Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Vor circa einem Monat gab es schon Andeutungen, jetzt hat Roman Berezin von FlightFactor im X-Plane-Forum verkündet: Das nächste Projekt der Addon-Bauer ist die Umsetzung des Dreamliners. Mit der „787 Pro“ zeigt sich Berezin motiviert: Die Addon soll „neue Höhen an Komplexität“ erobern, schreibt der FlightFactor-Gründer in seinem Beitrag. Wie andere Modelle auch, werde die 787 exklusiv für X-Plane entworfen. Ergänzend präsentiert der Rigaer noch erste Renderings aus dem virtuellen Flightdeck und erklärt: „Wir bringen das 3D-Modell und die Texturen auf das nächste Level, mit mehr Details innerhalb und außerhalb des Cockpits“. Wann, und zu welchem Preis, das verrät Berezin an dieser Stelle noch nicht.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] Screenshots zumindest die Entwicklungsgeschwindigkeit erahnen. Roman Berezin hatte das Projekt im September […]

Könnte dich auch interessieren:

Heute ist es so weit – iniBuilds werden ihre Szenerie des Flughafens Los Angeles International (KLAX / LAX) veröffentlichen. Nach Heathrow ist es der zweite Megahub von iniBuilds. Wir haben uns die Szenerie schon ein paar Tage vor dem offiziellen Release angesehen.
Erst vor kurzem hat der Entwickler MM Simulations in einem kurzen Post im ORBX-Forum das aktuelle Projekt des Flughafens Pristina (ICAO BKPR) gezeigt. Nun allerdings ist es soweit, und das Studio hat den Hauptstadtflughafen der Republik Kosovo veröffentlicht.
Ursrpünglich im Juli diesen Jahres erschienen, wusste die San Antonio Szenerie von iniBuilds optisch durchaus zu überzeugen. Nur die Performance der Szenerie konnte mit dieser Qualität nicht mithalten. Um diese zu verbessern hat iniBuilds nun einen weiteren großen Patch für den Airport veröffentlicht.