soll bereits in den kommenden Tagen, sofern während der Tests keine Showstopper auftreten, bereits auf den heimischen Computern landen. Wer in diesem bereits auf die lang ersehnten IAE-Triebwerke gehofft hat, muss sich noch ein ganz klein wenig länger gedulden.

Der Block 1 wird ein runderneuertes Fly By Wire, Flightmodel und einen ersten Schwung komplett überarbeitetet Displays beinhalten. Diese beinhalten das PFD, ND, sowie die Upper und Lower ECAMs. Die übrigen, kleineren Displays, werden in einem späteren Update nachziehen. Neben dem oben genannten, werden durch die neuen Displays und die Art und Weise wie diese gerendert werden, auch spürbare Performance Optimierungen, sowie eine optimierte Avionik, ein von Grund auf überarbeitetes VNAV, sowie diverse Bug Fixes, Einzug halten

Mit dem Block 2, dessen Release Thacker für Ende September anvisiert, werden dann auch endlich die ersehnten IAE-Triebwerke, das neue v2-Visual-Model, EFBv2 und weitere Avionik-Verbesserungen veröffentlicht.

Beide Blöcke der A320v2, werden als kostenfreies Update veröffentlicht.

Thacker begründet die Aufteilung in zwei Blöcke damit, dass gerade die Elemente des Block 2, aktuell noch etwas mehr Zeit brauchen und noch nicht fertig für einen Release seien. Die Elemente aus Block 1 aber eben bereits stabil laufen und er diese substantiellen Verbesserungen somit nicht den Kunden vorenthalten möchte. Als Appetitanreger auf den Block 2, will Thacker in der kommenden Woche erste Previews zum neuen Modell veröffentlichen, welches komplett neu aufgebaut wurde.

A319, A321 Expansion und Sharklets

Soweit das Bekannte. Nun die dicke Überraschung vom CEO. Er habe ein Geheimnis, „zugegeben ein schlecht gehütetes Geheimnis“ gegenüber uns gehabt, so Thacker, da viele ja bereits erahnt haben, was nach dem A320v2 folgen würde. Neben dem großen Update des Namensgebers der Reihe, habe man parallel in den vergangenen Monaten bereits sehr aktiv am Airbus A319 und A321 gearbeitet. Diese sollen in einem „einzigen Expansions Paket, für 39,99GBP, zum Ende diesen Jahres“ veröffentlicht werden.

Die Sharklets für die drei Airbusse, sollen dann als kostenfreies Update, Anfang 2024 folgen. „Viele mögen sich fragen, ‚Warum A319/321 vor den Sharklets?'“, so Thacker. Dies begründet er offen und ehrlich – aus kommerziellen Gründen, für ein weiterhin gut aufgestelltes Development, auch in den kommenden Jahren.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

47 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Hector
Hector
9 Monate zuvor

Ein fairer Preis für A319/A321. Bei Fenix stimmt Qualität und Preis!

Tobi
Tobi
9 Monate zuvor
Antwort auf  Hector

Auf jeden fall, da wird die Lücke für FSlabs ja klein, die können ja eigentlich nur noch die Homecockpit/Panel Inhaber begeistern, oder hab ich was falsch verstanden?

Sebastian
Sebastian
9 Monate zuvor
Antwort auf  Tobi

Warum? Auch der Fenix lässt sich überzeugen, seine Inneren Werte preis zu geben.

Carsten
Carsten
9 Monate zuvor
Antwort auf  Tobi

Homecockpit oder Panel Inhaber sind doch eh schon bei ProSim, die benötigen doch gar nicht das VC, den bei denen ist alles in Hardware vorhaden 😉

Moritz
Moritz
9 Monate zuvor

Deshalb liebe ich Fenix. Die arbeiten sehr fleißig im Hintergrund und erst wenn sie was zu melden haben, gehen sie damit an die Community. Können sich andere Entwickler eine dicke Scheibe von abschneiden.

Vorfreude auf die V2 unf einen guten 321 ist auf jeden Fall da.

Tobi
Tobi
9 Monate zuvor

Sehr cool, es würd bestimmt merkliche Verbesserungen bringen, ich kann die Entscheidungen voll nachvollziehen. Thacker trifft meine Kommunikationserwartungen voll, er begründet nachvollziehbar und erzählt dann, wenn es etwas gibt. 🙂

RandyESB25
RandyESB25
9 Monate zuvor

Super Neuigkeiten! Ich freue mich riesig drauf.
Für FSLabs dürfte es das gewesen sein mit der Narrow-Body Airbus Flotte.

Eckehard
Eckehard
9 Monate zuvor

Mir ist der gute Amir irgendwie ein Rätsel. Wie hat der Mann es geschafft, in so kurzer Zeit eine Firma komplett neu aufzubauen, die dann auch noch sofort abliefert? Finde ich wirklich faszinierend!

Lothar
Lothar
9 Monate zuvor
Antwort auf  Eckehard

Durch die Kooperation mit Prosim und dazu gute Programmierer. Aber selbst für die bessere Performance haben die jetzt auch einige Zeit benötigt.

Patrick
Team
Patrick
9 Monate zuvor
Antwort auf  Eckehard

Der hat alles für die Entwicklung vorfinanziert und schon Jahre vor der ersten Ankündigung mit den Planungen begonnen. Da gab es den MSFS noch gar nicht. Als der MSFS angekündigt worden ist wurde entschieden, dass er die bis dahin angefangene Arbeit mit Prosim usw. für den MSFS nutzen würde. Ohne großes Tammtamm, wie andere Hersteller das über Jahre zelebrieren, hat sein Team entwickelt bis es ein Stand hatte, der nahezu komplett gewesen ist. Und dann ein paar Monate später wurde der A320 released.

Einfach zur richtigen Zeit eine tolle Idee gehabt und dank vorher aufgebautem Vermögen für die Finanzierung und strukturierter Arbeit und celverem Lizenzabkommen alles richtig gemacht 🙂

Marco
Marco
9 Monate zuvor
Antwort auf  Patrick

Richtig. Ursprünglich sollte der Fenix ja für XPlane entwickelt werden.

Als der MSFS angekündigt wurde, hat der gute Aamir Freudensprünge gemacht (Da gibt’s sogar ein Video davon)

Dann wurde bei Fenix schnell entschieden, dass der Fenix für den MSFS entwickelt werden soll, da bis dahin nur am 3D Modell gearbeitet wurde, für das die Plattform nicht so wichtig ist.

Also die Idee des Fenix A320 gibt es schon ziemlich lange.

Der MSFS kam für die Jungs nur genau zur rechten Zeit.

Für uns FlightSimmer natürlich ein absoluter Glücksfall.

Kontoauszug
Kontoauszug
9 Monate zuvor
Antwort auf  Eckehard

Es gibt halt Profis wie Amir und die andere Liga : Aerosoft 🤦 , die gute Szenerien auf die Beine stellen und sich die Finger an dem A330 verbrennen.

Max
Max
9 Monate zuvor

Ich bin echt gespannt auf die Zukunft im MSFS mit Fenix. Der 320 ist schon mega geworden, ich hoffe sie versuchen sich auch an die größeren Airbusse 330/340/350! Bin von Aerosoft auch ein wenig enttäuscht. Mal schauen was uns die nächsten Jahre erwartet 🙂

Feldi
Feldi
9 Monate zuvor

neue news von Aamir, next week könnte es soweit sein mit V2 Vol.1 🙂

Feldi
Feldi
9 Monate zuvor

hype hype, ich frage mich ob der der A321 auch als Freighter version kommt.

Fabian
Fabian
9 Monate zuvor
Antwort auf  Feldi

Habe auch mega Bock auf nen a321, Lufthansa iae engines…. Mega 🙂

Thomas
Thomas
9 Monate zuvor

Hi zusammen,

hoffe das Wetterradar WX wird auch irgendwann dargestellt, reicht ja auch ne Light Version wie bei der z.b. MD80 Maddog. Leonardo hat das doch auch irgendwie hinbekommen. Warum funktioniert das da und nicht bei manch anderen Flugzeug ADD ONs? Lg Thomas

Kugelblitz09
Kugelblitz09
9 Monate zuvor
Antwort auf  Thomas

Nein, die haben es bei Leonardo nicht hinbekommen. Ihr Radar zeigt eben nicht Regen bzw Gewitterzellen, sondern Wolkenfelder. Hintergrund ist, dass Mircrosoft weiterhin nicht die API zum Wetter bereitstellt. Wird also als Vollversion nichts werden.

Thomas
Thomas
9 Monate zuvor
Antwort auf  Kugelblitz09

Aber immerhin Wolkenfelder die Nässe/ Feuchtigkeit beinhalten.
So meine Erfahrung. Ist ein Anfang um virtuell zu erkennen wo es Regnet/ Regen geben könnte.
Es werden auch nur die Wolken angezeigt, wo es entsprechend nicht Trocken ist. Und nicht alle Wolken Pauschal. Das wäre zumindest ein Anfang… aktuell ist es gar nichts.

Florian
Florian
9 Monate zuvor
Antwort auf  Thomas

Ist eigentlich jemanden aufgefallen, dass in der aktuellen Community wishlist vom http://www.flightsimulator.com weekly posts der Eintrag „Open weather system to 3rd party devs – not planned“ zu “ Open Up the weather system WRITE access to 3rd party devs – not planned“ geändert wurde? Das gibt Grund zur Hoffnung vielleicht doch bald ein funktionierendes Wetterradar zu bekommen :D!

Dreamliner
Dreamliner
9 Monate zuvor

Wunderbare Nachricht Tobias. Dann kann man sich ja schon mal auf ´s Q4 freuen!

Christian
Christian
9 Monate zuvor

Zieht man damit quasi Updates von Prosim nach oder trennt man sich partiell von Prosim Codes?
Oder weder noch? 🤔

Tobi
Tobi
9 Monate zuvor
Antwort auf  Christian

Ich verstehe es so, dass sie viel/alles von dem Verbessern, womit Prosim nicht/wenig zu tun hat, weil es von FENIX extra für den MSFS erstellt wurde. Es ist nur mein Verständnis, ich lasse mich gerne korrigieren. 🙂

Malte
Malte
9 Monate zuvor
Antwort auf  Christian

Ich vermute mal, sie nehmen die Prosim A320 Software (für die sie eine Lizenz haben inkl. erlaubte Veränderungen) und passen diese an. Es kann sein, dass sie mit Prosim einen Deal haben, denn beide profitieren ja von so einer Anpassung auf 319/321.

Flori-Wan Kenobi
Flori-Wan Kenobi
9 Monate zuvor
Antwort auf  Malte

Das ist doch das gleiche Team

Sennah
Sennah
9 Monate zuvor

Toll. Aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass man da im Hause Fenix befürchtet oder gar informier ist, dass der Fslabs doch demnächst mal einschlägt. Bin da momentan sehr unschlüssig weiter in Fenix zu setzen was 319/321 angeht. Kommt Zeit kommt Rat.

Tobi
Tobi
9 Monate zuvor
Antwort auf  Sennah

Ich persönlich werde sicher weiter auf FENIX setzen, ich find den super und FSlabs schafft sicher auch nicht diesen attraktiven Preis.

Sennah
Sennah
9 Monate zuvor
Antwort auf  Tobi

Ist doch super für dich. Ich mag halt einen Käufermarkt. Und der Fenix macht ja sicher sein Ding. Performance wird hoffentlich besser mit dem Fix, da sie deutlich abfällt gegen den Rest. So wie er im Moment da ist, ist er halt da bei mir, aber der Status ‚Primus Add-On’ ist für mich schon lange weg.

Tobi
Tobi
9 Monate zuvor
Antwort auf  Sennah

Ja, es kommt sicher auch auf die Flugzeuge an. Ich hab mich immer nur im A320 Cockpit bzw. mindestens ähnlich wohlgefühlt und daher ist der Fenix bei mir auch Nr.1. Ich hab im Xplane keinen A320 und P3D hab ich nicht, daher hab ich keine Ahnung ob der FSlabs nicht noch besser wird. Ich kann aber irgendwie nachvollziehen, warum du mit Ihm etwas haperst, es gab lange nichts neues mehr und wenn nicht der Brot und Butter Flieger ist dann ist es wie mit der FBW 320 für mich. Sehr schöner Flieger, aber ungewohnt und wenn man wie ich auf Stable hat auch selten neu. Bin Ihn allerdings letztens noch mal geflogen und er hat mich positiv überrascht.

Thomas
Thomas
9 Monate zuvor
Antwort auf  Sennah

Der Vorteil für mich als Kunde ist doch, dass ich einfach abwarten kann: wenn v2 meine Erwartungen nicht erfüllt, bleibt’s halt bei den getätigten Investitionen. Wenn doch, werde ich das Luxusproblem haben, zu entscheiden, ob ich noch den 319/321 haben muss oder auf den FSLAbs A321 warten möchte. Bei etwa 50 Euro wird die Entscheidung wohl schnell fallen…

Sennah
Sennah
9 Monate zuvor
Antwort auf  Thomas

Absolut richtig. Enttäuschen wird Fenix nicht. Die lange Ruhe war etwas merkwürdig. Schauen wir was V2 bringt. Fslabs kennt man ja weder Status noch Pricing Model. Von daher macht Fenix jetzt ja alles richtig. 2 gleiche Payware Typen gibt es bei mir sicher nicht.

Marco
Marco
9 Monate zuvor
Antwort auf  Sennah

Ernsthaft? Du kritisierst die „lange Ruhe“ bei Fenix und verteidigst FSLabs?

Muss ich dich daran erinnern, wie lange es gedauert hat, bis sich FSLabs überhaupt zum MSFS geäußert hat?

Die Kommunikation bei Fenix ist absolut optimal.

Sie kündigen an, wenn es etwas zum ankündigen gibt.

Ansonsten ist Funkstille, weil gearbeitet wird.

Ich bin ehrlich gesagt wirklich froh, dass Fenix nicht den selben PR-Fehler macht, wie z.B. FlightFactor oder Aerosoft oder PMDG und große Ankündigungsreden schwingt und dann monatelang oder jahrelang nichts liefert.

Gabriel
Gabriel
9 Monate zuvor
Antwort auf  Sennah

Also ich werde mir auf keinen Fall einen FSlabs A320 kaufen, btw auch keinen A330 oder B777- das sind alles Flugzeuge, die es in anderen Simulatoren bereits gibt, und bei denen die Entwickler mehr als 3Jahre benötigen, um sie in den MSFS zu implementieren. Nächstes Jahr soll der MSFS 24 herauskommen, was passiert dann mit den o.g. Flugzeugen? Und für ein halbes Jahr Nutzungsdauer sind sie schlichtweg zu teuer.

Marco
Marco
9 Monate zuvor
Antwort auf  Sennah

Nein. Die A320 Familie zu erweitern ist einfach der nächste logische Schritt.

Bei der ersten Ankündigung des Fenix war zumindest mir sofort klar, dass ein A319 und ein A321 irgendwann folgen wird.

Die Unterschiede sind marginal und der Programmierungsaufwand überschaubar.

ToLiss macht es ja für XPlane genau so. A321, A319 dann A320neo.

Vieles kann man da eben übernehmen und spart sich somit Zeit und Aufwand.

Dass es allerdings bei Fenix so schnell geht, damit habe ich nicht gerechnet. Einen A321 oder A319 habe ich vielleicht nächstes Jahr erwartet, wenn überhaupt.

Dass die dieses Jahr noch kommen sollen, hat mich sehr überrascht.

Ich freue mich darauf.

Und FSLabs? Was ist das überhaupt? Was haben die denn bisher für den MSFS geliefert?

Ich glaube da muss man sich bei Fenix keine Sorgen machen, denn die sind meilenweit voraus.

Juan Rotger
Juan Rotger
9 Monate zuvor

Ich fliege Lauda Europe, mir sind A319, A321 oder Sharklets völlig egal. Ich hätte gerne endlich eine Y180 Kabine…

Tomas
Tomas
9 Monate zuvor

Verständnisfrage: „einziges Expansions Paket“ für 39,99 GBP oder „einzelne Erweiterungspakete zum Preis von je 39,99 britische Pfund“ wie eine andere FS-Seite schreibt?

Martin
Martin
9 Monate zuvor
Antwort auf  Tomas

A319 und A321 kommen in einem einzigen Expansion Paket für 39,99 GPB…Also zusammen, nicht einzeln

Tomas
Tomas
9 Monate zuvor
Antwort auf  Martin

Danke Martin! Macht die Überraschung nur noch fairer!

Malte
Malte
9 Monate zuvor

Ich tendiere zwar eher zu X-Plane, aber wenn der 319/321 die gleiche Qualität sind wie der 320, dann wird das auch von Toliss einige Kunden abziehen.

NicoHB
NicoHB
9 Monate zuvor
Antwort auf  Malte

Warum? Was kann der Fenix denn besser als die Toliss Busse? (Optik mal außen vor)

Tobi
Tobi
9 Monate zuvor
Antwort auf  NicoHB

Na ja, ich möchte mir in Zukunft nen 321 zulegen. Jetzt würd es sicher der Fenix, da 50 zu 90 Euro. Ich mag Toliss echt, aber der Preis ist bei Fenix dann besser.

NicoHB
NicoHB
9 Monate zuvor
Antwort auf  Tobi

@Tobi Das kann ich dann schon eher nachvollziehen. Hätte ich die Toliss Flotte nicht schon im Hangar, würde ich wohl auch kaufen.

Könnte dich auch interessieren:

FlyTampa hat eine weitere Szenerie in X-Plane 12 gebracht. Mit Sydney (YSSY) steht damit ein Klassiker aus dem FlyTampa-Portfolio zum Download bereit.
Ups! Die Community stand gestern mal wieder ein bisschen Kopf. Aber vielleicht nur ein bisschen. Denn PMDG zeigte sich mit Bestnote beim Internet-Führerschein: Das gerade entstehende 777-Handbuch war öffentlich zugänglich. Und damit Insights und neue Screenshots. Na, endlich ist Musik in der Pre-Release-Stille!
Landschaftliche Aufwertung für X-Plane 12: Orbx haben die TrueEarth-Serie fortgesetzt und jetzt im eigenen Webshop veröffentlicht. Great Britain South verwandelt die X-Plane-Szenerie dann in mehr Fotorealismus: Passende Luftbilder mit Autogen-Gebäude sollten vor allem VFR-Piloten ansprechen. Sollte diese eine große Festplatte besitzen.