Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

ORBX hat das nächste Ziel für den X-Plane-11 veröffentlicht. Der Flughafen Olbia (LIEO) stammt aus der Feder von Matteo Veneziani und basiert auf der bereits erschienen Variante für den Prepar3D. Neben den Flughafen Facilities wird auch die City des sardischen Urlaubszieles umgesetzt. Der Flughafen wird von nahezu allen europäischen Ferienfliegern bedient und hat eine Runway von gut 2700m Länge.

Highlights:

  • Highly detailed rendition of Olbia Costa Smeralda Airport
  • SAM jetways
  • Custom aerial imagery for airport precinct
  • Custom POIs around the city
  • Custom groundpoly
  • Custom GSE & static aircraft (static aircraft can be switched via Control Panel) 
  • Incredibly detailed airside & landside areas
  • Original ship models
  • Complete PBR textures
  • From developer Matteo Veneziani

 

Erhältlich ist der Airport direkt bei ORBX zum Preis von guten 16€.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Alexander
Alexander
1 Jahr zuvor

ORBX macht sich nicht einmal die Mühe, die uralten 2D-Jetways neu zu modellieren. Für mich ist der Flughafen in P3Dv5, inkl. fliegender statischer Objekte, eine ziemliche Enttäuschung.

Könnte dich auch interessieren:

Pilot spielen? Das ist sicher nicht die Bezeichnung, die ein Flusi-Fan zur Beschreibung seines Hobbies vorfinden will. Doch das Tool „A Pilot’s Life – Chapter 2“ soll jetzt genau das möglich machen. Verträge schließen, Rotationen fliegen, mit Geld hantieren und die Karriereleiter aufsteigen. Ich habe mich in die virtuelle Arbeitswelt gestürzt.
Drei Redakteure, drei Triebwerke – da kann nichts schief gehen. Begleitet uns auf einen Feierabendflug mit der MD-11 von RotateSim im X-Plane 11. Da wir drei große MD-11 Fans sind, werden wir ausführlich über den Dreistrahler reden und uns das virtuelle Pendant in aller Ruhe anschauen. Wir sehen uns am Dienstag um 20 Uhr auf YouTube.
Sie kann auf Graspisten landen und steht für Schweizer Präzision: Der PC-24 ist ein besonderer Business-Jet. IRIS Simulation will jetzt dafür sorgen, dass das Flugzeug auch im Microsoft Flight Simulator an den Start geht.